Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Immobilien
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schlupfloch im Hypothekenkredit

BGH-Urteil zum Ausstieg bei der Hausfinanzierung

Der vorzeitige Ausstieg aus einem Immobilienkredit ist zwar möglich, aber meist ausgesprochen teuer. Dabei gibt es durchaus ein Schlupfloch für Kreditnehmer, um der Vorfälligkeitsentschädigung zu entgehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Nicht genutztes Studenten-Apartment

Kündigungsgrund Online-Studium?

Aktuell sind nur wenige der knapp drei Millionen Studenten an ihren Hochschulen anzutreffen. Schon im dritten Semester Home-Uni, das nervt nicht nur, sondern Studis fragen sich auch, warum sie eigentlich hohe Mieten für ihre Studenten-Wohnung zahlen. ‚Hotel Mama‘ ist eine preisgünstige Alternative. Aber ist eine Kündigung der Studentenbude mit dem Hinweis auf geschlossene Hochschulen überhaupt möglich?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tag der Zustellung der Mieterhöhung ist wichtig

Timing ist entscheidend

Verlangen Vermieter eine höhere Miete, müssen sie dabei die ortsübliche Vergleichsmiete berücksichtigen. Bei der Nutzung des Mietspiegels, der dafür heranziehen ist, gibt es Fristen zu beachten- Das geht aus einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vorteil bei aufgeteilten Modernisierungen

Mieterhöhung in Etappen zulässig

Modernisierungsprojekte bei Immobilien gehen sind Geld. Verständlich, dass Eigentümer möglichst schnell den Mietzins anpassen möchten, um so ihre Ausgaben zu amortisieren. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat jetzt den Weg aufgezeigt, wie das schnell und rechtrechtlich sauber möglich ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Entgangene Mieteinnahmen sind zu erstatten

Versicherung verschleppt Schadensregulierung

Eine beliebte Taktik von Versicherungen ist es, fällige Schadenszahlungen möglichst lange hinauszuzögern. Einem Wohnungseigentümer platzte deshalb der Kragen und er klagte gegen seine Wohngebäudeversicherung wegen entgangener Mieteinnahmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Jena bietet Anlagechance im Osten

Von Optik zu High-Tech mit guten Zukunftsaussichten

Jena wächst kontinuierlich. Das liegt an der guten wirtschaftlichen Lage der Stadt. Vor allem die Technologieindustrie treibt die Entwicklung an. Ursprung vieler junger Unternehmen ist die Friedrich-Schiller-Universität, die größte Universität in Thüringen. Das wird den Markt noch Jahre treiben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vermieter sollten keine Tatsachen schaffen

Wohnungsräumung abwarten

Symbolbild Immobilie - Schlüssel in rotem Haus
Vermieter sollten keine Tatsachen schaffen. Copyright: Pixabay
Selbstjustiz mögen Richter gar nicht: Vermieter die Schlösser austauschen, mit körperlicher Gewalt ihr Recht durchsetzen oder mit dem Möbelwagen vorfahren, um die Wohnung selbst zu räumen, haben vor Gericht keine Chance.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vermieter im Risiko

Information über Mieterhöhung korrekt zustellen

Zwei Briefkästen der Post
Information über Mieterhöhung korrekt zustellen. Copyright: Pixabay
Jede Mieterhöhung ist eine heikle Angelegenheit. Wichtig ist, dass die Mieter die Ankündigung in der korrekten Form erhalten haben. Geschieht das nicht, ist der Vermieter im Risiko
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zu riskantes Geschäft kann der Makler stoppen

Risikowarnung löst keine Schadensersatzpflicht aus

Maklervertrag
Zu riskantes Geschäft kann der Makler stoppen. Copyright: Pixabay
Klare Sache: Immobilienmakler sind für den Eigentümer im Einsatz, um Häuser oder Wohnungen zu verkaufen oder zu vermieten. Aber gerät der Makler in gefährliches Fahrwasser, wenn er von einem Kaufinteressenten abrät? Diese Frage musste das Landgericht (LG) in Frankenthal entscheiden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienmarkt Flensburg

Gute Renditen in Deutschlands nördlichster Stadt

Blick auf den Hafen von Flensburg
Immobilienmarkt Flensburg. Copyright: Pixabay
Flensburg... da fällt vielen Deutschen sofort das Knöllchen- und Punkteregister für Verkehrssünder ein. An den Immobilienmarkt von Deutschlands nördlichster Stadt denken nicht so viele. Dabei kann auch der ordentlich punkten. Immerhin wurde die Stadt mehrfach gekürt und es wird seit Jahren zu wenig gebaut.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immobilienmarkt dreigeteilt

