Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Konjunktur & Branchen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China – Agentur hilft im E-Commerce

Agentur verhilft in den chinesischen E-Commerce-Markt

Chinas E-Commerce-Markt ist jetzt schon riesig und wächst weiter stark. Für deutsche Unternehmen ist der Markt attraktiv, weil mit relativ geringem Aufwand ein großer Kundenkreis erschlossen werden kann. Die Agentur „Things move China" bietet Unterstützung...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunktur – starker Wachstumsrückgang

Weltweites Wirtschaftswachstum geht stärker zurück

Das weltweite Wirtschaftswachstum wird 2019 stärker zurückgehen, als bisher vorhergesagt. Das zeigt die CEO-Survey von PWC, zu der 1300 Vorstandschefs aus aller Welt befragt wurden. Besonders stark ist der Stimmungsrückgang in Europa und dem Nahen Osten...
  • FUCHS-Briefe
  • Hauptstadt-Notizen vom 7.02.2019

IWF gibt Ausblick bis 2023

Der IWF zeichnet ein trauriges Bild von Italiens wirtschaftlichen Perspektiven. Danach bleibt das Wachstum auf lange Sicht anämisch und kommt über 0,9% in 2020 nicht mehr hinaus. 2019 liegt es bei 0,6%, 2021 bei 0,7%, danach bis 2023 wieder bei 0,6%. Einmal pro Jahr hält der IWF mit jedem seiner Mitglieder Konsultationsgespräche (nach Artikel IV). Die Liste der Empfehlungen für Roms Links-Rechts-Regierung ist lang: Produkt- und Dienstleistungsmärkte liberalisieren, Entlassungskosten für Unternehmen verringern, Tarifverhandlungen dezentralisieren, Beschaffungswesen straffen, keine Umkehr der bisherigen Rentenreformen, öffentliche Investitionen erhöhen, Steuerbasis ausweiten, Steueramnestien vermeiden und Einführung einer modernen Grundsteuer auf Erstwohnsitze. Die Hoffnung stirbt eben zuletzt ...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Löhne als Verstärker für den Abschwung

Lohnquote steigt, Gewinne geben nach

Die Löhne steigen satt. In diesem Jahr erwartet die Bundesregierung ein Plus von stolzen 4,8% bei den Nettolöhnen. Für Unternehmer und Anleger bedeutet das wenig Gutes.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 28. Januar 2019

Europäische Bauwirtschaft wächst weiter

Mit Informationen aus dem Baugewerbe und einem Blick auf die Hochschullandschaft.

Für Sie und Ihre Mitarbeiter zur Motivation zusammengestellt:

  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Recycling – Chancen im Kunststoffrecycling

Plastikrecycling wird weltweit zum Geschäft

Vertreter der Kunststoff-Industrie haben eine Initiative gegen Plastikmüll gegründet. Diese will in den kommenden fünf Jahren 1,5 Mrd. Euro in das Recycling von Plastikmüll vor allem in Asien investieren. Die Müllmenge wird in den kommenden Jahren stark zunehmen...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Weltwirtschaft

(Lange) Globalisierungspause

Die Globalisierung legt eine längere Pause ein. Und das nicht erst seitdem US-Präsident Donald Trump seine Handelskriege führt. Schon seit der Finanzkrise entwickeln sich grenzüberschreitende Investitionen, Handel, Bankkredite und Lieferketten im Verhältnis zum Welt-BIP rückläufig bzw. stagnieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die Wachstumsrisiken sind höher als die -chancen

Shutdown für die Weltwirtschaft?

