Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Unternehmensmarkt
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Eine Bank erzieht ihre Kunden

ING vergibt Kredit nur noch an klimapolitisch korrekte Unternehmen

Die niederländische Großbank ING hat sich eine neue Strategie verpasst. Geld gibt es nur noch für Kunden, die die aktiv die Pariser Klimaziele verfolgen. Eine Branche bekommt von ihr schon mal kein Geld mehr.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verkorkste Vergabe von Lieferanten Awards auf der Fachmesse innotrans

Bahnchef Lutz verunsichert Lieferanten

Ein Unglück kommt selten allein. Nachdem DB-Chef Richard Lutz einen „Brandbrief" an seinen Mitarbeiter versandt hat und auf die prekäre finanzielle Lage seines Unternehmens aufmerksam gemacht hat, verunsichert er auf der Fachmesse InnoTrans jetzt auch noch die Lieferanten des Konzerns.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Innovationspolitik – Agentur für bahnbrechende Innovation

Agentur für Sprunginnovationen kommt

Die Bundesregierung gründet eine Agentur für sog. »Sprunginnovation«. Diese soll unabhängig arbeiten und neuen, großen Innovationen zum Durchbruch verhelfen. Mittel sind Innovationswettbewerbe und langfristige Projekte. Vorbild ist die amerikanische DARPA.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mittelstand meidet disruptive Prozesse

Unternehmen gehen Digitalisierung strategisch (anders) an

Deutsche Unternehmen kooperieren eng beim Thema Digitalisierung
Deutsche Unternehmen kooperieren eng beim Thema Digitalisierung. Copyright: Picture Alliance
Deutsche Unternehmen „ticken" bei der Digitalisierung anders als US-Unternehmen. Das zeigt eine Umfrage der Hypovereinsbank. Danach verschlafen deutsche KMU die Digitalisierung nicht. Sie gehen diese nur mit anderen Tugenden an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lebensmittellogistiker bildet eigene Fahrer aus

Höhere Transportpreise für mehr Qualität

Lebensmittellogistiker Nagel-Group hat höhere Preise angekündigt. Gründe: u.a.: Mangel an qualifizierten Berufskraftfahrern. Der Dienstleister tüftelt immerhin emsig an eigenen Prozessen: Gerade wurde eine Fahrschule in Schwerin übernommen, um eigene Fahrer und Fahrlehrer auszubilden. Das dürfte auch zu mehr Sicherheit auf der Straße beitragen.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Finanzierung: Factoring für Freiberufler

Das Fin-Tech fundflow ist eine Factoring-Plattform, die ihre Dienstleistungen nun auch für kleine Unternehmen und sogar Freiberufler anbietet. Damit können auch Firmen mit geringen Umsätzen diese Möglichkeit der Cash-Flow-Optimierung und Risiko-Minimierung nutzen. Die meisten Anbieter offerieren Factoring-Angebote nur für Unternehmen mit mehreren hunderttausend Euro Umsatz. Es gibt dabei keine langfristige Vertragsbindung. Nähere Informationen unter www.fundflow.de
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tools können bei der Einschätzung helfen

Risiken weitsichtig steuern

Für Anleger gibt es immer bessere Hilfsmittel zum Risikomanagement. Vor allem für Auslandsgeschäfte können diese enorm hilfreich sein.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Förderbanken helfen mit Milliarden

Die 19 öffentlichen Förderbanken in Deutschland haben in den Jahren von 2014 – 2017 Darlehen im Volumen von mehr als 128 Mrd. Euro vergeben. Aktuelle Förderschwerpunkte sind die Innovationsfähigkeit und Digitalisierungsvorhaben in KMU. Eine Übersicht über alle Förderbanken des Bundes und die Links zu den Webseiten der regionalen Förderbanken finden Sie hier: https://www.investitionsbank.info/
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Möglichkeit für Unternehmen, an frisches Geld zu kommen

Unternehmensfinanzierung mit Coins

ICO (Initial Coin Offering) ermöglichen auf Basis des Blockchain-Protokolls eigene Coins auszugeben und so eine Unternehmensfinanzierung durchzuführen. Unternehmen sollten sich eine derartige Finanzierung überlegen; das Volumen ist in den letzten Monaten stark gestiegen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Auch kleinere Unternehmen im Fokus ausländischer Investoren

Auf feindliche Übernahme vorbereiten

Deutschlands (börsennotierte) Unternehmen sind im Fokus milliardenschwerer Interessenten aus dem Ausland. Oft, ohne es zu ahnen. Im Ernstfall muss alles sehr schnell gehen. Deshalb gilt: Gut vorbereitet ist halb abgewehrt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bei knappen Bauteilen Alternativen prüfen

Panikkäufe bei Chips!

