Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Bußgeld
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen sollten Verpackungspflichten ernst nehmen

Fehlende Pfand-Kennzeichnung wird teuer

Ein Verstoß gegen die Pfand- oder Verpackungspflicht wird schnell teuer. Das musste jetzt ein Onlineshop für Getränke erfahren. Der musste ein hohes Bußgeld berappen, weil Angaben bei der Registrierungspflicht fehlten. Das sollte auch anderen Unternehmen als Warnung dienen.
  • FUCHS-Briefe
  • Es ist was faul im Staate Deutschland

Der Staat als Fallensteller

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Reisen bildet. Und wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Unter anderem über den Umgang des Staates mit „seinen“ Bürgern. In Deutschland lässt sich zeigen, dass der Staat den Bürgern gerne Fallen stellt, beobachtet FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber.
  • FUCHS-Briefe
  • Wann können Unternehmen Bußgelder als Betriebsausgabe geltend machen?

Ausnahme bei steuerlicher Absetzbarkeit von Geldbußen

Fine
Fine © Yingko / stock.adobe.com
Unternehmen, die aufgrund von Kartellrechtsverstößen Bußgelder zahlen müssen, können diese nicht als Betriebsausgaben geltend machen. Es gibt jedoch eine Ausnahme. FUCHSBRIEFE haben die wichtigsten Informationen dazu.
  • FUCHS-Briefe
  • Verstöße gegen Datenschutz sind teuer

DSGVO-Bußgelder werden kassiert

Tastatur mit farbiger Taste - Datenschutz
Tastatur mit farbiger Taste - Datenschutz. © Zerbor / stock.adobe.com
Viele Unternehmen haben sich noch immer nicht um die Datenschutzgrundverordnung gekümmert. Das ist gefährlich, denn die Bußgelder werden unweigerlich eingetrieben. Wir stellen Ihnen vier Fälle vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Kräftig zur Kasse gebeten

DSGVO-Bußgelder knacken Rekordmarke

Tastatur mit Taste "DSGVO-konform"
Tastatur mit Taste "DSGVO-konform". © fotohansel / stock.adobe.com
Jedes Unternehmen kennt das lästige Thema DSGVO. Die EU-Datenschutzverordnung ist für viele eine unangenehme bürokratische Pflicht. Doch wer ihr nicht nachkommt, kann schnell zur Kasse gebeten werden. Vor allem für zwei Unternehmen war 2021 ein rabenschwarzes DSGVO-Jahr.
  • FUCHS-Briefe
  • Kartellsenat korrigiert Bundeskartellamt

Kann Kölsch Sünde sein?

Eine Hand hält ein Glas Kölsch, im Hintergrund der Kölner Dom
Kann Kölsch Sünde sein? Copyright: Pixabay
Immer wieder gibt es Preis-Kartelle: bei Dachziegeln, Kartoffeln, Lkw, Rolltreppen – die Liste der Absprachen von Produzenten ist lang. Doch die jüngste Attacke, die das Bundeskartellamt gegen das vermeintliche Kölsch-Kartell ritt, war vor dem Oberlandesgericht (OLG) in Düsseldorf ein Reinfall.
Zum Seitenanfang