Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Personal
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zuwanderungsperspektive 2030

Erst Rückgang, dann Anstieg

Visastempel
Zuwanderung von Fachkräften und stärkere Nachfrage im Immobiliensektor als Folge lassen vorsichtig optimistisch in die Zukunft blicken. Bildquelle: Pixabay
Die Coronakrise führt zu einem Einbruch der Zuwanderungszahlen. Doch in der Zeit danach ergibt sich ein Umkehrschub, erwartet eine Studie. Denn am Ende gilt auch hier: Unter blinden Staaten ist der einäugige – Deutschland – König.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unwirksamkeit des Aufhebungsvertrages bei Verstoß gegen Gebot des fairen Verhandelns

Aufhebungsvertrag: Er muss fair sein

Aufhebungsverträge sind ein gängiges Instrument, um Arbeitsverhältnisse zu beenden. Arbeitgeber müssen dabei aber unbedingt das Gebot des fairen Verhandelns beachten. Dies ist als arbeitsvertragliche Nebenpflicht anerkannt. Aber: Wie lässt sich dieser Begriff konkreter fassen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Entlohnungsunterschiede ausgleichen

Zurich Versicherung als Vorreiter in UK

Als erster Versicherer am britischen Markt hat die Zurich Versicherung die Einkommensunterschiede ihres Personals nach Hautfarbe veröffentlicht. Die Versicherung hat zugleich erklärt, diese Unterschiede weiter abbauen zu wollen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zusätzliche Benefits zum Gehalt

Dienstfahrräder leasen: Gut auch fürs Image

Leasen Sie Dienstfahrräder. Sie machen Mitarbeiter froh, tun gleichzeitig was fürs Klima und für Ihr Firmenimage. Das wird obendrein vom Fiskus belohnt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-App schon zehn Milllionen Mal heruntergeladen

Bedingter Zwang zur Nutzung der Corona-App

Betriebe haben großes Interesse am Einsatz der Corona-App. 29 von 30 Dax-Chefs werben sogar mit ihrem Namen und ihrer Unterschrift in einer Anzeige für die Nutzung. Sie alle plädieren fürs Mitmachen: egal ob dienstlich oder privat. Aber kann man die Beschäftigten dazu zwingen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bremsspuren am Ausbildungsmarkt

Einstellung von Ausgelernten und Azubis in Zeiten von Kurzarbeit

Kommt jetzt die Azubi-Krise? Der Ausbildungsmarkt ächzt unter der Corona-Krise – gerade die Industriebetriebe halten wacker dagegen. Das 'Königsinstrument' ist das Kurzarbeitergeld. Es ist jetzt auch für Ausgelernte und Azubis gängig gemacht worden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Landesarbeitsgericht lässt Revision beim Bundesarbeitsgericht zu

Gehalt zu spät gezahlt: Arbeitgeber haftet für geringeres Elterngeld

Das Elterngeld ist eine wichtige Sozialleistung des Staates zur Familiengründung. 2019 erhielten rund 1,9 Millionen Männer und Frauen diese Unterstützung. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede bei der Höhe des Elterngelds. Der Auszahlungsbetrag richtet sich nach dem Einkommen vor der Geburt. Deshalb wirkt es sich negativ aus, wenn der Arbeitgeber mit der Gehaltszahlung drei Monate verspätet ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ausgeweitet: Kündigungsverbot für Schwangere gilt schon vor Beschäftigungsbeginn

Kündigungsverbot ab dem Tag der Unterschrift

Wenig erfreut war ein mittelständischer Arbeitgeber, als der Gynäkologe bei seiner im Dezember unbefristet eingestellten Büroassistenz im Januar eine Schwangerschaft feststellte. Er kündigte das Arbeitsverhältnis. Sein Argument: Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) gelte nur für beschäftigte Frauen. Den Streit musste das Bundearbeitsgericht (BAG) klären.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Arbeitsformen und Cost Cutting

Wandel in der Personalführung

Führungskräfte von Unternehmen müssen sich nach der Krise auf eine dauerhaft veränderte Arbeitswelt einstellen. Davon geht ein großer Anteil von Unternehmensleitungen aus. Das Management ist auch selbst betroffen, zeigt eine aktuelle Studie.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tag der rechtlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist auch das Zeugnisdatum

Immer wieder Streit ums Arbeitszeugnis

Was für ein Datum gehört auf das Arbeitszeugnis: Der Tag der Ausstellung des Dokuments oder der Termin der formalen rechtlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses? Mit dieser keineswegs banalen Frage musste sich das Landesarbeitsgericht (LAG) in Köln befassen und setzte glasklar den Punkt.
  • FUCHS-Briefe
  • BFH legt Voraussetzungen fest

