Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
543
Markttechnik

Continental AG – Konsolidierung beendet

Continental lohnt eine Einkaufstour.

Continental AG (ISIN: DE 000 543 900 4, letzter Kurs: 168,70 Euro)

Die Aktie des Automobilzulieferers Continental AG hat aus charttechnischer Sicht ihre Konsolidierungsphase beendet. Damit ist der Weg zu neuen Allzeithochs frei. Mit einem Kursgewinn von mehr als 75% gehörte der Titel zu den unangefochtenen Spitzenperformern im Börsenjahr 2013. In diesem Jahr hat die Aktie diese Gewinne konsolidiert und verarbeitet. Mittlerweile weist das Chartbild einen flach verlaufenden Abwärtstrend aus. Frühere Hochpunkte werden nicht mehr erreicht und die Tiefpunkte in den Abwärtsschwüngen liegen regelmäßig niedriger als die vorherigen Tiefs. Ende September nahm diese Korrekturphase noch einmal deutlich Schwung nach unten auf. Der 200-Tage-Durchschnitt wurde in einer dynamischen Abwärtsbewegung nach unten duchbrochen. Binnen weniger Wochen verlor die Conti-Aktie rund 17%. Erst Mitte Oktober, bei Kursen um 137 Euro, fand diese mehrmonatige Konsolidierungsphase ihr vorläufiges Ende. Vom Allzeithoch im Frühjahr hat der Kurs des Reifenherstellers damit rund ein Viertel seines Wertes verloren. Dieses Kursniveau hielten offensichtlich viele Anleger für attraktiv genug. Seit Mitte Oktober geht es mit der Conti-Aktie wieder steil nach oben. Die 200-Tage-Linie (aktuell im Bereich von etwa 158 Euro) sorgte nur für einen kurzen Boxenstopp bei Conti. Inzwischen hat sich die Aktie oberhalb der mittelfristigen Abwärtsbewegung stabilisiert. Aus charttechnischer Sicht ist die lange Konsolidierungsphase damit beendet. Nach dem kräftigen Kursanstieg der letzten Wochen könnte es zwar noch einen kleinen technisch bedingten Rücksetzer geben. Unter das Novembertief (bei etwa 150 Euro) sollte die Aktie nun aber nicht mehr fallen. Vielmehr dürfte der Conti-Kurs in den kommenden Wochen das Allzeithoch bei 183 Euro ansteuern.

Fazit: Technisch orientierte Anleger gehen bei Continental auf Einkaufstour und nutzen Rücksetzer bis maximal 159 Euro zum Aufbau von Positionen. Gelingt dem Titel der Sprung über die nächste technische Hürde bei 177,85 Euro, steht einem Anlauf auf neue Allzeithochs aus charttechnischer Sicht nichts mehr im Weg. Long-Positionen bei Kursen unter 150 Euro absichern.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • OECD-Studie sieht Deutschland überm Schnitt

Fast 40% vom BIP sind Steuern und Sozialabgaben

Die Steuerquote ist von 2019 bis 2020 in 20 OECD-Ländern gestiegen. In Deutschland ist sie etwa gleichgeblieben. Die OECD zeigt aber auch indirekt, wo künftige Steuererhöhungen in Deutschland zu erwarten sein dürften. Denn es gibt Steuersegmente, in denen bei uns die Belastungen unterdurchschnittlich ausfällt.
  • Fuchs plus
  • Kryptowährungen und Steuern

Steuerpflichtig: Gewinne aus Verkauf von Kryptowährungen

Privatanleger mit Aktien, Fondsanteilen und anderen regulierten Produkten im Depot kommen kaum noch mit dem Finanzamt in Berührung – die Banken führen für sie die Abgeltungsteuer ab und verrechnen Gewinne mit Verlusten. Anders ist das bei Investitionen in Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB) und Co. Wie das Finanzamt mit Gewinnen aus Kryptowährungen umgeht, zeigt eine Entscheidung des Finanzgerichts (FG) Baden-Württemberg.
  • Fuchs plus
  • Fördermöglichkeiten für Kommunen und kommunale Unternehmen

Unser Dorf soll grüner werden

Grashalme, verschwommen im Hintergrund ein Dorf. Copyright: Pexels
Nachhaltige Projekte werden aktuell von staatlicher Seite stark bezuschusst. Das ist vor allem für Kommunen und kommunale Unternehmen interessant. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Fördermöglichkeiten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Spekulationen um Volkswagen

Rollt Porsche aufs Parkett?

Volkswagen ist ein aussichtsreicher Auto-Titel. Aber der Konzern benötigt viel Geld für den Umbau in Richtung E-Mobilität. Nun "fliegen" Gerüchte über den Markt, dass VW seine Tochter Porsche an die Börse bringen könnte. Wir loten das Potenzial in FUCHS-Kapitel vom 9.12. aus.
  • Im Fokus: Weihnachts-Aktien 2021

Rekord-Kauflaune der Verbraucher

Verschiedene Einkaufstüten. Copyright: Pexels
Das Jahr neigt sich dem Ende und bei vielen Unternehmen beginnt jetzt die heiße Phase des Jahres. In etlichen Branchen sind die Weihnachtswochen die mit Abstand umsatzstärkste Zeit des Jahres. Das strahlt auch auf so manche Aktie aus.
  • Fuchs plus
  • Nachlass im Angebot

Karl Lagerfelds Sammlung unterm Hammer

Kunstsammler können um den Jahreswechsel noch auf ein echtes Highlight hoffen. Denn im Dezember und zu Beginn des Jahres 2022 werden die letzten Stücke der verstorbenen Ikone Karl Lagerfeld versteigert.
Zum Seitenanfang