Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Kunst
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schafft Gerhard Richter einen Inflationsschutz?

Ästhetische Dividende oder Kaufkrafterhalt?

Eine Person malt an einem abstrakten Bild
Eine Person malt an einem abstrakten Bild. © South_agency / Getty Images / iStock
Eines der gewichtigsten Argumente für den Erwerb von Kunst ist das Sachwertargument. Die Annahme, dass diese Sachwerte einen Schutz vor Inflation bieten, liegt nahe. Aber trifft diese Annahme auch zu? FUCHSBRIEFE haben nachgerechnet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rendite mit antiken Wälzern und schön gestalteten Druckwerken

Bücher als Wertanlage

Aufeinandergestapelte Bücher
Aufeinandergestapelte Bücher. © DmitriiSimakov / Getty Images / iStock
Immer wieder tauchen auf Dachböden und in alten Schränken Bücher auf, die nicht selten einhundert Jahre oder älter sind. Die Finder fragen sich dann oftmals: "Ist das etwas wert?" Wir sagen Ihnen, wie Sie sich der Frage nähern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Käufer mit Geduld und starken Händen greifen zu

Verkaufsdruck auf dem Uhrenmarkt

Italienische Armbanduhr mit offenem Deckel
Italienische Armbanduhr mit offenem Deckel © jaredplatt / stock.adobe.com
Die Werte beliebter Uhrenmodelle sinken. Was bisher als inflationssichere Anlage galt, gerät nun ins Wanken. Sollten Anleger ihre Uhren jetzt besser verkaufen und in andere Werte umzuschichten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Büchse der Pandora

Moralisierung wird zum Risiko

Besucher im Kunsthistorischen Museum in Wien
Besucher im Kunsthistorischen Museum in Wien © ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com / picture alliance
Im Kunstmarkt finden derzeit zahlreiche Diskussionen statt. Sie haben teilweise das Potential, je zur Büchse der Pandora zu werden. Die Grundkonflikte ergeben sich dabei zumeist aus der Übertragung von heutigen moralischen Bewertungen und Urteilen auf Sachverhalte meist zurückliegender Epochen. Das ist eine völlig fehlgeleitete Moralvorstellung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Käufer halten sich zurück, Anbieter spüren Preisdruck

Kunstmarkt in der Krise

Die Installation «Metallfässer» von Joseph Beuys und das Bild «Traum» von Kiki Smith schaut sich am 01.12.2016 im neugestalteten Lehmbruck Museum in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) eine Fachbesucherin an.
Kunstaustellung. © Roland Weihrauch / dpa / picture alliance
Konjunkturkrise, Inflation und die schlechte Stimmung an der Börse gehen auch am Kunstmarkt nicht vorbei. FUCHSBRIEFE sprachen mit Händlern, Auktionshäusern und Galeristen - sie alle kämpfen mit Problemen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstwerke beschädigt

Schadensersatz nur für Reparatur

Beschädigte Skulptur der Medusa
Beschädigte Skulptur der Medusa. © breakermaximus / Getty Images / iStock
Gelegentlich werden Kunstwerk durch Unfall oder unsachgemäßen Umgang beschädigt. Dann ist Ärger programmiert und ein Streit um Reparatur oder Totalschaden nicht ausgeschlossen. Einen solchen Streit musste jetzt das Landgericht Düsseldorf entscheiden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gegenläufige Preisanzeiger bei Luxusuhren

Hersteller erhöhen, Marktpreise fallen

Italienische Armbanduhr mit offenem Deckel
Italienische Armbanduhr mit offenem Deckel. © jaredplatt / stock.adobe.com
Die Listenpreise neuer Luxus-Uhren ziehen an. Gleichzeitig kommt Krisenstimmung auf dem Zweit- und Graumarkt auf. Die Liebhaberschätze verlieren an Wert. Wie lässt sich dieser Widerspruch erklären? Und worauf müssen Anleger in diesen Zeiten achten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gartenmöbel aus Eisenguss als Kapitalanlage