Deutschland verliert Attraktivität

Ein Dorf wird von der Sonne beschienen, im Hintergrund ein Feld und Wälder
Im deutschen Immobilienmarkt gibt es kaum noch Regionen, die ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis haben. Copyright: Pexels
Im deutschen Immobilienmarkt gibt es kaum noch Regionen, die ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis haben. Nur wenige bieten eine gute Rendite und gute Zukunftsperspektiven. Wir haben uns in Deutschland umgesehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Auch ein neues Dach muss sich rechnen

Solardachpflicht: Wie die Regierung einen Bock schießt

Ein Handwerker montiert ein Solarzellen-Panel
Solardachpflicht: Wie die Regierung einen Bock schießt. Copyright: Pexels
In Deutschland regiert der Erlenkönig: Und bist du nicht willig, so brauch' ich Gewalt. Nach diesem Schema funktioniert zunehmend die hiesige Klimapolitik. Aber was heißt funktioniert? Die Solardachpflicht ist ein Schuss in den Ofen, findet Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unwirksame Eigenbedarfskündigung

Wie viel Platz benötigt eine Berufsanfängerin?

Ein modern eingerichtetes Loft
Wie viel Platz benötigt eine Berufsanfängerin? Copyright: Pixabay
Eigenbedarf ist ein gewichtiger Grund für Vermieter ihren Mietern zu kündigen. Der Gesetzgeber hat für Eigenbedarf jedoch Grenzen gesetzt, die das Landgericht (LG) Berlin jetzt wieder bestätigte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Grunderwerbsteuer-Sparmodell vor dem Aus

Share Deals kaum noch realisierbar

Mit Anteilskäufen ("Share Deals") konnten Immobilieninvestoren bislang die Grunderwerbsteuer sparen. Diese Praxis ist ab Juli zwar nicht verboten, aber doch erschwert. Die Immobilienbranche muss umdenken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rot-Rot-Grüner Senat und Mietspiegel-Experte im Clinch

Streit um Berliner Mietspiegel

Berlin: Blick auf den Alexanderplatz, den Fernsehturm und das Rote Rathaus
Rot-Rot-Grüner Senat und Mietspiegel-Experte im Clinch. Copyright: Pexels
Erst vor wenigen Wochen wurde der Berliner Mietendeckel vor dem Bundesverfassungsgericht für nichtig erklärt. Nun steht der nächste Ärger im Haus. Der jüngst vorgelegte Mietspiegel ist womöglich ebenfalls ungültig. Entscheiden muss das am Ende wohl die Justiz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn der Vermieter stirbt

Erhaltungsaufwendungen werden nicht vererbt

Es ist niemandem zu wünschen, aber es kommt vor: Sie renovieren und setzen die Kosten verteilt auf fünf jahre ab. Dann versterben Sie vor Ablauf der fünf Jahre. Was wird aus den verbleibenden Erhaltungsaufwendungen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vermietung an Angehörige

Wenn der Mietspiegel die Abschreibung gefährdet

Symbolbild Haus
Vermietung an Angehörige. Copyright: Pixabay
Wer eine Wohnung vermietet hat in der Regel auch ein Interesse daran, Kosten wie Schuldzinsen, Renovierungskosten etc. abzuschreiben. Doch Vorsicht: Bei der Vermietung an Angehörige kann das ins Auge gehen, wenn man "zu billig" unterwegs ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ladung zur Eigentümerversammlung

Werdender Eigentümer hat schon Rechte

Jährlich werden in Deutschland 320.000 Eigentumswohnungen verkauft - und das bei einem Bestand von gut fünf Millionen. Für den Verwalter und die Miteigentümer ist daher eine frühe Information über einen Verkauf wichtig. Denn die neuen Eigentümer haben schon sehr früh Rechte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bundestag beschließt neues Telekommunikationsgesetz

TV-Kabelgebühr abgeschafft

Ein alter Fernseher
Fast vier Jahrzehnte galt sie, nun wird die Regelung abgeschafft: die Nebenkostenumlage für Kabel-TV. Copyright: Pixabay
Fast vier Jahrzehnte galt sie, nun wird die Regelung abgeschafft: die Nebenkostenumlage für Kabel-TV. 1984 ersetzte erstmals das Kabel-TV die alten Antennen. Der Staat half mit einer Sonderregel: Eigentümer durften die Kabelgebühren auf alle Mieter umlegen. Was ändert sich nun?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • KfW-Beihilfen für energieeffizientes Bauen

Teure Fehler vermeiden

Ein Haus mit Windrad und Baum - Symbolbild Öko-Haus
Bauherren müssen bei einer energetischen Sanierung auf den richtigen Energieberater achten. Copyright: Pixabay
Bauherren müssen bei einer energetischen Sanierung auf den richtigen Energieberater achten. Wer den falschen Partner hat, zahlt doppelt drauf. Das kann schnell einige Tausend Euro kosten.
Zum Seitenanfang