Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
726
Historische Autos

Neue Marken im Fokus der Käufer

Der Markt für klassische Automobile ist derzeit ruhig. Im Vergleich zum Vorjahr fällt der HAGI-TOPIndex der Historic Automobile Group International um 1,5% zurück.

Der Markt für klassische Automobile ist derzeit ruhig. Im Vergleich zum Vorjahr fällt der HAGI-TOPIndex der Historic Automobile Group International um 1,5% zurück. Hinzu kommt: Die Umsätze insbesondere in der Auktionswoche in Scottsdale waren fast schon enttäuschend. Es gibt derzeit kaum Nachfrage.

Die Luft für weitere Preissteigerungen wird merklich dünner. Nur sehr gute Autos, in originalem oder perfekt restauriertem Zustand mit einer nachvollziehbaren Historie und möglicherweise Rennsiegen erzielen noch hohe Preise. Trittbrettfahrer mit weniger exzellenten Fahrzeuge bleiben immer häufiger auf ihren Wagen sitzen. Sie haben keinen Einfluss mehr auf die Preisentwicklung.

Die demographische Veränderung der Marktstruktur

Die demographische Veränderung der Marktstruktur (FB vom 20.11.) beschleunigt sich. Die Käufer sind immer seltener von den Flügeltürern, Ferrari 250 und frühen Porsche Modellen fasziniert. Zudem sind für solche Wagen auch oft Millionenbeträge fällig. Auch die Vorkriegscabrios und Roadster etwa von Mercedes, aber auch legendäre französische Marken, sind längst keine Selbstgänger mehr. Es gibt immer weniger Käufer, die in dieses Segement investieren wollen.

Stattdessen drängen die Traumwagen aus den siebziger bis neunziger Jahren in die erste Reihe. Ob Audi Quattro, BMW M1 oder Mercedes SLS – hier ist faszinierende Technik obendrein (noch) preiswerter zu haben. Ein sechsstelliger Betrag kann schon zu einer Ikone der Zukunft verhelfen. Die Vorreiter dieser Entwicklung, etwa die Porsche 964 und 993 können an dieser Entwicklung allerdings nicht so gut partizipieren wie der Mercedes SL (R107).

Audi und BWM

Besonders interessant für wertorientierte Sammler könnten die Marken Audi und BMW sein. Letztere bietet etwa mit den CS, CSi und CSL Modellen (E9) eine veritable Alternative zu den 911ern der vergleichen Periode. Insbesondere die Leichtbau-CSL können schon Preise jenseits der halben Million Euro erreichen.

Spannend ist auch die Entwicklung der Siebener BMW der zweiten Generation, deren elegante Karosse noch aus der Feder des legendären Claus Luthe stammt. Die Wagen verschwinden von den Kiesplätzen und erreichen bei geringer Laufleistung und gutem Zustand Preise von bis zu 30.000 Euro. Das Ende der Fahnenstange ist für diese Wagen noch nicht erreicht.

Fazit: Die Nachfrage verschiebt sich weiter zu den jüngeren Modellen. Daneben profitieren die Marken Audi und BMW vom Interesse jüngerer Käufer.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bei eigenem Zähler ist der Mieter Vertragspartner des Energieversorgers

Vermieter haftet nicht für Strom des Mieters

Für mehr als 8.000 Wohnungen in Hamburg gab es in 2019 eine Stromsperre, weil niemand die Rechnung bezahlen wollte. Muss in diesen Fällen notfalls auch der Vermieter die ausstehenden Beträge begleichen?
  • Fuchs plus
  • Wo man noch in Immobilien anlegen kann

Dortmund, ein Geheimtipp

Blick auf die Dortmunder Innenstadt. Copyright: Pixabay
Dortmund hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Die Lebensqualität in der Stadt ist durch neue Attraktionen und Stadtviertel gestiegen. Im Strukturwandel ist die Stadt gut vorangekommen. In mehreren Sektoren entstehen neue Arbeitsplätze. Seit zwei Jahren steigen auch die Immobilienpreise an...
  • Fuchs plus
  • UN Bevölkerungsprognose

Osteuropa blutet aus

Die UN hat eine neue Weltbevölkerungsprognose abgegeben. Diese sieht vor allem für Osteuropa negativ aus. Dessen Einwohnerzahl wird bis 2050 je nach Region um bis zu 25% schrumpfen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Konjunktur auf Sparflamme

EZB-Politik hungert Wirtschaft aus

Die Niedrigzinspolitik der EZB wird zunehmend zur Belastung für die Euro-Volkswirtschaften. Denn sie führt zu einer Schwächung des Produktivitätswachstums und des Wettbewerbs. In der Folge wird das Wirtschaftswachstum immer geringer.
  • Fuchs plus
  • Wertvolle Bücher mit Stempel

Exlilbris bietet Sammlern viel zu entdecken

In Zeiten dynamisch wachsender Online-Medien entdecken einige Kunstliebhaber und Sammler gedruckte Bücher wieder. Davon profitiert auch ein anderes Sammelgebiet, bei dem es nur um ganz kleien Stempel in den gedruckten Publikationen geht. Exlibris sind ein attraktives Sammelgebiet, auf dem ein wenig Spezialwissen gefragt ist.
  • Fuchs plus
  • Wie versucht wird, über Personalpolitik den öffentlichen Diskurs zu beeinflussen

Köpfe tauschen

Deutschland nervt. Die hierzulande in der Öffentlichkeit und auch Teilen der Ökonomie vorherrschende Auffassung, dass eine zu hohe Kreditaufnahme mittel- und langfristig schädlich ist für die Volkwirtschaft, teilen die meisten Institutionen (derzeit) nicht. Über Personalpolitik wird versucht, den hiesigen Mainstream umzulenken.
Zum Seitenanfang