Schinkels Gartenmöbel sind ein Dauerbrenner des guten Designs

Blick auf einen mediterranen Schlossgarten
Schlossgarten. © McPhoto / Muell | Bildagentur-online / picture alliance
Historische Baustoffe und auch gebrauchte Gartenmöbel tauchen immer wieder auf Auktionen auf. Gerade Menschen mit Begeisterung für ein stimmiges Gartendesign setzen damit gekonnt optische Akzente. Neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit sind diese Objekte zumeist mit hoher gestalterischer Qualität verbunden. Aber können Gartenmöbel aus Eisenguss auch eine gute Kapitalanlage sein?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kunden gehen zu anderen Manufakturen

Sondermodell von NOMOS Glashütte

Luxus-Uhr Tangente 38 – 50 ans de Médecins Sans Frontières der Manufaktur NOMOS Glashütte
Luxus-Uhr Tangente 38 – 50 ans de Médecins Sans Frontières der Manufaktur NOMOS Glashütte. (c) NOMOS Glashütte
Viele beliebte Modelle diverser Luxus-Uhren sind derzeit nur schwer zu bekommen. Diese Angebotsverknappung führt nun zu einer Verschiebung im Kundeninteresse. Für Uhren-Liebhaber, die gerade auf der Suche nach einem neuen Modell sind, haben FUCHSBRIEFE ein kleines Schmankerl gefunden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Attraktiver Kunst-Standort Schweiz

Schweizer Kunst im Fokus

Boot mit Schweizer Flagge
Flagge Schweiz. © Alexander Shcherbak / dpa / picture-alliance
Die Schweiz erscheint mit dem, was "typisch schweizerisch" ist, im globalen Kontext betrachtet ein Anachronismus zu sein. Gilt das auch für den Kunstmarkt der Alpenrepublik? Eine Übersicht zu Stärken und Schwächen dieses Kunststandortes.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schwere Rassismus-Vorwürfe gegen BAYC

Nazi-Symbolik in Bored Ape Yacht Club’s NFTs?

Kapuziner Affe
Kapuziner Affe. © danielpankoke / stock.adobe.com
Sind die Gründer von Bored Ape Yacht Clus Nazis und trollen das Internet? Diese Frage beschäftigt gerade die NFT-Szene massiv - und das in einem Umfeld, in dem NFTs ohnehin unter Druck stehen. Die Vorwürfe sind scharf, das Risiko für Anleger darum ebenfalls hoch. Denn die NFTs des Bored Ape Yacht Club gehören zu den gefragtesten NFTs überhaupt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Luft entweicht aus der Preisblase

NFT-Preise im Sinkflug

Non fungible Token
NFT. (c) picture alliance / Zoonar | Vladimir Kazakov
NFTs (Non-fungible Tokens) erleben seit dem vorigen Jahr einen riesigen Hype. Viele Anleger, vor allem die, die erst spät auf den Zug aufgesprungen sind, erleben nun aber ein böses Erwachen. Die Preise digitaler Kunstwerke fallen steil. Ist der Markt damit tot? Sollten Anleger gerade jetzt in NFTs investieren?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Klein und Fein

Kunstmarkt in Österreich

Besucher im Kunsthistorischen Museum in Wien
Besucher im Kunsthistorischen Museum in Wien. © ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com / picture alliance
Mit dem Untergang des österreich-ungarischen Kaiserreiches 1918 schien ein wesentlicher kultureller Impulsgeber für den Rest der Welt abhandengekommen zu sein. Während manche die Walzer-Seeligkeit bis ins Heute zu retten versuchen, etablierte sich besonders seit dem Ende des zweiten Weltkriegs eine innovative Kunstszene die für ganz Europa Zeichen zu setzen vermag.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zwischen Tradition und Moderne