Bei Widerstand-Chips und Keramik-Kondensatoren ist der Markt gefährlich eng. Betroffen sind mittlerweile alle Industrien, die Platinen brauchen: Hinzu kommt die kritische, intransparente Marktstruktur. Lesen Sie, wie der Markt tickt und welchen Handlungsspielraum Einkauf und Produktion haben.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Unternehmen: Preis für Engagement

Seit 2008 zeichnet die Deutsch-Niederländische Handelskammer Unternehmen für ihr Engagement im Nachbarland und grenzüberschreitende Erfolge mit dem Deutsch-Niederländischen Wirtschaftspreis aus. Es ist die größte Auszeichnung ihrer Art in den Niederlanden. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 20. September unter https://tinyurl.com/y7kbnoq4
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gesetzgeber hat unverbindliche Schadensforderungen ermöglicht

Musterfeststellungsklage diskriminiert Unternehmen

Die Musterfeststellungsklage schafft eine Zweiklassengesellschaft im deutschen Recht. Denn sie privilegiert den Verbraucher gegenüber dem Einzelunternehmer, selbst wenn beide auf die gleiche Weise von einem anderen Unternehmen geschädigt wurden. Zudem ermutigt sie, zu hohe Forderungen zu stellen.
  • FUCHS-Briefe

Vertrieb: Wichtige Auslandssthemen

Der 8. Thementag für das Ausland findet am 9. Oktober statt. Veranstalter ist der Bundesanzeiger in Köln. Eine Anmeldung ist bis zum 31. Juli für möglich (Kosten 409 Euro). Schwerpunkte sind bspw. das Zollrecht und der Brexit. Weitere Infos unter https://tinyurl.com/y8ccbh5z.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Metallhandel: London bleibt das Zentrum

Ungeachtet des Ausgangs der Brexit-Verhandlungen zwischen London und
Brüssel wird London auch in Zukunft das Zentrum des europäischen Metallhandels bleiben. London ist seit 140 Jahren Sitz der weltgrößten Metallbörse, der LME (London Metal Exchange). Nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU will die LME davon profizieren, dass es in Europa keine andere Metallbörse gibt. Der Aufbau einer neuen Börse für den Metallhandel wäre viel zu langwierig und teuer. Die LME befindet sich seit mehreren Jahren im Besitz der Hongkong Börse, der Hong Kong Exchange and Clearing Co.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Deutsche Unternehmen sind stark gefragt

Deutsches M&A-Geschäft boomt bei steigenden Unternehmenspreisen

Deutsche Mittelständler sind bei ausländischen Käufern stark gefragt. Über alle Branchen klettern die EBIT-Multiplikatoren weiter in die Höhe. Einen besonderen Schub bekommen spezialisierte IT-Firmen. Denn die großen Beratungskanzleien wollen interne Kompetenzen aufbauen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hoher Anteil an Insolvenzen

Handel mit Bonitätsproblemen

Im stationären Handel findet ein harter Ausleseprozess statt. Die neusten Zahlen von Creditreform lassen daran keinen Zweifel. Andere Branchen dagegen sind deutlich solider.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Frankreich baut sich für die Olympischen Spiele ökologisch um

Paris entdeckt nachhaltiges Bauen

Die Ausrichtung der Olympischen Spiele in Paris setzt einen starken Impuls. Ausgelöst von IOC entdeckt Frankreich die Vorzüge des nachhaltigen Bauens. Allerdings gibt es kaum französische Unternehmen, die sich gut damit auskennen. Dagegen haben viele deutsche Firmen in diesem Segment die Nase vorn.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vernetzung ist das Zauberwort

Zusammenarbeit hilft Kosten in Gewerbegebieten zu sparen

Gewerbegebiete bieten den Unternehmen zusätzliche Einsparmöglichkeiten, wenn sie zusammenarbeiten. Dann kann die überschüssige Energie eines Betriebs – häufig Abwärme – von anderen Firmen genutzt werden. Hinzu kommen weitere Möglichkeiten gemeinsamen Sparens...
Zum Seitenanfang