Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Edelmetalle
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Als Inflationsschutz und Krisen-Absicherung attraktiv

Goldpreis bekommt Unterstützung aus den USA

Nahaufnahme Goldunzen
Goldbarren. © AbleStock.com / AbleStock.com / Thinkstock
Krisenzeiten sind Gold-Zeiten - so lautet die Faustregel. Und trotz des Krieges in der Ukraine, Rekord-Inflation und Konjunkturängsten setzte der Goldpreis zuletzt zurück. Woran liegt das und wird das so bleiben?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Der Preis steckt noch im Dornröschenschlaf

Platin-Angebot geht zurück

Platin
Ein Platinbarren. © anthonyjhall / Getty Images / iStock
Im vergangenen Jahr hat Platin Anlegern nicht viel Glück beschert. Das liegt auch daran, weil die Automobilindustrie das Edelmetall weit weniger benötigte als in den Vorjahren. Doch das Bild dreht sich. Außerdem gibt es einen Sonderfaktor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Wohin geht die Preis-Reise?

Palladiumpreis ist hin und her gerissen

Chemisches Element Palladium
Palladium. © concept w / Fotolia
Der Palladiumpreis ist gerade heftig hin und her gerissen. Einerseits gibt es starke preistreibende Faktoren. Andererseits entfalten zunehmend Einflüsse ihre Wirkung, die den Palladiumpreis auch bremsen. Was also tun?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Gold im Kriegs-Modus

Goldpreis steigt steil

Nahaufnahme Goldunzen
Nahaufnahme Goldunzen. © AbleStock.com / AbleStock.com / Thinkstock
Der russische Angriff auf die Ukraine lässt auch den Goldpreis explodieren. Der Preis ist bis nahe an einen technischen Widerstand gestiegen. Anleger haben hier eine gute Handelsmöglichkeit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Silber in aussichtsreicher Startposition

Silber-Markt bildet strukturelles Defizit aus

Silberne Würfel
Silberne Würfel. © Shutter81 / Fotolia
Der Silberpreis arbeitet an einer Bodenbildung. Die Marke von 22 US-Dollar je Feinunze ist dafür relevant. Von diesem Niveau aus kann es zügig nach oben gehen. Aber vor allem langfristig hat der Silber-Preis ein großes Aufwärtspotenzial.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Palladium hat eine neue Richtung

Palladium-Preis wird von US-Automarkt beschleunigt

Chemisches Element Palladium
Chemisches Element Palladium. © concept w / Fotolia
Der Preis für Palladium beginnt kräftig zu steigen. Neben dem Ukraine-Konflikt gibt es vor allem aus den USA eine Schub für den Palladium-Preis. Der neue Preistrend bringt inzwischen sogar Leerverkäufer in Bedrängnis.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Rohstoffausblick 2022

Die Hausse geht weiter

Fässer
Fässer. (c) Simon Coste - Fotolia
Die Preisrally an den Rohstoffmärkten wird weitergehen. Denn bei vielen Rohstoffen sind die Relationen von Angebot und Nachfrage weiterhin gestört. Das Angebot bleibt vielfach dünn, die Nachfrage zieht an. Hinzu kommen bei einigen Rohstoffen noch Sondereffekte.
  • FUCHS-Devisen
  • Edelmetalle als Inflationsschutz

Gold zieht kräftig ab

Gold
Goldbarren. Copyright: Pixabay
Während der Sommermonate und bis in den Spätherbst hinein dümpelte der Preis für eine Feinunze Gold zwischen rund 1.720 und rund 1.820 US-Dollar trendlos seitwärts. Von kleinen, aber nicht nachhaltigen Bewegungen in die eine und andere Richtung einmal abgesehen. Nun ist der Goldpreis erwacht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immer weniger Bankfilialen sorgen für zunehmenden Schließfachmangel

Alternative Anbieter für Schließfächer kommen

Ein geöffnetes Bankschließfach
Ein geöffnetes Bankschließfach. Copyright: Pixabay
Im Zuge von Bank-Filialschließungen sind auch zahllose Schließfächer für Kunden abgebaut worden. In den kommenden Jahren wird sich das Filialsterben eher noch beschleunigen. Neue Unternehmen bieten nun von Bankfilialen unabhängig Schließfächer an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Silber-Aktien

Glänzende Aussichten am Silber-Markt

Graue Dreiecke
Silberne Dreiecke in einer künstlerischen Installation. Copyright: Pexels
In dem Maße, wie die Inflationsraten anziehen und auf erhöhtem Niveau bleiben rücken Gold und Silber auf der Kauflisten wieder nach oben. Weil die Anlagezinsen bei Null bleibt, wird der negative Realzins höher. Der Wertverlust des Geldes beschleunigt sich. Darum greifen Anleger verstärkt zu Edelmetallen - und Silber hat dabei noch einen Vorteil.
  • FUCHS-Devisen
  • Platinpreis erwacht

Platin ersetzt Palladium

Platin Unze und Münzen
Platin-Unze und Münzen. Copyright: Picture Alliance
Der Platinpreis stand geraume Zeit unter Druck. Auslöser war die Autoindustrie, die das Edelmetall häufig nutzt. Inzwischen zeichnet sich am Horizont eine Verbesserung in der Auto-Industrie ab. Zudem ersetzt sie das noch teurere Palladium öfter durch Platin. Anleger sollten die Veränderungen mit Weitsicht antizipieren.
  • FUCHS-Devisen
  • Deutschen sorgen sich um Inflation und kaufen Edelmetalle

