Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Historische Automobile
  • FUCHS-Briefe
  • Klassische Autos

Weiter im Rückwärtsgang

Die Oldtimer-Preise kommen nicht vom Fleck und auch die Umsätze mit historischen Autos gehen immer weiter zurück. Außerdem verschieben sich die Handelsplätze immer weiter ins Internet – vor allem in spezialisierte Gruppen in sozialen Netzwerken.
  • FUCHS-Briefe
  • Erneute Trendwende am Oldtimer-Markt?

Preise stabilisieren sich

Das letzte Jahr war für Sammler historischer Automobile nicht einfach. Mit den Preisen ging es ständig auf und ab. Jetzt hat sich der Markt offenbar beruhigt. Ist das schon wieder die Trendwende?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Preise für historische Automobile sind weitgehend ausgereizt

Bei Oldtimern die dritte Reihe in den Blick nehmen

In viel Segmenten für „Real-Anlagen" sind die Preise mittlerweile ins Stocken geraten. Die Käufer schauen genauer hin. Wer jetzt noch Wertsteigerungspotenzial sucht, muss sich – auch bei historischen Automobilen – außerhalb der eingetretenen Pfade bewegen. Doch da ist durchaus noch einiges zu finden.
  • FUCHS-Briefe
  • Historische Autos

Preise im Rückwärtsgang

Am Markt für historische Autos verstetigt sich der Preisdruck. In allen Segmenten sinken die Preise für historische Autos. Allmählich entwickelt sich ein Käufermarkt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Historische Autos

Hohe Preise, wenig Umsatz

Der Markt für historische Autos hangelt sich weiter auf Rekordniveau entlang. Die Segmentierung setzt sich fort und teilweise gehen die Preise sogar spürbar zurück. Dafür fahren Karossen aus anderen Segmenten vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Crowdfunding für Oltdimer

Ein Stück vom Wagen kaufen

Das Crowdfunding kommt auch in der Oltimer-Szene an. Das Fintech Carzins bietet Investoren erstmals die Möglichkeit, sich am Kauf aussichtsreicher Oldtimer zu beteiligen.
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Historische Autos: Gute Auktionen in Pebble Beach

Bei den Auktionen in Pebble Beach wurden insgesamt 371 Mio. Dollar erzielt. Das ist zwar mehr als voriges Jahr (+13%), aber noch 50 Mio. US-Doller unter dem Spitzenwert von 2014. Natürlich wurde wieder ein Versteigerungsrekord gemeldet. Ein Ferrari 250 GTO wurde für 48,4 Mio. US-Dollar zugeschlagen. Der durchschnittliche Verkaufspreis der mehr als 1.300 Wagen lag bei 95.000 USD. Der Trend zu neueren Wagen (emerging classics) setzte sich fort: Ein Mercedes 450 SEL 6.9 erzielte 156.000 USD, ein 95iger Porsche 928 GTS trotz Automatik 140.000 USD.
  • FUCHS-Briefe
  • Historische Autos

Neue Marken im Fokus der Käufer

Der Markt für klassische Automobile ist derzeit ruhig. Im Vergleich zum Vorjahr fällt der HAGI-TOPIndex der Historic Automobile Group International um 1,5% zurück.
  • FUCHS-Briefe
  • Generationenwechsel am Oldtimer-Markt

Junge Käufer haben kein Interesse an Nachkriegswagen

Am Markt für historische Autos verschiebt sich das Kaufinteresse. Nachkriegsautos fahren kontinuierlich in die Sackgasse. Immer öfter gefragt sind jüngere Traumwagen.
Zum Seitenanfang