Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
985
Prüfungen vorbeugen

Rettungstüren konkret bezeichnen

Wie Notausgänge auszusehen haben, ist in der Arbeitsstättenverordnung exakt geregelt. Das gleiche gilt für den Weg zur Bußgeldzahlung.
Wie Notausgänge auszusehen haben, ist in der Arbeitsstättenverordnungen exakt geregelt. Die Prüfer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung haben hier im Gegensatz zu anderen Vorschriften auch keinen Spielraum. Sie prüfen deshalb in regelmäßigen Abständen genau. Türen von Notausgängen „müssen nach außen zu öffnen“ sein. Das ist nicht so unbestimmt wie etwa die „ausreichende Beleuchtung“ von Fluren. Diese Vorschrift gilt für alle Türen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen. Sie müssen entsprechend gekennzeichnet und mit Fluchttürverschlüssen gemäß den europäischen Normen ausgestattet werden. Fluchtwege oder Notausgänge dürfen nicht versperrt sein. Gibt es Beanstandungen, erhalten Sie eine Aufforderung zu deren Beseitigung. Folgen Sie dem nicht, gibt es Bußgelder in vierstelliger Höhe. Im Extremfall kann es sogar Beschäftigungsverbote für einen Teil Ihres Betriebes geben. So entschied bereits vor einem Jahr rechtskräftig das Verwaltungsgericht Münster (Urteil vom 22. 6. 2016, Az. Az. 9 K 1985/15).

Fazit: Regelmäßige Begehungen (einmal pro Jahr) gehören zu Ihren Arbeitgeberpflichten. Ihr Betriebsrat kann Sie dazu auch verbindlich auffordern.

Hinweis: Welche Sicherheits- und Arbeitsnormen in Büroräumen gelten, können Sie einer Broschüre der DGUV entnehmen, die Sie kostenlos unter https://tinyurl.com/y9xyog9k herunterladen können.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Industriemetall Palladium

Unter Schock

Die Rohstoffmärkte sind bis auf wenige Ausnahmen (Gold) kräftig vom Corona-Fieber geschüttelt. Dau gehört auch Palladium, das vor allem an der Autoindustrie hängt. Eine bis vor Kurzem noch undenkbare Situation steht bevor.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Triodos Impact Mixed Fund

Einfluss geltend machen, die Welt verbessern und Rendite machen

Per Fonds in Nachhaltigkeit investieren. Copyright: Pixabay
Impact Investing ist ein Spezialsegment des nachhaltigen Investierens. Triodos hat eine ganze Fondsfamilie, die sich sehr erfolgreich diesem Ansatz verschrieben hat. Wir stellen Ihnen die Fonds vor.
  • Fuchs plus
  • Unternehmen mit langem Silberhebel

First Majestic Silver hat den Silber-Turbo

Silber-Aktien gibt es einige. Aber First Majestic ist das Unternehmen, das einen der größten Silberpreis-Hebel hat - und einen cleveren CEO.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Will UK wirklich ganz draußen bleiben?

Ökonomischer Selbstmordkurs der Briten

Der Brexit ist noch längst nicht bewältigt. Das Abkommen mit der EU ist der schwierigste Brocken. Das unterstreicht der Autobauer Nissan mit einer ernsten Warnung.
  • Fuchs plus
  • Peking setzt Canberra massiv unter Druck

Aussi im Bann des Streits mit dem wichtigsten Kunden

Australien hatte innerhalb der Weltgesundheitsorganisation eine Untersuchung des Corona-Ausbruchs im chinesischen Wuhan gefordert. Daraus ist ein Konflikt mit China entstanden. China ist der wichtigste Abnehmer der australischen Rohstoff-Exporte.
  • Fuchs plus
  • Dauerbrenner chinesisch-amerikanischer Konflikt

Es geht um mehr als Handelspraktiken

Die Spannungen zwischen den USA und China steigen. Das verunsichert die Finanzmärkte. Die zu Jahresbeginn erzielte vorläufige Einigung verflüchtigt sich bereits.
Zum Seitenanfang