Goldpreis noch stabil

Verschiedene Stücke Gold in unterschiedlichen Größen
Goldpreis noch stabil. Copyright: Pixabay
Der Goldpreis kommt weiterhin nicht so richtig vom Fleck. Während Ende vergangener Woche ein schwacher US-Arbeitsmarktbericht für einen leichten Anstieg des Goldpreises sorgte, sind es nun Sorgen vor steigenden Zinsen, die erneut auf dem Goldpreis lasten. Unter dem Strich tut sich seit Wochen kaum etwas bei dem Edelmetall. Der Goldpreis schwankt zwischen rund 1.750 und 1.840 US-Dollar je Feinunze seitwärts.
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesfinanzhof setzt klare Grenzen

Gold-ETF: Wann der Fiskus zugreift und wann nicht

Gold
Gold-ETF: Wann der Fiskus zugreift und wann nicht. Copyright: Pixabay
Das Gleiche ist noch lange nicht Dasselbe. Das musste eine Klägerin erfahren, die statt Gold einen Gold-ETF gekauft hatte. Sie hoffte auf die Steuerfreiheit der Gewinne, wie sie etwa eine Anlage in Xetra Gold bietet. Doch sie hatte die Rechnung ohne den Bundesfinanzhof gemacht …
  • FUCHS-Briefe
  • Einkünfte aus sonstigen Leistungen

Was bei einem Edelmetall-Verleihgeschäft versteuert werden muss

Gold, Silber, Barren, Edelmetalle, wertvoll
Was bei einem Edelmetall-Verleihgeschäft versteuert werden muss. Copyright: Picture Alliance
Gold als Reserve zu haben, beruhigt ungemein. Aber das Edelmetall liegt natürlich die meiste Zeit nur rum. Da kann man es ruhig mal verleihen. Nur: Wie ist der Gewinn (oder Verlust) zu versteuern, der aus dem diesem Geschäft erwächst?
  • FUCHS-Devisen
  • Notenbanken werden neue Gold-Impulse geben

Goldpreis macht noch Sommerurlaub

Edelmetalle sind als Krisenwährung gefragt
Notenbanken werden neue Gold-Impulse geben. Pixabay
Der Goldpreis dümpelt noch träge durch den Sommer, dürfte aber alsbald in Schwung kommen. Dafür spricht die Nachfrage-Entwicklung in China. Aber auch die Inflationsraten und die Notenbank-Politik werden das Edelmetall schon bald wieder in Schwung setzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kinderarbeit im Tresor?

Nachhaltiges Gold kaufen

Verschiedene Stücke Gold in unterschiedlichen Größen
Gold. Copyright: Pixabay
Jeder, der sich etwas mit dem Goldbergbau beschäftigt, weiß, dass es sich dabei um ein dreckiges Geschäft handelt. Wie gut, dass Investoren und Liebhaber nun auch Produkte aus nachhaltigem Gold kaufen können. Doch wer das tut, sollte sich vorher einiger Dinge bewusst sein.
  • FUCHS-Devisen
  • Starke Nachfrage nach dem Edelmetall in Deutschland

Nimmt Gold jetzt Anlauf auf das Allzeithoch?

Inflationäre Tendenzen werden noch eine Weile anhalten. Nicht nur unterbrochene Lieferketten und hohe Rohstoffpreise sorgen dafür. Auch der Lohnsektor wird nachhaltig unter einen gewissen Druck geraten. Das treibt die Nachfrage nach Edelmetallen.
  • FUCHS-Devisen
  • Goldpreis unter Druck

US-Notenbank kippt Gold vom Podest

Verschiedene Stücke Gold in unterschiedlichen Größen
Goldpreis unter Druck. Copyright: Pixabay
Der Goldpreis ist steil abgestürzt. Auslöser ist die US-Notenbank. Allerdings haben Anleger dabei offenbar "um die Ecke" gedacht. Denn eigentlich müssten die Gold-Notierungen steigen ...
  • FUCHS-Devisen
  • Inflation wird zum Goldpreis-Treiber

Gold schaltet wieder in den Vorwärtsgang

Edelmetalle sind als Krisenwährung gefragt
Inflation wird zum Goldpreis-Treiber. Copyright: Pixabay
Der Goldpreis zieht wieder an. Kein Wunder, steigen doch die Inflationsraten in den USA sehr kräftig und in der Eurozone immerhin zügig. Das beflügelt die Nachfrage nach dem gelben Metall und rückt deutlich höhere Kurse ins Ziel.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Wind für Gold dreht

Jetzt in das Edelmetall einsteigen

Die Börsen sind im ersten Quartal kräftig angezogen - darum stand der Goldpreis unter Druck. Vor allem Anleger haben das Edelmetall verkauft. Auf der anderen Seite steigt die physische Nachfrage an. Schon jeder vierte Deutsche besitzt Gold. Auch am Markt dreht jetzt wieder der Wind für Gold. Es spricht viel für steigende Notierungen.
Zum Seitenanfang