Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Konjunktur & Branchen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute Laune Nachrichten vom 12.11.2018

Der Mittelstand hält die Stimmung

In unseren Gute-Laune-Nachrichten werfen wir einen Blick auf den diesjährigen Wein-Jahrgang, auf die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe und die Produktion im Produzierenden Gewerbe. Doch zunächst gibt es gutes über das Mittelstandsbarometer zu sagen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 5. November 2018

Gute Lage und ein dickes Polster vor kommenden Schwierigkeiten

Besonders der Mittelstand schreibt momentan eine Erfolgsgeschichte. Aber auch das Baugewerbe kann nicht klagen. Die Zahl der Neuanstellungen zeugen von großer Geschäftigkeit. Außerdem gibt es beruhigende Zahlen zur Inflationsrate.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt – Wirtschaft im Aufschwung

Die Industrie kommt zurück nach Berlin

Siemensniederlassung in Siemensstadt, Berlin © Picture Alliance
Berlin kommt als Industriestandort zurück. Das zeigt das Interesse von Google, die in Kreuzberg abgewiesen wurden, das zeigt die Investitionsentscheidung von Siemens, für 600 Mio. Euro den traditionsreichen Standort Siemensstadt auszubauen. Die Stadt erlebt seit einigen Jahren einen starken Aufschwung und ist längst nicht mehr nur Magnet für Kreative und Startups.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute Laune Nachrichten vom 29.10.2018

Das Konsumklima hält die Konjunktur in Fahrt

Die Konsumenten haben weiter gute Laune. Das Konsumklima bleibt obenauf. Aber auch aus anderen Wirtschaftsbereichen gibt es nach wie vor gute Nachrichten. Insbesondere eine Branche boomt weiter.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kein Grund zu Panik

Die Weltkonjunktur im Abschwung

Kursrutsche an den Aktienbörsen, global schwächere Wachstumsraten und nach unten revidierten Prognosen. Wir sind weltweit an einem Wendepunkt der Konjunktur. Doch bei der Einschätzung gilt es, den richtigen Maßstab anzulegen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 18. Oktober 2018

Die Inlandskonjunktur wird zunehmend zur Stütze

Die Abkühlung der Konjunktur weltweit schlägt zunehmend auch auf die deutsche Wirtschaft durch. Allerdings werden die Erwartungen von einem hohen Sockel aus zurückgenommen. In einem Bereich aber nehmen die positiven Aussichten zu.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Maschinenbau – China bleibt wachsender Markt für deutsche Unternehmen

Chinas Markt wächst weiter

Eine Studie des VDMA zu China zeigt, dass die dortigen Unternehmen immer konkurrenzfähiger werden. Sie werden besonders in den Schwellenländern weiter wachsen. Auch im mittleren Segment werden sie immer konkurrenzfähiger. Für Hightech-Maschinen bleibt China ein wachsender Importmarkt...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Philippinen planen Großprojekte

Großinvestitionen in Infrastruktur

Die Philippinen wollen in den nächsten Jahren 160 Milliarden US$ in große Infrastrukturprojekte investieren. Neue Straßen, Brücken, Bahnstrecken, Kraftwerke, Wasserbauprojekte, Häfen und Flughäfen sollen gebaut werden, um die immens teuren Transportkosten im Land zu verringern...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 15. Oktober 2018

Gute Laune Nachrichten

Direkt nach der Lehman-Pleite 2008 wollten FUCHSBRIEFE dem rasanten Konjunktureinbruch etwas entgegensetzen – und sammelten "Gute-Laune-Nachrichten", wo wir sie finden konnten. Daran haben wir bis heute festgehalten. Um Sie und Ihre Mitarbeiter zum Wochenbeginn zu motivieren.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

WTO: KMU sollten Blockchain-Technologie nutzen

Die Welthandelsorganisation empfiehlt KMU, auf die Blockchain-Technologie zu setzen. Chancen sieht sie in der Technologie unter anderem beim Thema Kostenreduzierung, insbesondere im administrativen Bereich und was Transaktionsgebühren betrifft. FUCHSBRIEFE beginnen in Kürze mit einer festen Rubrik zum Thema »Blockchain im Unternehmen«.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Arbeitsmarkt: Rekord bei Stellenangeboten

