Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Geldpolitik & Zinsen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Konjunkturelle Wende treibt den Peso an

Erholung des Chilenischen Peso voraus

In Chile verändert sich die Konjunktur-Perspektive. Die Aussichten verbessern sich - und eine Konjunkturerholung in China könnte auch Chile nochmal einen Extra-Schwung geben. Anleger können schon frühzeitig darauf setzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Schweizer Franken rutscht ab

Schweiz: Starke Wirtschaft, schwacher Franken?

In der Schweiz entwickelt sich die Wirtschaft und die Inflation besser als in Deutschland und Europa. Dennoch neigt der Franken gerade zu Schwäche. Was steckt hinter der Bewegung und ist der Rückschritt nun eine gute Kaufgelegenheit
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Neuseelands Notenbank hält die Füße still

Wind für den NZ-Dollar dreht

Die Zinsdifferenz zum Euro macht den Neuseeland-Dollar attraktiv. Daneben spricht auch die einseitige Positionierung der Notenbank für eine kurzfristige Aufwertung. Anleger dürften in den nächsten Wochen mit dem Kiwi-Dollar Freude haben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Indiens Wirtschaft holt schnell auf

Wachstum zieht die Rupie hoch

Indien erfreut sich einer hohen und weiter wachsenden Beliebtheit unter den Investoren. Die sich dynamisch entwickelnde Volkswirtschaft mit relativ junger Bevölkerung und hoher Bildung dürfte auch weiterhin im Rampenlicht stehen. Davon dürfte auch die Devise profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Chinas Notenbank senkt den Zins für Hypotheken

Immobilienkrise: Japan-Szenario für China

In China bekämpft die Notenbank die Krise am Immobilienmarkt mit einer überraschend hohen Zinssenkung. Ein Blick auf die strukturellen Probleme zeigt, dass die Krise noch andauern und den Yuan (CNY) belasten wird. Außerdem sollten Anleger nicht aus den Augen verlieren, dass auch die Immobilienmärkte in den USA und teilweise in Europa unter erheblichem Zinsdruck stehen.
  • FUCHS-Devisen
  • Neue Richtung nach der Wahl

Indonesische Rupie vor Entscheidung

FUCHS-Devisen sehen Anlagechancen in Indonesien. Das größte südostasiatische Land lockt mit hohen Wachstumsraten. Die Rohstoffnachfrage beschert dem Land einen Exportboom. Nun könnte die Indonesische Rupie nach der Wahl eine neue Richtung einschlagen.
  • FUCHS-Devisen
  • Gewinner Greenback

US-Inflation schiebt Dollar an

Der Konsens frühzeitiger Zinssenkungen der FED erhielt einen Dämpfer. Sollten die Wirtschaftsdaten im Euroraum weiter zur Schwäche neigen, verstärkt sich der Druck auf die Händler, zu bullische EUR-Positionierungen aufzulösen. Mit Spannung werden nächste Woche die Bekanntgaben der Verbraucherpreise in Europa sowie der Arbeitsmarktzahlen in den USA verfolgt.
  • FUCHS-Devisen
  • UK: Wirtschaft in der Rezession, Pfund auf der Verkaufsliste

Short-Spekulationen auf das Pfund aussichtsreich

Die Wirtschaft in Großbritannien bleibt in der Rezession stecken. Das dürfte auch noch in den kommenden Quartalen so sein. Das Pfund war zuletzt allerdings gegenüber dem Euro und US-Dollar gestiegen. FUCHS-Devisen meinen, dass hier ein Dreh bevorsteht. Das Pfund (GBP) hat Abwärtspotenzial.
  • FUCHS-Devisen
  • Wieder ein Wechsel an der Spitze der Notenbank

Türkische Lira auf der Suche nach dem Boden

In der Türkei wurde erneut der Notenbank-Chef ersetzt. Die exorbitant hohe Inflation ist damit aber noch nicht gebannt. Zumal es erhebliche Zweifel an den statistischen Angaben zur Inflationsrate gibt. Im Januar lag die Inflationsrate offiziell bei 64,9% (nach 64,8% im Dezember). Dennoch sehen FUCHS-Devisen wieder erste Anlagechancen und für die Lira einen Hoffnungsschimmer am Horizont.
  • FUCHS-Devisen
  • USA oder Europa: Wer macht den ersten Zinsschritt?

OECD warnt vor zu frühen Zinssenkungen

Die OECD hat gerade Wasser in den Wein derjenigen gegossen, die weiter auf schnelle Zinssenkungen spekulieren. Zwar haben sich die Erwartungen für einen ersten Zinsschritt der US-Notenbank von März in Richtung Sommer verschoben. Die Zinshoffnungen sind aber nach wie vor groß. Ohnehin gibt es zunehmende Spekulationen am Markt, dass die EZB deutlich vor der Fed die Zinsen senken könnte. Das gibt eine neue Perspektive für Euro und Dollar.
  • FUCHS-Devisen
  • Anleihen und Aktien aus Mexiko