Der IWF hat die Aussichten für das weltweite Wachstum gesenkt. Das kommt nicht überraschend. Doch die Untertitel seiner Prognose sind beachtenswert. Und sie verheißen wenig Gutes. Marktteilnehmer müssen jetzt vor allem auf eins achten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • In der Rezession schlagen die Schulden zurück

Ein Berg an Risiken

Mündet der Abschwung 2020 in eine Rezession, werden vor allem die hohen Schulden, die Staaten und Unternehmen sowie Verbraucher angehäuft haben, zum Problem. Auf mögliche Folgen weisen mehrere Beobachter hin. Ein Blick auf die Gefahrenpunkte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ernstzunehmende Rezessionsgefahr für USA und Europa spätestens 2020

Das R-Wort geht um

Spätestens 2020 droht akut die Rezession
Spätestens 2020 droht akut die Rezession Copyright: Pixabay
Zwar sind alle Konjunkturindikatoren rückläufig; doch noch sind die Daten für Europa und besonders die USA bei Lichte besehen im grünen Bereich. Doch immer deutlicher zeichnet sich ab, dass der laufende Abschwung im nächsten Jahr in einer Rezession mündet. Ein bedeutendes Analysehaus zeichnet aktuell sogar ein rabenschwarzes Bild.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Forschung und Entwicklung – Wirtschaftsministerium will Feldtests vereinfachen

Altmaier will Sonderforschungszonen

Der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will den Test von neuen Technologien vereinfachen.
Das Bundeswirtschaftsministerium will den Test von neuen Technologien unter realen Bedingungen vereinfachen. Experimentierklauseln in Gesetzen sollen die Einrichtung von Reallaboren ermöglichen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Gute-Laune-Nachrichten vom 21.01.2019

Das Bruttoinlandsprodukt ist im vierten Jahresviertel wieder etwas gestiegen, der Wohnungsbau bleibt stark und jedes zweite deutsche Unternehmen mit mindestens 10 Beschäftigten hat Zugang zu schnellem Internet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • 5G-Mobilfunk-Einführung verspätet sich

Verzögerung durch Klagen

Die Klagen der Mobilfunkbetreiber gegen die Ausschreibungsbedingungen für neue Frequenzen, werden die Einführung der nächsten Mobilfunkgeneration 5G verzögern. Die Netzbetreiber klagen gegen die harten Bedingungen, die Gewinner der Ausschreibungen erfüllen müssen.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Digitalisierung: Zentren helfen bei Umsetzung

Mittelständler erhalten Hilfe bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten in den Digitalisierungszentren des Bundes. Anfang Dezember wurde das 18. Regionale Zentrum eröffnet. Zudem gibt es weitere 7 Zentren mit diversen Themenschwerpunkten. Die Teilnahme an Veranstaltungen ist kostenlos, die Veranstaltungen gelten als sehr praxisnah.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute Laune Nachrichten vom 14.01.2019

Konjunkturnachrichten aus Deutschland und der Welt

Zugegeben, es wird mühseliger Wirtschaftsnachrichten zu finden, die gute Laune verbreiten. Aber es gibt sie, und wir haben sie für Sie und Ihre Mitarbeiter zur Motivation zusammengestellt:
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Aggressiver Verkauf minderwertiger Forderungen

Chinas Bauwirtschaft braucht Liquidität

Chinas Wohnimmobilienmarkt steckt in einer Flaute. Die chinesischen Firmen brauchen dringend Liquidität, um Schulden zu begleichen. Im Visier der Chinesen sind ausländische Investoren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Aus den Konjunkturdaten die richtigen Schlüsse ziehen

Immer noch genügend Lichtblicke am Konjunktur-Horizont

In jüngerer Zeit häufen sich Negativmeldungen von der Konjunkturfront. Doch es gibt auch eine Reihe gegenläufiger Daten, die oft keine Schlagzeile wert sind. Unternehmer sollten daraus die richtigen Schlüsse ziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ängstlichere Unternehmer

Verändertes Investitionsverhalten seit der Finanzkrise

Diagramm zur Entwicklung des BIP vom 23.11.2018 © Picture Alliance
Die deutsche Unternehmerschaft wurde durch die Finanzkrise 2008 massiv und nachhaltig verunsichert. Seitdem hat sich das hiesige Investitionsverhalten grundlegend verändert, zeigt eine Studie der IKB Deutsche Industriebank.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Weltwirtschaft ist 2019 in der Abschwungphase

Die Konjunkturampel springt auf Gelb

Immer häufiger diskutieren Volkswirte und Unternehmer über das R-Wort: Droht 2019 eine Rezession? Da kann man wohl Entwarnung geben. Aber sicher ist sich niemand mehr. Es gibt durchaus Warnsignale.
Zum Seitenanfang