Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Europa
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Russland schafft Fakten beim wichtigsten Verbündeten

Kasachstan erhöht den Druck auf die NATO

Russlands Präsident Putin sitzt auf einem Thron. Auf der Rückseite sind eine Säge und eine Axt mit der Aufschrift Ukraine und Kasachstan befestigt.
Karikatur Putin, die Ukraine und Kasachstan. © Jürgen Tomicek, Werl
Die Proteste in Kasachstan haben in den vergangenen Tagen die Öffentlichkeit bewegt. Als Auslöser der Proteste werden offiziell die steigenden Energiepreise genannt. Nach der Niederschlagung zeigt sich aber nun, dass vor allem zwei Männer allen Grund dazu gehabt hätten, die Aufstände absichtlich herbeizuführen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Österreich mit neuer alter Vetternwirtschaft

Die „schwarze“ Restauration

Am 14. Dezember 2021 nahm Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer an einer Videokonferenz mit Ratspräsident Charles Michel teil.
Am 14. Dezember 2021 nahm Österreichs Bundeskanzler Karl Nehammer an einer Videokonferenz mit Ratspräsident Charles Michel teil. Copyright: Arno Melicharek, BKA
Die alten "schwarzen" Seilschaften kehren in Österreich wieder zurück an die Schalthebel der Macht. Der neue Kanzler Karl Nehammer steht für die Restauration. Was ihm fehlt ist eine Zukunftsperspektive.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wie Silvio Berlusconi per Unfall zum Staatsoberhaupt werden könnte

Mario Draghi in der Wahl-Zwickmühle

Mario Draghi hält eine Rede
Mario Draghi. Copyright: Picture Alliance
Am 24. Januar wählt Italien ein neues Staatsoberhaupt. Dabei gestaltet sich die Suche nach einem konsensfähigen Kandidaten als äußerst schwierig. Der eine würde gern, aber kann nicht. Der andere will, aber sollte nicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bewegung in den französischen Wahlumfragen

Macron hofft auf Le Pen

French President Emmanuel Macron gives a speech surrounded by empoyees at the SAFT groupe's (Société des Accumulateurs Fixes et de Traction) car batteries production plant in Nersac, near Angouleme, Western France, on January 30, 2020. .Photo by Thibaud Moritz/ABACAPRESS.COM
Frankreich Präsident Emmanuel Macron hält eine Rede. © Moritz Thibaud / ABACA / picture alliance
In drei Monaten stehen in Frankreich die Präsidentschaftswahlen an – und das Rennen ist noch lange nicht gelaufen. Fest steht nur, dass Emmanuel Macron in die Stichwahl einzieht. Und das ihm dort eine Gegnerin gegenüber stehen wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bald ein neuer Premier in Downing Street

Das Ende der Ära Boris Johnson nähert sich

The Prime Minister Boris Johnson updates the media in the study of No10 Downing Street after a Cabinet meeting on the Omicron variant . Picture by Andrew Parsons / No 10 Downing Street
The Prime Minister Boris Johnson updates the media in the study of No10 Downing Street after a Cabinet meeting on the Omicron variant . Picture by Andrew Parsons / No 10 Downing Street
Für den britischen Premierminister Boris Johnson sind die letzten politischen Tage als Premierminister gezählt. Die Stimmung ist sehr stark gegen ihn und zwei aussichtsreiche Kandidaten laufen sich warm.
  • FUCHS-Briefe
  • Standpunkt zur deutschen Europapolitik von FB-Herausgeber Ralf Vielhaber

Deutschland am Spielfeldrand Europas

Ralf Vielhaber, Geschäftsführer Verlag FUCHSBRIEFE
Geschäftsführer der Fuchsbriefe Ralf Vielhaber. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Schicksalsgemeinschaft: eine verräterische Vokabel prägt Deutschlands Europapolitik. Es ist die Absage an eigene Führung. Damit verspielt Berlin seine Chance, Europa zu gestalten. Denn wer nicht führen will, wird geführt – und vorgeführt, meint FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kernenergie im Aufschwung

Die Niederländer bauen neue AKW-Anlagen

Radioactive sign on yellow nuclear waste barrel. © Tero Vesalainen / Getty Images / iStock
Das deutsche AUS für die Kernenergie findet in Europa immer weniger Nachahmer. Die Niederlande haben sich zum Jahresschluss zum Bau neuer Kernkraftwerke entschlossen. Bisher gibt es ein relativ altes Kernkraftwerk. Nun Will Den Haag zwei neue bauen.
  • FUCHS-Briefe
  • Aus den Schulden herauswachsen?

Die Illusion der Politik

Schild mit Aufschrift Exit
Schild mit Aufschrift Exit. Copyright: Pexels
Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, die USA, Japan ... sie alle sind hoch verschuldet! In der Coronakrise haben die Regierungen nochmal eine ordentliche Schippe auf den Schuldenberg drauf gepackt. Nun wollen sie dem "entwachsen". Doch das wird nicht funktionieren ...
  • FUCHS-Briefe
  • City will nach dem Brexit die eigenen Stärken stärken

Finanzplatz London will zurück an die Spitze

Großbritannien
Der "Union Jack". Copyright: Pexels
London hatte seinen Spitzenplatz in der Finanzwelt durch den Austritt aus der EU eingebüßt und war nach New York auf Platz Zwei abgerutscht. Das soll nun nach dem Willen der britischen Regierung anders werden. Die verschiedenen Aufsicht-und Regulierungsbehörden werden angewiesen, dazu auf ihre Art wesentlich beizutragen. Das bedeutet eine Vielzahl von Erleichterungen bei jenen Vorschriften, die durch die EU eingeführt worden waren.
  • FUCHS-Briefe
  • Eric Zemmour tritt bei den französischen Präsidentschaftswahlen an

