Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
386
Betrieb

Projektmanagement: IT-Projekte als Kostenfalle

IT-Projekte scheitern in einem Fünftel aller Fälle komplett. Der Grund: Sie werden falsch angepackt.
Der Aufwand für IT-Projekte wird allgemein unterschätzt. Bei vielen stehen unterm Strich unzureichende Ergebnisse. 19% scheitern laut Unternehmensberatern komplett. Gründe: zu komplex, Schnittstellenproblematiken, mangelndes Verständnis von Zielen und Wegen, keine hinreichenden Bemessungsgrundlagen und kein professionelles Prozessmanagement. Hinzu kommen übliche Verzögerungen und Budgetüberschreitungen, weil u. a. Lasten bzw. Pflichten und Umsetzungsphasen nicht fundiert geplant wurden. Beachten Sie daher folgende Punkte im Vorfeld der IT-Projektplanung: Schätzen Sie den Return on Invest (ROI) möglichst gut ab. Das große Problem dabei: Oft ist der Business-Case unklar. Viele Unternehmen tasten sich an das Geschäftsmodell erst in der Praxis heran. Bauen Sie daher einen Kosten-Puffer von 10 bis 20% zusätzlich ein. Bedenken Sie, dass die Nutzungsdauer für Hard- und Software vergleichsweise niedrig ist. Faustregel: Nur Investitionen mit einer Amortisation von unter drei Jahren sind vorteilhaft.

Business-Case oft unklar

Wichtiger Faktor ist die Interaktionsfähigkeit Ihres neuen IT-Systems mit anderen Systemen (von Lieferanten etc.). Und: Zielen Sie unbedingt darauf ab, möglichst keine Datensilos und Software-Inseln mehr zu produzieren. Sonst holen Sie sich langfristig Kostentreiber ins Unternehmen, auch wenn der RoI positiv war.

Bei Großprojekten geht die Sorgfalt vor

Bei Großprojekten müssen Sie zwangsläufig viel Vorlaufzeit in die Planung stecken. Sonst übersteigt das Kostenrisiko schnell den erwartbaren Nutzen. Oft laufen Implementierungskosten aus dem Ruder, weil es zu Missverständnissen in der Definitionsphase kommt und weil Mitarbeiter spezielle neue Wünsche/Funktionen erst später im laufenden Prozess nachmelden.

Fazit: Versuch und Irrtum gehören bei neuen Geschäftsmodellen gerade im Internet dazu! Darauf müssen Sie sich einlassen.

Hinweis: Im Internet finden Sie auf fuchsbriefe.de (http://tinyurl.com/hz8njm8) eine Checkliste zur Planung von IT-Projekten. Wir halten für Sie auch die Adressen möglicher Projektpartner bereit.  

Meist gelesene Artikel
  • Auswertung Vermögensstrategie TOPS 2018

Raiffeisen Privatbank kommt oft ohne Begründungen aus

Mit insgesamt 74,9 Punkten in allen vier Wertungskategorien erreichte die Raiffeisen Privatbank Liechtenstein AG ein Gut und Platz 16 in der Gesamtwertung.
Die Raiffeisen Privatbank in Liechtenstein sendet uns ein präzises Protokoll mit den Inhalten des Gesprächs während unseres Besuchs, danach einen Strategievorschlag mit einem Anlagevorschlag für das neue Portfolio. Dabei bleiben jedoch einige Fragen offen;  in einem Aspekt arbeitet das Haus dann aber wieder vorbildlich. 
  • Aktien

Neue Hochs voraus

Die US-Notenbank wird 2018 ihre Zinsen wohl anheben und die Anleihenkäufe reduzieren. Das wird nicht spurlos an den Aktienmärkten vorbeigehen.
2018 beginnt vielversprechend. Der Dow wird von den Auswirkungen der Steuerreform getrieben, der DAX fährt in seinem Windschatten. Die Rally des Vorjahres wird fortgesetzt. Im Verlauf des Jahres dürfte es jedoch turbulenter zugehen.
  • Ausblick 2018

Es läuft (zu) rund

Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf's Eis. Diese Gefahr besteht derzeit wieder. Es läuft rund in der Weltwirtschaft und die Unternehmen haben mächtig Rückenwind bei Zinsen und immer noch auf der Währungsseite. In solchen Zeiten werden die größten Fehler gemacht.
Neueste Artikel
  • Die M&A-Aktivitäten kommen wieder in Schwung

Top-Rahmenbedingungen für Unternehmensübernahmen

Verkäufer von Unternehmen sind in einer komfortablen Ausgangslage. Die US-Steuerreform dürfte zusätzliche Nachfrageimpulse auslösen. Und auch chinesische Unternehmen greifen wieder häufiger zu.
  • ICC veröffentlicht deutsch-englische Musterverträge

Mustervertrag der ICC

Das International Chamber of Commerce hat ein Buch mit international üblichen deutsch-englsich Musterverträgen und praxisnaher Kommentierung herausgebracht.
  • Hauptstadt-Notiz

Warten auf Trump Rede

Das Infrastruktur-Sanierungsprogramm in den USA stockt. Bei Trumps Rede zur Nation am 30. Januar erwartet man neue Informationen.
Zum Seitenanfang