Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
651
Prüfungen vorbeugen

Rettungstüren konkret bezeichnen

Wie Notausgänge auszusehen haben, ist in der Arbeitsstättenverordnung exakt geregelt. Das gleiche gilt für den Weg zur Bußgeldzahlung.
Wie Notausgänge auszusehen haben, ist in der Arbeitsstättenverordnungen exakt geregelt. Die Prüfer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung haben hier im Gegensatz zu anderen Vorschriften auch keinen Spielraum. Sie prüfen deshalb in regelmäßigen Abständen genau. Türen von Notausgängen „müssen nach außen zu öffnen“ sein. Das ist nicht so unbestimmt wie etwa die „ausreichende Beleuchtung“ von Fluren. Diese Vorschrift gilt für alle Türen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen. Sie müssen entsprechend gekennzeichnet und mit Fluchttürverschlüssen gemäß den europäischen Normen ausgestattet werden. Fluchtwege oder Notausgänge dürfen nicht versperrt sein. Gibt es Beanstandungen, erhalten Sie eine Aufforderung zu deren Beseitigung. Folgen Sie dem nicht, gibt es Bußgelder in vierstelliger Höhe. Im Extremfall kann es sogar Beschäftigungsverbote für einen Teil Ihres Betriebes geben. So entschied bereits vor einem Jahr rechtskräftig das Verwaltungsgericht Münster (Urteil vom 22. 6. 2016, Az. Az. 9 K 1985/15).

Fazit: Regelmäßige Begehungen (einmal pro Jahr) gehören zu Ihren Arbeitgeberpflichten. Ihr Betriebsrat kann Sie dazu auch verbindlich auffordern.

Hinweis: Welche Sicherheits- und Arbeitsnormen in Büroräumen gelten, können Sie einer Broschüre der DGUV entnehmen, die Sie kostenlos unter https://tinyurl.com/y9xyog9k herunterladen können.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Index-Kletterer

Aufsteiger im MDAX und SDAX

Index-Aufsteiger im Fokus. Copyright: Pixabay
Bei den deutschen Aktien-Indices gab es einige Verschiebungen. Während es im DAX und im TecDAX keine Veränderungen gab, wurde im MDAX und SDAX einiges umhergewirbelt. Besonders interessant für Investoren sind die Index-Aufsteiger. Wir stellen Ihnen heute drei dieser Titel vor.
  • Fuchs plus
  • Serie (15): Die Blockchain im Unternehmen

Die Blockchain als Option für IT-Chefs

Unternehmen, die ihre Datenbankstruktur überarbeiten, sollten über die Anwendung der Blockchain-Technik nachdenken. Es gibt eine Reihe von Vorteilen – bis hin zu den Kosten. Aber das ist nicht alles.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • quantagon financial advisors GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Passabel im Ansatz, Lücken im Detail

Die quantagon financial advisors GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Insgesamt ist der Auftritt der quantagon financial advisors GmbH wenig aufsehenerregend – weder in positiver noch in negativer Hinsicht. Zwar liefert die Vermögensverwaltung einen Vorschlag mit passablem Ansatz ab. Doch daneben gibt es zu viele Ungereimtheiten und Lücken.
  • Fuchs plus
  • Rothschild & Co. Vermögensverwaltungs GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Von der Stange ist zu wenig

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Ein großer historischer Name: Rothschild. Da sind die Erwartungen natürlich hoch. Doch was der Kreuzberger Kinderstiftung schließlich als Anlagevorschlag geliefert wird, ist bestenfalls Marktdurchschnitt. Es ist nicht zu erkennen, dass man sich die Mühe eines individuellen Angebots gemacht hat.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
Zum Seitenanfang