Zweitausbildung ist manchmal "kindergeldfähig"

Auch volljährige Kinder können in der Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr Kindergeld erhalten. Doch was ist, wenn sich an die Erstausbildung eine zweite anschließt?
  • FUCHS-Briefe
  • Positive Konjunkturdaten

Stimmungsaufheller aus der Wirtschaft

FUCHSBRIEFE haben sich zur Aufgabe gemacht, zum Wochenstart einen Kontrapunkt zu den vielfältigen schlechten Nachrichten zu setzen. Dazu haben wir Gute-Laune-Nachrichten aus der Wirtschaft recherchiert. Tatsächlich gibt es etliche Stimmungsaufheller.
  • FUCHS-Briefe
  • Maskenpflicht in Unternehmen

Aus der Not eine Tugend machen

Atemschutzmaske
Der hohe Bedarf an Schutzmasken kann eine Chance für Unternehmen sein. Bildquelle: Pixabay
Die Deutschen vermummen sich beim Einkaufen - doch Gesichtsmasken sind weiterhin Mangelware. Der Bedarf wird in den kommenden Monaten weiter deutlich wachsen. Unternehmen können das im Marketing für sich nutzen. FUCHS weiß außerdem, wo es noch Hunderttausende Masken gibt.
  • FUCHS-Briefe
  • Betriebsrat kann sich nicht zur Aufsichtsbehörde bei der Arbeitssicherheit aufspielen

Betriebsrat klare Grenzen aufgezeigt

Der Betriebsrat muss, darf und will vieles wissen. Kann die Interessenvertretung sich quasi einer zu einer Aufsichtsbehörde über die Fachkraft für Arbeitssicherheit aufplustern? Da gibt es klare Grenzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kontrollmaßnahmen beim Sicherheitsabstand

Betriebsrat an neuen Corona-Sicherheitsregeln beteiligen

Seit Mitte April hat das Arbeitsministerium verbindliche Arbeitsschutzstandards für die Unternehmen erlassen. Zeitlich befristet gelten jetzt 17 neue Regeln. Probleme kann es bei der Einführung und Überwachung des empfohlenen Sicherheitsabstands geben.
  • FUCHS-Briefe
  • EU, USA und China nicht vereinheitlicht

Masken: Auf EU-Standard achten

Achtung: Gehen Sie bei der Beschaffung von Schutzmasken nicht Betrügern auf den Leim. Dazu müssen Sie Unterschiede bei den internationalen Standards kennen. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter mit "falschen" Masken ausstatten, kann das rechtliche Konsequenzen haben.
  • FUCHS-Briefe
  • Schwerbehindertenvertretung bei der Leistungsbeurteilung beteiligen

Gesetz sticht Tarifvertrag

Schwerbehinderten und ihrer Vertretung hat der Gesetzgeber Sonderrechte im Betrieb eingeräumt. Aber ist der Arbeitgeber auch verpflichtet, die Schwerbehindertenvertretung (SBV) vor Bekanntgabe einer tariflichen Leistungsbeurteilung gegenüber schwerbehinderten Beschäftigten zu beteiligen? Der bestehende Tarifvertrag sieht dies jedenfalls nicht vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Einseitige Kündigung mit Folgewirkungen

Abruptes Ende beim Home-Office

Vorstellungsgespräch, Verhandlungen, Arbeitsvertrag – das ist der übliche Ablauf bei Einstellungen. Sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer ist der Vertrag zentral. Was passiert wenn einer der Parteien, die verabredeten Arbeitsbedingungen ohne Zustimmung verändert?
  • FUCHS-Briefe
  • Voraussetzungen für Mobiles Arbeiten

Bei mobilem Arbeiten gilt die Mitbestimmung

85% der Arbeitnehmer schätzen mobiles Arbeiten. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey. In Zeiten von COVID-19 ist die Zahl der Betriebe, die das Instrument aktiv einsetzen, sprunghaft angestiegen. Bleibt die Frage, was passiert mit der Mitbestimmung des Betriebsrats?
  • FUCHS-Briefe
  • Blick hinter die Kulissen

Globler Kampf um Schutzausrüstung: Konfusion, Hektik, verzweifelte Einkäufer

Virenschutzmittel
Virenschutzmittel sind momentan Mangelware. Bildquelle: Pixabay
Der Kampf um Schutzausrüstung geht auf die Knochen und kostet immens viel Geld. Lieferungen sind Glücksache. Die Marktmacht der Anbieter führt dazu, dass Hessen sich auf Vorkasse in Millionenhöhe einlassen muss, bevor auch nur ein Paket ins Land kommt. Ein Blick hinter die Kulissen der Corona-Task Force.
Zum Seitenanfang