Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Innovationen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hotelbuchungen über die Blockchain

Trip.io geht Probleme von Buchungsplattformen an

China ist ein riesiger Markt, auch was Reisebuchungen angeht. Das Startup Trip.io hat somit eine gute Basis, um für das eigene Konzept einer Buchungsplattform genügend Kunden zu finden. So geht Trip.io die Nachteile und Probleme klassischer Reiseplattformen mit Hilfe der Blockchain an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Privatsphäre beim Geld ist nicht selbstverständlich

Digitalgeld pseudonym und anonym

Dass Geld Privatsache ist, schien lange selbstverständlich. Denn wenn klassisches Bargeld - ob als Goldmünze und staatliche Eurobanknote - übergeben wird, bekommen das ohnehin nur Käufer und Verkäufer mit, sonst niemand. Die Fähigkeit zur Anonymität wird in der bisherigen Literatur als kritische technische Geldeigenschaft gar nicht genannt, da sie als ohnehin gegeben schien. lm elektronischen Geldwesen der Zukunft droht jedoch die Totalüberwachung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Problemlöser für Klimaerwärmung

CO2 im Erdinnern speichern

Proteste gegen CO2 Endlager
Eine gute Idee findet nicht nur Freunde: Proteste gegen CO2-Endlager in Flensburg. ©Picture Alliance
Die Abscheidung und Einlagerung von CO2 in unterirdische Gesteinsschichten (Carbon Capture and Storage, CCS) bietet ein großes Potenzial, um CO2-Emissionen nicht in die Umwelt gelangen zu lassen. Die Preise für die Technik werden in den nächsten Jahren stark sinken. Bei steigenden CO2-Emissionspreisen könnte die Technik dann wirtschaftlich werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Singapore Airlines mit anspruchsvollem Digitalisierungsprogramm

Digitale Bonusmeilen auf KrisPay

Die Fluggesellschaft Singapore Airlines will Digitalisierungsvorreiter der Branche werden. Dazu bedient sie sich der Blockchain-Technologie. Und hat mit KrisPay bereits ein nutzerfreundliches Produkt auf den Markt gebracht. Es könnte Vorbild für andere Bonus-Programme werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnend schon bei geringen Energiemengen

Strom aus Abwärme

Neuartige kleine Turbinen ermöglichen die Nutzung von Abwärme zur Stromerzeugung. Die ORC-Turbine von Orcan Energy kann alle Arten von Abwärme in Strom umwandeln. Der Hersteller Turbonik bietet eine Turbine speziell für Prozessdampf an. Damit können Unternehmen ihre Energiekosten senken...
  • Fuchs plus
  • Erneuerbare Energien

Weltweit starkes Wachstum

Erneuerbare Energien werden in den nächsten fünf Jahren stark wachsen. In China ist der Zuwachs am stärksten, es folgen Europa und die USA. Das Wachstum ist aber international; auch kleine Länder verzeichnen Zuwächse.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eine Technik-Dekade

Innovationen für die 20er Jahre

Die zwanziger Jahre werden zahlreiche Innovationen hervorbringen. Im Energiebereich sind es stetig größere Windkraftanlagen, die für den Offshore-Einsatz konstruiert werden, sowie Batterien mit großer Speicherleistung. Smartphones mit faltbaren Bildschirmen werden den Smartphone-Markt neu beleben und es werden Quantencomputer auf den Markt kommen...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kryptowährungen dienen nur einem Zweck

Für nichts gut, außer zum Zahlen

Inkommensurabiltität nennen Fachleute die Einzigartigkeit von Dingen. Weniger freundlich kann man sagen, sie sind zu wenig nütze. Aber das würde gerade im Fall der Kryptowährungen der Sache nicht gerecht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Erhebliche Effizienzgewinne durch Künstliche Intelligenz

KI-Programme erledigen die Verwaltung

KI-Programme werden Verwaltungsprozesse in den nächsten zehn Jahren grundlegend verändern. Immer mehr Vorgänge werden automatisiert werden. Den Beruf des Sachbearbeiters so wie heute wird des bald nicht mehr geben...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Autoindustrie

Deutsche Unternehmen in der Spur

Deutsche Hersteller und Zulieferer sind bei der Entwicklung des Autos der Zukunft gut dabei. Mit großem Aufwand wird in den nächsten Jahren eine Modelloffensive von E-Autos betrieben werden. Auch beim Autonomen Fahren sind deutsche Hersteller sehr aktiv. Es bleibt noch etwas Zeit, um Google/ Waymo einzuholen....
  • FUCHS-Briefe
  • Automatische Gesichtserkennung kommerziell nutzen

