Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Europa
  • FUCHS-Devisen
  • Unangenehme Wahrheit

Der Druck der Wertegemeinschaft auf Osteuropa

Es ist nicht gerade eine Stärke Europas, sich mit unangenehmen Wahrheiten auseinanderzusetzen. Wenn diese dann jemand ausspricht, reagiert die Wertegemeinschaft empört. Und droht mit Konsequenzen. Daraus könnte ein Unfall resultieren, der allen schadet.
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Seiteneinsteiger im tschechischen Kabinett

Neulinge in der Überzahl

Die tschechische Minderheitsregierung hat viele neue Seiteneinsteiger. Der neue Ministerpräsident Andrej Babiš berät sich in Brüssel mit den Chefs der Wisegradstaaten über die Flüchtlingsfrage.
  • FUCHS-Briefe
  • Nachgiebige Haltung beim Brexit

Der deutsche Weichmacher

In den Verhandlungen über den Brexit mischt auch der Bundesrat mit. Er stellte schon vor der EU-Kommission die Weichen für einen sanften Ausstieg der Briten.
  • FUCHS-Briefe
  • Grundinformationen zum europäischen Binnenmarkt

Klick auf Binnenmarkt

Wichtige Grundinformationen über Staaten im europäischen Binnenmarkt sind jetzt online verfügbar.
  • FUCHS-Briefe
  • Italien ist säumigster Zahler der Eurozone

Finanzierung: Risiko Italien

Der italienische Staat benötigt im Schnitt 100 Tage, bis eine Rechnung reguliert wird. Die EU-Kommission hat eine Klage angekündigt.
  • FUCHS-Briefe
  • Polens neuer Regierungschef soll für mehr Wachstum sorgen

Vorrang für die Wirtschaft

Polens neuer Ministerpräsident Mateusz Morawiecki soll die Politik im Nachbarland wirtschaftsfreundlicher gestalten. Die konservative PiS-Regierung will damit die Finanzierbarkeit neuer (aufgestockter) Sozialleistungen besser absichern.
  • FUCHS-Devisen
  • Europa wartet vergeblich auf Entscheidungen

EU-Reformen fehlt die Grundlage

Trotz des bereits im Sommer von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gegebenen Anstoßes zu Reformen, dreht sich die Eurozone im Kreis. Es fehlt an etwas Wichtigerem als an neuen Ideen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neuer Ministerpärsident für Polen

Ablösung von Szydlo geplant

Die polnische Regierungspartei PiS plant eine Regierungsumbildung. Die amtierende Ministerpräsidentin Beata Szydlo soll durch Mateusz Morawiecki abgelöst werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Bürokratisches EU-Monster Landwirtschaftsfonds

Förderung für den ländlichen Raum im Blickpunkt

Bei der Umsetzung des mit 100 Mrd. Euro dotierten Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) knirscht es gewaltig. Zu diesem Ergebnis kommt ein Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofs.
  • Rumänien setzt auf Expansion

Weitere kräftige Impulse

Die rumänische Regierung plant den Haushalt für 2018 und setzt weiterhin auf Expansion.
  • FUCHS-Briefe
  • EuGH richtet über notwendige Kontaktmöglichkeiten vor Online-Verkauf

Verpflichtende Angaben beim Online-Verkauf

Der Europäische Gerichtshof muss entscheiden, wann ein Unternehmen im Onlinegeschäft Verbrauchern welche Kontaktmöglichkeiten vor Auftragsvergabe ermöglichen muss. Der BGH wollte diese Frage nicht entscheiden.
  • FUCHS-Briefe
  • Vorstoß zur Krisenvorsorge in der Eurozone kommt zur Unzeit

EU-Notfallfonds basiert auf Halbwissen

Die EU-Kommission wird am Mittwoch ihre Pläne für einen Notfallfonds zum Einsatz bei künftigen Krisen vorlegen. Die Diskussion kommt zur Unzeit. Denn vor dem Brexit im Frühjahr 2019 sind keine weitreichenden Entscheidungen möglich.
  • FUCHS-Devisen
  • Verlockungen aus China

Osteuropa sucht neue Geldgeber

Osteuropa bildet das westliche Ende der neuen Seidenstraße. Im Konfliktfall bekommen die osteuropäischen Staaten Druck von China und der EU.
Osteuropas Staaten verfolgen eine Politik der Emanzipation von Brüssel. Dessen Auflagen empfinden sie als Diktat. Bisher war der Geldfluss aus Brüssel ein Disziplinierungsmittel. Doch ein anderes Großreich springt nun ein.
  • FUCHS-Briefe
  • Beschäftigungsbonus nicht mit EU-Recht vereinbar

Beschäftigungsbonus kippt

Der von der Regierung beschlossene Beschäftigungsbonus kommt nicht. Das Finanzministerium hielt ihn nicht mit EU-Recht verineinbar.
  • FUCHS-Briefe
  • Fünf Steuervorhaben der EU beim Ministertreffen

Steueroasen und –schlupflöcher im Visier

Das nächste Treffen der EU-Finanzminister stellt die Bekämpfung von Steuermissbrauch in den Mittelpunkt. Zumindest auf eine Schwarze Liste der Steueroasen dürften sich die Minister einigen.
  • FUCHS-Briefe
  • Deutsche Koaltionsverhandlungen blockieren EU

Nicht auf harten Brexit vorbereitet

In der EU ist laut Bulgariens Ministerpräsident niemand auf einen möglichen harten Brexit vorbereitet und solange Deutschland durch Koalitionsverhandlungen blockiert ist,  würde in der EU "nichts normal funktionieren".
  • FUCHS-Briefe
  • Pflicht zum Aufstellen von E-Ladesäulen auf Unternehmensparkplätzen

Ladesäulenpflicht für Unternehmen

Ab 2025 soll es eine Verpflichtung zum Aufstellen von E-Ladesäulen auf Parkplätzen von Supermärkten, Einzelhandelsgeschäften, Hotels, Büro- und Industriegebäuden geben. Einen entsprechenden Vorstoß hat das EU-Parlament unternommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Macron will versuchen bilaterale Probleme abzubauen

Probleme mit Polen

Emmanuel Macron versucht bilaterale Probleme mit Polen abzubauen und Polens Einfluss auf Osteuropa einzudämmen.
  • Korruptionverdacht in Rumänien

Beschlagnahme bei Dragnea

Die Antikorruptionsbehörde hat das Vermögen von Liviu Dranea und vier weiteren Abgeordneten beschlagnahmt.
Zum Seitenanfang