Frankreichs Rechte teilt sich auf

Eric Zemmour
Eric Zemmour. Copyright: wikimedia
In Frankreich wird im April 2022 gewählt. Amtsinhaber Emmanuel Macron stellt sich zur Wiederwahl. Bisher galt es als gesetzt, dass er gegen Marine Le Pen in die Stichwahl zieht. Doch nun ist der bisher so sicher erscheinende Einzug Le Pens gefährdet.
  • FUCHS-Briefe
  • Forschung und Entwicklung

Deutlich steigende Forschungsanstrengungen in GB

Wolken über Westminster
London. Copyright: Pixabay
Die Forschungsanstrengungen der britischen Industrie steigen deutlich stärker als erwartet. Das schlägt sich in diesem Jahr vor allem in den einschlägigen Personal-Einstellungen nieder.
  • FUCHS-Briefe
  • Korruptionsbekämpfung vs. Datenschutz

Italien senkt Barzahlungsgrenze ab

Italienische Flagge und Euro. Copyright: Picture Alliance
Wer in Italien beim Shopping so richtig "reinhauen" möchte, lässt den Geldkoffer besser Zuhause und packt die Kreditkarte ein. Denn Bargeldzahlungen werden "im Stiefel" weiter begrenzt. Das wird auch auf andere Staaten in Europa ausstrahlen...
  • FUCHS-Briefe
  • Die tiefliegenden Probleme Italiens sind noch nicht behoben

Kosmetische Maßnahmen

Die italienische Fahne weht an einem Fahnenmast
Die italienische Fahne weht an einem Fahnenmast. Copyright: Pixabay
Der italienische Stiefel war total löcherig. Doch dann kam Mario Draghi. Und sanierte den maroden Staat. So lesen sich manche Zeitungskommentare, die sich voller Bewunderung über die Politik des politischen Technokraten an der Spitze der italienischen Regierung auslassen. Sie täten gut daran, ihren Optimismus etwas zu dämpfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Preise jenseits von Oder und Neiße ziehen steil an

Massiver Inflations-Schub in Polen

Banknoten Polnischer Zloty
Banknoten Polnischer Zloty. Copyright: Pixabay
Die Teuerungsrate unseres östlichen Nachbars Polen zieht steil an - noch ist ein Ende nicht in Sicht. Das wird Auswirkungen haben, auch auf den Handel mit deutschen Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-News

Vor dem Scheideweg

Schild mit Aufschrift "When is the end #covid19"
Wann ist die Pandemie vorbei? Copyright: Pexels
Europa fällt in der Coronapolitik derzeit stark auseinander. Einige Länder wie Skandinavien und UK gehen den liberalen Weg; andere wie Italien, Österreich oder Litauen den autoritären.
  • FUCHS-Briefe
  • Ideenpapier des DIHK

Wie lässt sich EU-Zollrecht vereinfachen?

Flagge der EU an einem Fahnenmast
Flagge der EU an einem Fahnenmast. Copyright: Pixabay
Zwei Ideenpapiere sollen den Außenhandel vereinfachen und verschlanken. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag will den Regierungswechsel nutzen, um die Sache in Gang zu bringen.
  • FUCHS-Briefe
  • Beziehungen zwischen Frankreich und Großbritannien immer stärker belastet

Fischereistreit nur ein Symptom für tiefergehende Krise

Geangelte Fische werden zur Kühlung auf Eis gelegt
Geangelte Fische werden zur Kühlung auf Eis gelegt. Copyright: Pexels
Frankreich und Großbritannien pflegen eine historische Erzfeindschaft, die im vorigen Jahrhundert durch das gemeinsame militärische Vorgehen gegen Deutschland überdeckt wurde. Nach dem Austritt der Briten aus der EU brechen sich die gegenseitigen Ressentiments wieder Bahn.
  • FUCHS-Briefe
  • Zwangsurlaub in Russland

Putin schickt Russen in den Urlaub und zur Impfung

Spasskaja Turm und Basilius Kathedrale in Moskau
Roter Platz in Moskau. Copyright: Pixabay
Die Corona-Lage in Russland verschärft sich wieder – wie saisonal zu erwarten – und Putin greift ein. Der Kreml-Chef ordnet Zwangsurlaub an und versucht, die Russen zur Impfung zu motivieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Dekarbonisierung bis 2035

Großbritannien forciert die Kernenergie

Kühlturm eines Atomkraftwerks. Copyright: Picture Alliance
In Großbritannien wurde die Disskussion um die Kernenergie vor allem unter Kostenaspekten geführt. Doch inzwischen setzt die Regierung Johnson auf ein ganz anderes Argument.
  • FUCHS-Briefe
  • Medien in der Korruptionsfalle

Negativ-Vorbild Österreich gilt auch für Deutschland

Ein Stapel Zeitungen
Ein Stapel Zeitungen. Copyright: Pexels
Deutschland ist auf dem Weg in österreichische Verhältnisse. Denn die Kumpanei zwischen Medien und Politik, über die Sebastian Kurz am Wochenende stürzte, wird in Deutschland von Staat und mächtigen Milliardärsstiftungen gerade ausgerollt.
Zum Seitenanfang