Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Börse
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Janet Yellen verunsichert mit Zins-Aussagen

Vorbereiten auf den Rutsch

US-Finanzministerin Janet Yellen
Janet Yellen verunsichert mit Zins-Aussagen. Copyright: Picture Alliance
Die Börsen setzen ihre Top-Bildung nach einem üblichen Muster fort. Die Volatilität zieht an, kleinere hektische Korrekturen häufen sich - aber es reicht nicht für neue Höchstkurse. Und dann kommt es zum richtigen, für viele überraschenden Rutsch. Anleger sollten sich vorbereiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Rätseln über mysteriösen US-Zinskollaps

Interveniert die Fed?

Die Aktienkurse haben ein neues Hoch erreicht und sofort eine Korrektur aufs Parkett gelegt. Das Zutrauen in neue Höchstkurse ist nicht sehr groß. Die Anzahl der Börsenoptimisten sinkt, jeder zweite Profi ist gerade ein "Bär". Und egal, ob "Bulle" oder "Bär": Fast alle rätseln gerade über den mysteriösen US-Renditerutsch vom vorigen Freitag.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • US-Notenbank bleibt weiter auf dem Gaspedal

Value wird wieder favorisiert

USA Bullenmarkt
In den USA wird wirtschaftlich auf die Tube gedrückt.
Die US-Börsen laufen von Rekord zu Rekord - und die US-Notenbank sendet klare Signale an die Märkte. Die zeigen, dass es geldpolitisch noch eine ganze Weile so weitergehen wird, wie bisher. Im Verbund mit hohen Staatsausgaben wird die Börse auf Jahressicht also noch mehr Rückenwind bekommen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Vermögensstrategie für das zweite Quartal 2021

Korrektur-Quartal

Neue Rekorde und immer weiter so? Wohl kaum, so jedenfalls unsere Makrteinschätzung für das zweite Quartal. Denn Aktien bekommen wieder Konkurrenz. Davon sind einige Sektoren stärker betroffen als andere. An unserer Strategie halten wir fest, da wir schon früh auf die Sektor-Rotation gesetzt haben. Taktisch schichten wir ein wenig um.
  • FUCHS-Kapital
  • Editorial

An der Börse läuft es gerade wie bei Tom und Jerry

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stefan Ziermann. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Zu Beginn des zweiten Quartals herrscht enorm große Euphorie an den Börsen. Neue Rekorde werden gefeiert, die Aktien-Prognosen nach oben gezogen. Ich kann dem nur noch mit wachsenden Bauchschmerzen folgen und sehe zunehmend viele Alarmsignale. Und ganz unweigerlich muss ich bei den aktuellen Märkten an Tom und Jerry denken und was passiert, wenn sich die Bulldogge Spike mit ins Getümmel stürzt...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Kapitalmagnet USA

Auf dem Weg zum "Vor-Corona-Modus"

US-Flagge
Die USA sind auf dem Weg in den Vor-Corona-Modus. Copyright: Pixabay
Die USA arbeiten an ihrem zügigen Weg aus dem Corona-Tal. So wie es derzeit aussieht, wiederholt sich ein altes und ganz typisches Muster. In den USA geht es in Krisen steil abwärts. Die Erholung setzt aber deutlich früher ein und ist viel steiler als in Europa. Das wird die Aktienbörsen in den kommenden Wochen prägen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Risiko für Kryptowährungen

Wenn Krypto-Börsen Pleite gehen

Ein Bitcoin, im Hintergrund eine geöffnete Trading-App
Krypto-Risiko: Pleite der Krypto-Börse. Copyright: Pexels
Die enorme Kletterpartie von Kryptowährungen, insbesondere des Bitcoin, lenkt den Blick auf mögliche Marktrisiken. Pleiten von Krypto-Börsen gehören dazu.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Fed hat falschen Fokus

Geld-Zügel sind viel zu locker

Die US-Notenbank Fed gießt noch länger Öl ins Feuer. Das hat sie gestern (Mittwoch) auf ihrer Notenbanksitzung beschlossen. Trotz sehr guter Aussichten für die US-Konjunktur und den noch zusätzlich erwarteten Verstärkungseffekten durch das Biden-Paket im Umfang von 1,9 Bio. US-Dollar lassen die Währungshüter die Zins-Zügel schleifen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Es regnet Helikopter-Geld

US-Konjunkturpaket treibt Aktien auf neue Rekorde

Helikopter gibt Ladung ab
Es regnet Helikopter-Geld. Copyright: Pexels
In den USA regnet es jetzt Helikopter-Geld. Von den 1,9 Billionen US-Dollar des American Rescue Acts werden fast 30% direkt als Bargeld an die Amerikaner ausgezahlt. Pro Kopf gibt es 1.400 US-Dollar "auf die Hand". Außerdem werden reichlich Steuerschecks verteilt. Insgesamt entspricht das Konjunkturpaket etwa 10% der jährlichen US-Wirtschaftsleistung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börsen lassen Luft ab

Exportwerte übergewichten

Die Aktienbörsen stecken nahe ihrer Höchstkurse in einer Sackgasse. Die Tech-Aktien stehen weiter unter Druck. Der Nasdaq ist deutlich von 14.000 auf 13.000 Punkte zurückgefallen. Hier wird ein wenig heiße Luft abgelassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Angst vor dem Zinsanstieg

US-Notenbank versucht, die Märkte zu beruhigen

Die Sorge der Fed vor steigenden Zinsen ist so groß, dass sie schon beim kleinsten Zucken präventiv agiert. Die US-Geldhüter haben den Märkten gerade versichert, dass die Zinsen noch lange niedrig und die Liquidität groß bleiben wird. Aber das Bild, das die Märkte beruhigen soll, ist nicht stimmig.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Zwei schwarze Schwäne für die Börsen