Seit 25 Jahren gab es nicht mehr so wenige Arbeitslose pro offener Stelle wie jetzt. Aktuell sind es zwei Arbeitslose pro neu zu besetzender Stelle. Das ermittelte das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB). Die Zahl der offenen Stellen erreichte mit 1,2 Mio. den Höchststand der letzten 25 Jahre. Über 50% der Neueingestellten waren zuvor woanders beschäftigt; etwas über 20% vorher arbeitslos. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen erreichte mit 2,4 Mio. den niedrigsten Wert bisher.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Konjunktur

Gute Laune Nachrichten

Direkt nach der Lehman-Pleite 2008 wollten FUCHSBRIEFE dem rasanten Konjunktureinbruch etwas entgegensetzen – und sammelten "Gute-Laune-Nachrichten", wo wir sie finden konnten. Daran haben wir bis heute festgehalten. Um Sie und Ihre Mitarbeiter zum Wochenbeginn zu motivieren. 
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lkw – neue Konkurrenten

Veränderter Markt

Der Lkw-Markt wird sich bis 2030 stark verändern. Bis 2030 werden im Bereich Stadtbusse und Lkw für den Verteilerverkehr E-Antriebe hohe Marktanteile erobern. Neue Elektronik und Dienstleistungen werden sich schnell durchsetzen, wenn sie die Effizienz steigern...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Daten gegen Werte im Wettstreit

China fordert die USA bei Künstlicher Intelligenz heraus

Informationstechnologie wird auch für die Automobilindustrie immer wichtiger ©PictureAlliance
Bisher blickt „alle Welt" nach USA, wenn es um die Verbreitung neuer Technologien ging. Doch inzwischen wendet sich der Blick der USA selbst nach Osten. China hat auf den ersten Blick erhebliche Vorteile bei der Weiterentwicklung Künstlicher Intelligenz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • KMU - sehr gute Zahlen

Kerngesunde Bilanzen

Der Mittelstand weist auch für 2017 sehr gute Zahlen auf. Das zeigt der S-Mittelstands-Fitnessindex der Sparkassen. Umsätze und Gewinne sind weiter gestiegen, das Eigenkapital erreicht mit 39% beeindruckende Werte. Für einen Zinsanstieg ist der Mittelstand gewappnet
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie vor der Zukunftsfrage

Die Künstliche Intelligenz beherrschen lernen

Die Industrie 4.0 wird zur Herausforderung.
Die Industrie 4.0 wird zur Herausforderung. Copyright: Pixabay
Für Deutschland Industrie geht es in den nächsten Jahren „um die Wurst". Dann stellt sich heraus, ob zentrale Anteile der industriellen Wertschöpfung in Deutschland gehalten werden können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute Laune Nachrichten vom 24.9.2018

Wirtschaft weiterhin top

Die Wirtschaft atmet durch. Auch wenn sich auf globaler Ebene eine Wachstumsabkühlung abzeichnet, trifft sie vorerst noch nicht die deutschen Unternehmen vor Ort.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Verkehr: Pkw Maut aufgeschoben, nicht aufgehoben

Die bereits 2013 von der damaligen GroKo beschlossene Pkw-Maut kommt möglicherweise erst 2021. Der Grund: Österreich hat vor dem EuGH Klage erhoben, die Niederlande und Großbritannien wollen sich anschließen. Es gilt das Motto „Teetrinken und abwarten".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Neuste Prognosen der OECD

Handelskonflikt beeinträchtigt Schwellenländer-Wachstum

Die Schwellenländer leiden unter den Auswirkungen des von den USA entfachten Handelskonflikts. Das Handelsvolumen geht zurück, die Stimmung sinkt. Daraus ergeben sich Konsequenzen für Investments. Aber es gibt auch Länder, die aus diesem Rahmen fallen.
Zum Seitenanfang