Mexikanischer Peso im Höhenflug

Die Beziehungen zwischen den USA und Mexiko angespannt. Die illegale Migration ist in der amerikanischen Politik zum Wahlkampfthema geworden. Mexiko dürfte diesbezüglich aber lösungsorientiert sein. Denn das Land profitiert stark von seinem nördlichen Nachbarn. Das bringt auch den Peso in Schwung.
  • FUCHS-Devisen
  • Rücksetzer im Franken nutzen

CHF tickt immer weiter nach oben

Der Schweizer Franken profitiert als sicherer Hafen von geopolitischen Unsicherheiten. Ein Turbo dürfte werden, dass sich die Währungshüter der Franken-Stärke nicht mit weiteren Interventionen entgegenstellen wollen. FUCHS-Devisen zeigen, wie Anleger davon profitieren können.
  • FUCHS-Devisen
  • Bank of England hält die Füße still

GBP|USD ist unter Spannung

Das Cable ist gerade straff gespannt. GBP|USD laufen seit geraumer Zeit in einer klaren Bandbreite seitwärts. Das können Range-Trader nutzen. Die absehbaren Notenbank-Politiken öffnen aber auch langfristigen Strategen eine Opportunität.
  • FUCHS-Devisen
  • Fed schiebt Zinssenkungs-Hoffnungen in den Sommer

Inflationsrate in der Eurozone überrascht nach oben

Die US-Notenbank hat die Erwartungen der Märkte auf baldige Zinssenkungen gedämpft. Erste Zinsschritte sind noch in weiter Ferne, die Erwartungen dafür verschieben sich in Richtung Sommer. Die Inflationsdaten der Eurozone deuten darauf hin, dass auch die EZB den Märkten eine ähnliche Botschaft senden wird. FUCHS-Devisen leiten daraus Überlegungen für EUR|USD ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Fokus bei Altcoins auf hochkapitalisierte Projekte richten

Altcoins aussichtsreich

Die Marktkapitalisierung für alternative Kryptowährungen („Altcoins“) könnte sich in den kommenden Monaten glatt verdoppeln. Einen solchen Bullen-Run der Marktkapitalisierung legen die Kursverläufe der letzten Jahre und aktuelle Entwicklungen nahe. Große Krypto-Händler positionieren sich bereits. Auch die Stimmung unter Kleinanlegern dreht. Krypto-Analyst Jannis Grunewald geht dem für FUCHS-Devisen auf den Grund.
  • FUCHS-Devisen
  • Ende der Negativzinsen absehbar

Bank of Japan bereitet geldpolitische Normalisierung vor

Japan ist das letzte G7-Land, in dem die Leitzinsen noch immer im negativen Bereich verharren. Die Notenbank bereitet allmählich aber die Abkehr von diesem Sonderweg vor. Anleger können profitieren.
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbank geht in Stillhalte-Position

Neue Chancen in der Norwegischen Krone

Banknoten, 200 Norwegische Kronen
Banknoten, 200 Norwegische Kronen. © Norges Bank
Mit einem nochmaligen Zinsschritt überraschte Norwegens Notenbank die Märkte im Dezember. Die Krone wertete in Folge deutlich auf. Inzwischen ist sie wieder etwas schwächer geworden. FUCHS-Devisen erkennen darin Chancen für Anleger.
  • FUCHS-Devisen
  • Wer senkt zuerst die Zinsen?

Notenbanken gehen in Warteposition

Der EZB-Tower in Frankfurt (Main) bei Nacht
© RK MEDIA / stock.adobe.com
Die Zeit der Zinssteigerungen ist vorerst vorbei, die Zeit der Zinssenkungen aber auch noch nicht angebrochen. Das zeigt der Blick auf die aktuellen und bevorstehenden Notenbankentscheidungen. Die Frage ist nun, wer als erster aus diesem "Stillhalte-Regime" aussteigt. Es wird die Wechselkurse maßgeblich beeinflussen.
  • FUCHS-Devisen
  • Neubewertung der britischen Zinserwartungen

Inflationsdaten stärken das Britische Pfund

10 Pfundnoten frisch aus der Druckerpresse mit Konterfei von König Charles III
10 Pfundnoten frisch aus der Druckerpresse mit Konterfei von König Charles III. © Bank of England
Die Inflation hält sich hartnäckig in Großbritannien und vor allem hartnäckiger, als von den Märkten erwartet. Dass die Bank of England in diesem Fall schon bald die Zinsen senkt, glauben immer weniger. Das Pfund wird dadurch gestärkt. Die Frage ist, wie lange es sich halten kann.
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbanker: Kleine Worte, große Wirkung

Wechselkursbewegungen durch verbale Ungeschicklichkeiten voraus

Der EZB-Tower in Frankfurt (Main) bei Nacht
EZB. © RK MEDIA / stock.adobe.com
Nächste Woche finden die ersten Notenbank-Gremiensitzungen 2024 statt. Für den Januar erwarten die Märkte zwar noch keine Zinssenkungen. Aber im Laufe des Jahres sind diese sicher eingepreist. Nur kleine Nuancen in der Wortwahl der Banker, die das Szenario infrage stellen, kann zu erheblichen Ausschlägen führen.
Zum Seitenanfang