1,9 Billionen Gründe für Enttäuschungen

Das Capitol auf einer Dollar-Note, herangezoomt
Kommt das Konjunkturpaket durch das Kapitol? Copyrght: Pexels
Zwei "Schwarze Schwäne" umkreisen die Aktienmärkte: die anziehende Inflation und das US-Corona-Paket im Volumen von 1,9 Bio. USD. Während eine zunehmende Zahl von Beobachtern die Inflation inzwischen als Risiko auf dem Schirm hat, glauben fast alle noch an den Billionen schweren Schwung-Geber. Doch je besser die US-Konjunktur läuft, desto größer wird das Risiko durch das "Rettungspaket".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Kurswechsel der Geldhüter in Japan

ETF-Käufe werden flexibel gestaltet

Traditionelles japanisches Haus, Fujiyama im Hintergrund
Die japanische Notenbank bereitet den Strategie-Schwenk vor. Copyright: Pexels
Die Aktienbörsen tun sich schwer mit weiteren Kursgewinnen - und nun deuten die Währungshüter in Japan auch noch einen Kurswechsel an. Die Bank of Japan wird auf ihrer nächsten Sitzung die Politik ihrer Aktienkäufe verändern. Im Ergebnis werden die Währungshüter weniger Aktien kaufen und eventuell sogar Papiere abgeben.
  • FUCHS-Kapital
  • Zinsanstieg begrenzt Aktienpotenzial

Aktienbörsen nähern sich dem Kipp-Punkt

Bullen und Bären kämpfen
Aktien nahe des Kipp-Punkts. Copyright: Pixabay
An den Finanzmärkten wachsen die Spannungen - ausgelöst durch einen Inflations- und Zinsanstieg. Wir hatten bereits am 21.1. an dieser Stelle auf dieses Risiko hingewiesen. Inzwischen verdichten sich die Risikofaktoren. Neue Zugkräfte werden in den aktuellen Inflationsraten für die Eurozone sichtbar.
  • FUCHS-Kapital
  • Euphorisierte Börsen-Bullen auf dem Weg in die Sackgasse

Märkte im Casino-Modus

Die Aktienmärkte drehen gerade leicht durch und zeigen Züge eines Casinos im Neuen-Markt-Rausch. Die Entwicklungen, die wir bei einigen Aktien beobachten, sind jenseits von gut und böse. Einige Aktien zeigen völlig absurde Kursentwicklungen.
  • FUCHS-Kapital
  • Börsen im Fahnenstangen-Modus

Aktien-Korrektur überfällig

Börsen-Bulle
Die Bullen an der Börse sind gierig. Copyright: Pixabay
Zum Jahresauftakt hat der DAX mit knapp über 14.100 Punkten ein neues Allzeithoch markiert. Der Dow ist auf über 31.000 Zähler gestiegen. Die US-Technologiebörse galoppiert in atemberaubenden Tempo weiter. Und sogar japanische Aktien haben fast wieder 30.000 Punkte im Nikkei erreicht. Wie eine Rakete zieht der Kabutocho in Tokio nach oben und sogar sein Allzeithoch von fast 39.000 Punkten aus dem Jahr 1989 scheint in greifbare Nähe zu rücken. Kann das so weitergehen?
  • FUCHS-Kapital
  • Vermögensstrategie 2021

Die große Geldflut nutzen

Das Jahr 2021 wird neue Rekorde an den Aktienmärkten bringen. Ursache dafür ist die große Geldflut der Notenbanken und die passende Politik der Staaten, das Geld zu kanalisieren. Anleger können sich das zunutze machen.
  • FUCHS-Kapital
  • Non-Profit im Plus: Viel Sprit in der Luft

Kommt der zündende Funke?

Die Sektor-Rotation im November wurde auch die "Trash-Rallye" genannt, weil selbst Lufthansa und TUI sich noch erholt haben. So ist am Ende von 2020 ja wirklich Alles irgendwie doch noch gut ausgegangen? Wenn Tesla und Kryptos wie Ether und Bitcoin unerklärbare Kurshöhen erklimmen - ist es so schön wie zuletzt zum Jahrtausendwechsel, bevor die "Technologie"-Blase in sich zusammen fiel. Kleine, extreme Blasen leiten schon Mal große Korrekturen ein.
  • FUCHS-Kapital
  • Aktien 2021

Sektor-Rotation im Anleger-Schlaraffenland

Aktien bleiben - neben Realwerten wie Immobilien - 2021 die bevorzugte Anlageklasse für Anleger bleiben. Denn die grundlegenden Rahmenbedingungen sind nahezu perfekt - zumindest auf Jahressicht. Die Geldpolitik pumpt weiter enorme Kapitalsummen in das Finanzsystem. Die Zinsen bleiben am Boden, die Anleihekäufe durch die Notenbanken werden fortgesetzt. Aktien-Anleger leben weiter im Schlaraffenland.
  • FUCHS-Kapital
  • Letzte Etappe der Jahresendrally

Neue Allzeithochs im Visier

Börse, Bulle und Bär, Aktien, Broker, Handel
Die Börse startet in ihre letzte heiße Phase. Copyright: Pixabay
Die Börsen scheinen das Corona-Jahr 2020 mit neuen Kursrekorden beenden zu wollen. Doch auch wenn das nach viel klingt: Der DAX liegt gegenüber dem Jahresstart gerade einmal 2% im Plus. Anleger sollten die Kurskosmetik bis zum Jahresende nutzen.
Zum Seitenanfang