Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1386
eHealth-Spezialist ist MDAX-Aufsteiger

Der MDAX begrüßt die CompuGroup Medical

Ganz frisch in den MDAX aufgesteigen ist die CompuGroup Medical. Mit eHealth-Produkten hat sich das Unternehmen kontinuierlich nach oben gearbeitet. Die Branche bietet noch weiteres Wachstumspotenzial, auf das Anleger spekulieren können. Als defensives Aktieninvestment ist sie zudem wenig konjunktursensitiv.

CompuGroup Medical SE hat sich auf Software und Kommunikationslösungen für Arztpraxen und Apotheken spezialisiert. Der eHealth-Spezialist ist eine echte Erfolgsgeschichte und bewegt sich in einem wachsenden Marktumfeld.

CompuGroup Medical ist inzwischen eines der führenden eHealth-Unternehmen in Europa. Durch seine Software- und Kommunikationslösungen hilft die Gruppe Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern, Verbünden und sonstigen Leistungserbringern bei der Organisation ihres Workflows, bei der Diagnose und der Therapie. CompuGroup bietet eine Plattform für die Vernetzung sämtlicher Beteiligten im Gesundheitswesen. So werden die technologischen und organisatorischen Barrieren der verschiedenen Sektoren der Gesundheitssysteme überwunden. Zu den Produkten gehören Online-Informationsdienste, die einen sicheren Austausch medizinischer Daten sowie vollständig internetbasierte Abrechnungs- und Bürodienste für niedergelassene Ärzte und Zahnärzte ermöglichen.

Geschäftszahlen schlechter als erwartet

Mit der Vorlage der Geschäftszahlen zum zweiten Quartal hat der Konzern die Börse aber enttäuscht. Mit 186,6 Mio. Euro lag der Umsatz knapp unter dem Vorjahreswert und den Schätzungen der Analysten. Diese hatten mit einem Umsatz von 190,0 Mio. Euro gerechnet. Das operative Ergebnis (Ebitda) schrumpfte sogar um 32% auf 37,4 Mio. Euro. Allerdings wurde dieser kräftige Rückgang auch durch die Neubewertung von Aktienoptionen des am 31. Juli ausgeschiedenen Finanzvorstands Christian Teig verursacht. Bereinigt um diesen Effekt sank das Ebitda um 19%.

Die fundamentalen Aussichten des Unternehmens sind nach wie vor intakt. Der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen schreitet unvermindert voran. So werden für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur, über die unter anderem E-Rezepte ausgetauscht werden sollen, spezielle Hardwarekomponenten benötigt. Für die hat CompuGroup nun zur Zulassung eingereicht – nach eigener Aussage als erster Hersteller am Markt.

Der jüngste Kursrutsch hat CompuGroup geerdet. Mit einem KGV von rund 20 ist die Aktie inzwischen relativ günstig. Langfristig orientierte Investoren greifen zu.

kap190905_1-4

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2018)*: 716,67 Mio.

Gewinn je Aktie (2018)*: 1,71

Marktkapitalisierung*:2,78 Mrd.

KGV (2020e): 20,7

Div.-Rendite: 0,96%

* in EUR

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 63,80 EUR, Stop-Loss unter 45 Euro

ISIN: DE 000 543 730 5 | Kurs: 52,30 EUR

Kurschance: 22% | Verlustrisiko: 14%

Meist gelesene Artikel
  • Juristische Hindernisse stehen nach Zeitungsbericht im Weg

M.M. Warburg: Cum-Ex-Mitarbeiter bleiben vorerst an Bord

Seit vielen Monaten ist die Hamburger Privatbank M.M. Warburg mit der juristischen Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals belastet. Die Geister, die sie rief, wird sie nun nicht los.
  • Die Sozialstaats-Lobby ist viel zu mächtig

Deutschlands verkehrte Welt

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag FUCHSBRIEFE
Unser Staat gängelt die Leistungsträger und bemuttert die Leistungslosen. Bedingungsloses Grundeinkommen: Der Name ist Programm. Noch wurde es im Gesetzgebungsverfahren abgelehnt. Doch schon das Bürgergeld führt in die falsche Richtung.
  • "Wir machen Qualität im Private Banking transparent"!

FUCHS|RICHTER: 20 Jahre und kein bisschen leise

20 Jahre FUCHS|RICHTER Prüfinstanz. © erstellt mit Canva
20 Jahre und kein bisschen leise – die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz feiert Jubiläum. Seit 20 Jahren machen Fuchsbriefe Verlagschef Ralf Vielhaber und der geschäftsführende Gesellschafter des IQF, Dr. Jörg Richter, Qualität im Private Banking transparent. Es profitieren nicht nur vermögende Privatanleger, sondern auch Stiftungen und Kleinanleger.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neuer Energiepartner Europas

Ägypten zieht Investoren an

Blick über Kairo. © Ahmed Elsayed / stock.adobe.com
Für den Nil-Staat Ägypten fürchteten Beobachter Anfang des Jahres schlimme Versorgungsengpässe. Dank einer Reihe von Maßnahmen sind diese bislang nicht eingetreten. Im Gegenteil: Ägypten zieht verstärkt internationale Konzerne an.
  • Fuchs plus
  • Bürgerkriegsrisiko stark angestiegen

Sinkende Inflation ist Balsam für Südafrika

Kapstadt (c) michaeljung/Fotolia
Am Kap der Guten Hoffnung ist die soziale Spaltung extrem groß. Dass nun die Teuerungsraten fallen, ist daher Balsam für das Land und wichtig für den Frieden. Ein Restrisiko bleibt aber. Wer in das Land und seine Unternehmen investieren möchte, sollte das beachten.
  • Fuchs plus
  • Neue Spielräume für die Notenbank

Kanada-Inflation sinkt zweiten Monat in Folge

Kanada © Barbara Helgason / stock.adobe.com
Entgegen dem allgemeinen Trend scheint die Bank of Canada im Kampf gegen die Inflation die Oberhand zu gewinnen. Das eröffnet neue Möglichkeiten für die Geldhüter und bietet eine interessante Anlageperspektive.
Zum Seitenanfang