Den Kunden besser (er)kennen

Wenn von automatisierter Gesichtserkennung per Kamera die Rede ist, erweckt dies unterschiedliche Reaktionen. Der eine denkt an George Orwell’s Visionsbuch "1984". Dem nächsten fallen diktatorische Regierungssysteme mit der ihnen eigenen Kontroll-Manie ein. Und schließlich gibt es auch einige, die mitbekommen haben, dass die neue Technik in weiten Teilen der Welt getestet und häufig auch schon genutzt wird. Letzteres gilt keineswegs nur für die Überwachung der Bevölkerung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Datenschutz und rechtssichere Datennutzung ermöglichen

E-Euro schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe

Derzeit scheint es im elektronischen Datenverkehr eine Unvereinbarkeit zu geben: der Datenschutz einerseits, den viele Menschen als hohes Gut ansehen und die Notwendigkeit zur Datennutzung andererseits, um technisch mithalten zu können. Der Widerspruch lässt sich auflösen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Stromunterbrechungen sind kein größeres Problem

Mad Max würde mit Kryptowährung zahlen

Kryptowährungen scheinen ein flüchtiges Etwas. Nicht greifbar, nur virtuell vorhanden. Dennoch erfüllen sie eine wichtige Eigenschaft von Geld genauso wie herkömmliches Geld. Wenn nicht noch besser.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zu viel Software, Monopole bei Dienstleistern, Mängel beim Outsourcing

Einsparpotenziale in der IT heben

Durch teilweise recht einfache Maßnahmen können Sie Kosten für Ihren IT-Betrieb deutlich senken. Lassen Sie zunächst überprüfen, was sie haben - und was Sie davon wirklich nutzen bzw. brauchen. Lesen Sie unsere Checkliste.
  • FUCHS-Briefe
  • Die ewige Krux mit der Bürokratie

Kaum Aussicht auf Entlastung

Unternehmen haben kaum Aussicht auf Entlastung von Bürokratie. Das Onlinezugangsgesetz wird mit Verzögerung realisiert werden. Damit sollten bis 2022 alle staatlichen Verwaltungsvorgänge Online erledigt werden können. Das Projekt ist aber in Verzug, der Zeitplan nicht zu halten. Auch das BEG III wird in Sachen Bürokratieentlastung wenig bringen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Serie (42): Blockchain im Unternehmen: Erhebliche Kosteneinsparungen

E-Euro wird Wirtschaft beflügeln

Bei der Einführung digitalen Geldes geht es nicht mehr um das Ob, sondern um das Wann. Unternehmer sollten sich jedenfalls schon einmal darauf vorbereiten. Insbesondere der Handel wird tangiert. Und für Banken kommt eine neues intensives Wettbewerbsmomentum hinzu.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kryptowährungen und die sechs Eigenschaften von Geld: Übertragbarkeit

Schnell wie der Götterbote

Übertragbarkeit ist eine von sechs zentralen Eigenschaften von Geld. Hier macht Kryptowährungen kein Geld etwas vor. Es mangelt nur in einem Punkt.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0

5G-Lizenzen für Unternehmen

Unternehmen können Lizenzen für eigene 5G-Funknetzwerke auf ihrem Betriebsgelände beantragen. Damit können sie ihre Industrie 4.0-Projekte realisieren und Maschinenkommunikation über Mobilfunknetzwerke realisieren (FB vom 29.5.2019). Die Preise für die Lizenzen sind recht moderat. Für ein Betriebsgelände von einem Hektar, das zur Hälfte bebaut ist, kostet eine Lizenz mit 100 MHZ Bandbreite über 10 Jahre 1.125 Euro. Bei größeren Geländen sind mehrere tausend Euro möglich. Hinweis: Die genaue Berechnungsformel finden Sie unter https://tinyurl.com/ucbs54s. Die Anträge für die Mobilfunklizenzen unter https://tinyurl.com/rj8f656.
  • FUCHS-Briefe
  • Innovative Dienstleistungsmodelle mit Potenzial

Diese Start-ups pushen Einkauf und Logistik

Eine ganze Reihe neuer Start-ups ist mittlerweile in Sachen Logistik und Einkauf aktiv. Spezielle Lösungen für Teilbereiche machen den Kunden das Leben leichter. Wir stellen Ihnen interessante Ideen vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Kleine, hocheffiziente Turbinen von Siemens

Kleine Turbinen zur Abwärmenutzung

Siemens entwickelt zusammen mit Forschern der TU Dresden und des Helmholz-Zentrum Dresden-Rossendorf kleine, aber sehr effiziente Turbinen. Diese nutzen superkritisches CO2. Damit kann man Turbinen bauen, die bei einem Bruchteil der Größe so leistungsfähig sind wie Dampfturbinen
Zum Seitenanfang