Sachsen ist ein Geheim-Tipp für Kunstliebhaber

Der Goldene Reiter in Dresden, Reiterstandbild des sächsischen Kurfürst und polnischen König August des Starken auf dem Neustädter Mark
Dresden August der Starke. © Bumann / stock.adobe.com
Mannigfache Kunstmuseen zeugen von Sachsens Stellung als mitteldeutsche Kunstkammer. Pechstein, Schmidt-Rottluff, van de Velde, Feininger und viele andere hatten hier ihre Wirkungsstätten. FUCHSBRIEFE geben Kunstliebhabern einen Überblick und verraten gute Adressen, um tolle Kunstschätze zu erwerben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rolex bleibt Manufaktur der ersten Wahl

Sogar unverändert unerreichbar

Rolex Logo auf einer Schaufensterscheibe
Rolex Logo auf einer Schaufensterscheibe. (c) picture alliance/dpa/TASS | Artyom Geodakyan
Rolex zeigt Beständigkeit in der Modellgestaltung und setzt auf das ungebrochene Käuferinteresse. Die zahlreichen Interessenten müssen sich jedoch zunehmend daran gewöhnen, sich vom Listenpreis zu distanzieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rekordpreise und Kurioses bei Auktionen

Kunstmarkt wird als sicherer Hafen angesteuert

Ein Bündel Geldscheine liegt auf einem Tisch, dahinter der Hammer eines Auktionators
Symbolbild Auktion. © weyo / stock.adobe.com
An den Börsen geht es stürmisch zu, Aktien und Anleihen stehen unter Druck, die Kryptos schwanken heftig. Vermögende Privatiers suchen nach "sicheren" Häfen für ihr Kapital und werden am Kunstmarkt fündig. Dadurch steigen einerseits die Summen, andererseits treibt die Nachfrage kuriose Blüten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstinstitutionen und Kunstmarkt unter dem Eindruck des Krieges

Kunst in Kriegszeiten

Gemälde Schlacht bei Aspern 1809 /Peter von Hess Napoleonische Kriege
Gemälde Schlacht bei Aspern 1809 /Peter von Hess Napoleonische Kriege. © akg-images / picture alliance
Noch sind die Auswirkungen des Krieges zwischen der Ukraine und Russland in Deutschland nur partiell angekommen. Wie wird sich in diesem Kontext der nationale und internationale Kunstmarkt entwickeln? Fest steht: Wir werden alle für die Folgelasten aufkommen müssen. Wird diese Entreicherung, der Verlust an Wohlstand, auf den Kunstmarkt durchschlagen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Lust auf Stille

Stillleben setzt Akzente

Stillleben mit Quitten
Stillleben mit Quitten. picture alliance / © Fine Art Images/Heritage Imag
Manche denken bei Stillleben eher an Ruhe, leis oder auch Memento Mori (Bedenke, dass du sterben musst), während manche auch Stilleben eher vom Wortstamm Stil aus erklären wollen. Beiden Erklärungsversuchen dieser Kunstform gemein ist jedoch, dass ein unbelebter Gegenstand in den Mittelpunkt der künstlerischen Auseinandersetzung gerückt wird. Gleich ob naturalistisch oder abstrakt ausgeführt ist es zumeist ein echter Hingucker im häuslichen Umfeld.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • NFT oder Gemälde?

Risiken von digitaler NFT-Kunst im Blick

Non fungible Token
NFT. (c) picture alliance / Zoonar | Vladimir Kazakov
NFT, non fungible token, sind das "nächste große Ding" auf dem Kunstmarkt. Wie Pilze sprießen Verkäufe und Versteigerungen aus dem Boden. Der Hype ist gut für Medien-Meldungen. Die entscheidenden Fragen für Vermögende sind aber: Was steckt hinter dem Token-Trend und lohnt sich ein Kauf virtueller verbriefter Kunst?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt mit neuem Trend

NFT erzielen Rekordpreise

Internet
Softwaredaten © Ayush / stock.adobe.com
In der Kunstwelt rücken virtuelle Verbriefungen von Kunst in den Fokus. Non fungibible Token werden immer öfter verkauft und erzielen hohe Preise. VAN HAM ist in Deutschland einer der Vorreiter.
Zum Seitenanfang