Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Geldpolitik & Zinsen
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Zinsdynamik unterschätzt

Fed-Chefin Janet Yellen verabschiedet sich mit der eingeleiteten Zinswende aus ihrem Amt. Die EZB hält die Zinsen bei Null, wird die Anleihenkäufe reduzieren und strecken. Die Konjunkturampeln stehen auf Grün.
  • FUCHS-Briefe
  • Zinsen wieder im Sinkflug

Auf der Rutschbahn

Die Zinsen sind wieder im Sinkflug und spiegeln nicht das konjunkturelle Bild wieder. Unternehmen profitieren von den Niedrigzinsen und die Banken rechnen mit weiterhin hoher Nachfrage nach Fremdfinanzierungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Die Jahresendrally kommt noch

Die Jahresendrally beim DAX verschiebt sich ins nächste Jahr. Copyright: Picture Alliance
Viele Finanzkommentatoren schreiben die Jahresendrally im DAX schon ab. Manche befürchten sogar einen baldigen Einbruch. Doch dafür spricht wenig, psychologisch und fundamental. Es gibt aber klare Gründe, warum die Rally noch nachgeholt wird.
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Jahresendrally vertagt

Der DAX kommt kaum vom Fleck, der Dow Jones korrigiert durch die politischen Entwicklungen leicht nach unten. Parallel dazu hält der Bitcoin-Hype weiter an.
  • FUCHS-Devisen
  • Robustes US-Wachstum mit Unsicherheitsfaktor

Konjunktur-Signale an die Notenbank

Die US-Konjunktur kann sich mit ordentlichen Zahlen sehen lassen – auch wenn diese teilweise hinter den (hohen) Erwartungen zurückbleiben. Für die Notenbank sind die Signale eindeutig.
  • FUCHS-Devisen
  • Anleihen-Schrott

Südafrika zurückgestuft

Südafrikas Rating erhält eine weitere Rückstufung. Die Anleihen des Landes sind Schrott. Nur eine Agentur ist noch etwas vorsichtiger.
  • FUCHS-Devisen
  • Die Meinung der Anderen im Dezember 2017

Dissens bei den Wechselkurs-Projektionen

Zum Währungspaar Dollar-Euro ergibt sich beim Vergleich der kürzer- und längerfristigen Projektionen ein bemerkenswerter Dissens.
Kampf der Meinungen: Commerzbank und Goldman-Sachs gehen bei der Beurteilung des Währungspaares Dollar-Euro getrennte Wege. Und das bei ähnlicher Zinserwartung.
  • FUCHS-Devisen
  • Zinsen indirekt gestrafft

China dämmt die Kreditexpansion ein

China strafft die Zinsen indirekt. Der Immobilienmarkt braucht eine Beruhigung. Die Schulden der Unternehmen sollen eingedämmt werden. Einfach durchzuhalten wird das nicht, wie ein Blick in die aktuellen Konjunkturdaten zeigt.
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Zitter-DAX weiß noch nicht, wohin er will

In Europa fällt die Stimmung zwischen Profis und Privatanlegern auseinander. Die Profiswerden optimistischer. Wwir erwarten, dass die Jahresendrally noch an Schwung gewinnen wird.
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Korrektur zum Einstieg nutzen

Der Deutsche Aktienindex wird momentan vorrangig vom Euro-Kurs bewegt. Der aktuelle Euro-Anstieg sollte genutzt werden, um in die Börse einzusteigen.
  • FUCHS-Devisen
  • US-Wirtschaft

Widersprüchliche Konjunktursignale aus den USA

Quelle: Phily-Fed, New York
Die Daten, die aus der US-Wirtschaft kommen, senden widersprüchliche Signale aus. Vor allem die Arbeitslosenzahlen setzen Fragezeichen. Das wird die Grundhaltung der neuen FED-Führung beeinflussen.
  • FUCHS-Kapital

Update: Deutsche Bank AG

Cerberus soll sich zur Wochenmitte 3% der Aktien der deutschen Bank gesichert haben. Das verdeutlicht die Unterbewertung. Anleger sollten Cerberus folgen.
  • FUCHS-Devisen
  • Schwellenländer

Erhöht, gesenkt, erholt

In den beiden lateinamerikanischen Schwellenändern Argentinien und Brasilien sind die Inflationsentwicklungen völlig gegenläufig. Entsprechend agieren die Notenbanken. Mittlerweile erholt sich ein asiatisches Entwicklungsland überraschend schnell.
  • FUCHS-Kapital
  • Fuchs-Depot

Aufgestockt und absichern

In unserem Depot bewegen sich einige Titel deutlich. Die kürzlich gekaufte Gazprom klettert parallel zum steigenden Ölpreis weiter. Die Deutsche Konsum Reit haben wir verkauft. die Position liegt leicht im Plus.
  • FUCHS-Briefe
  • Doppelsteuer in der EU soll vermieden werden

Neue Regeln gegen Doppelsteuer

Ab sofort sollen in der EU neue Regeln angewendet werden, um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden.
  • FUCHS-Briefe
  • EZB zementiert Zinsniveau

Kredite für Unternehmen bleiben preiswert

Die EZB zementiert das Kreditzinsniveau für weitere Monate. Das ist gut für die Unternehmensfinanzierung. Zugleich erhöht sie den Druck auf den bereits negativen Realzins. Das Risiko von Negativzinsen auf Privatkonten steigt außerdem.
  • FUCHS-Devisen
  • Der Brexit wirft weiter seine Schatten

Die Bank von England zeigt sich pessimistisch

Großbritanniens Notenbank hat ihre vorsorgliche Zinssenkung zum Brexit zurückgenommen, also die Zinsen erhöht. Dennoch ist der Markt enttäuscht. Er interpretiert den Schritt auf seine Weise.
  • FUCHS-Devisen
  • Zahlungsbilanzkrise bleibt unwahrscheinlich

Chinas Wirtschaft hält Kurs

Chinas Wachstum verhält sich so, wie es der Staatschef wünscht. Das weckt Misstrauen. Glaubt man den Daten kommt die chinesische Wirtschaft passabel voran. Der Renminbi reagiert entsprechend.
Zum Seitenanfang