Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1151
Mit Biotage in Biotech investieren

Medikamente aus dem hohen Norden

Biotage entwickelt und produziert Lösungen und Geräte für Tätigkeitsbereiche der analytischen und medizinischen Chemie. Die Schweden profitieren vom Aufschwung in der Biotech-Branche. Deshalb schaut der Konzern auch optimistisch in die Zukunft.

Wie an der Schnur gezogen klettert die Aktie der schwedischen Biotage AB von einem Rekordhoch zum nächsten. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 8 Mrd. SEK (ca. 760 Mio. Euro) gehört der Titel jedoch zu den kleineren Wachstumschampions. Entsprechend groß ist das künftige Kurspotential, wenn das dynamische Unternehmenswachstum anhält.

Biotage entwickelt und produziert Lösungen und Geräte für Tätigkeitsbereiche der analytischen und medizinischen Chemie. Dazu zählen Systeme und Zubehör für organische Synthese, Chromatographie und Purifikation sowie spezifische Laborausstattung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen ist Biotage ein wichtiger Technologielieferant für Unternehmen, die bei der Erforschung und Entwicklung neuer Medikamente und Präparate auf hochwertige Ausrüstung angewiesen sind. Die Schweden besetzen mit ihren Produkten eine lukrative Marktnische mit nur wenig Wettbewerb, hohen Markteintrittshürden und einer hohen Preissetzungsmacht.

Solide Performance ganz nach Wunsch der Anleger

Das Unternehmen wächst seit Jahren mit soliden prozentual zweistelligen Umsatzsteigerungen. Dabei erwirtschaftet es eine hohe Nettogewinnmarge von aktuell rund 20%. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verzeichnete Biotage ein Umsatzwachstum von 16,4% auf 444,1 Mio. SEK (Vorjahr: 381,5 Mio. SEK). Der operative Gewinn zog um 27% auf 91,6 Mio. SEK (Vorjahr: 72,1 Mio. SEK) an.

Auch Biotage erweitert seine Geschäftsbereiche gezielt durch Übernahmen. Zu Jahresbeginn übernahmen die Schweden den US-Konzern Horizon Technology Inc. Horizon ergänzt das Produktportfolio von Biotage in den Bereichen Wasseraufbereitung, Lebensmittelsicherheit und der petrochemischen Industrie.

Angesichts der hohen und langfristig stabilen Wachstumsdynamik ist die Aktie nicht zu teuer. Der spezialisierte Nischenplayer profitiert als Technologielieferant vom Aufschwung der Biotech-Branche. Neue Forschungsmethoden wie CRISPR, bei denen hoch spezialisiertes Equipment benötigt wird, unterfüttern den langfristigen Wachstumstrend.

ka

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2017)*: 748,1 Mio.

 

Gewinn je Aktie (2017)*: 2,14

Marktkapitalisierung*:8,08 Mrd.

KGV (2019e): 36,2

Div.-Rendite: 0,97%

* in SEK

 

Empfehlung: Rücksetzer zum Einstieg nutzen

Kursziel: 200 SEK (ca. 18,75 EUR), Stop-Loss: unter 90 SEK

ISIN: SE 000 045 474 6 | Kurs: 128,00 SEK (ca. 12,00 EUR)

Kurschance: 56% | Verlustrisiko: 30%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • US-Infrastrukturpaket wird Kupferpreis beleben

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon. Copyright: Pixabay
Zwei Faktoren beeinflussen den Kupferpreis immer stärker. Einerseits wird die Nachfrage in den USA mit dem Infrastrukturpaket anziehen. Andererseits ist Chinas Rohstoffhunger weiterhin ungestillt. Der nächste Preisschub bei Kupfer ist nur eine Frage der Zeit.
  • Fuchs plus
  • Baumwoll-Bullen reiten los

Baumwollpreis zieht an

Die Nachfrage nach Baumwolle zieht an. Copyright: Pixabay
Hohe Nachfrage, geringeres Angebot und Trockenheit, die die Aussat verzögert - diese Eckdaten bewegen aktuell den Baumwollpreis. Summa summarum sorgt die Konstallation dafür, dass die Baumwoll-Bullen losziehen.
  • Fuchs plus
  • BNP Paribas Wealth Management, Stiftungsmanagement 2021, Qualifikation

Ignoranz pur

Wie schlägt sich die BNP Paribas im Markttest Stiftung? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Es gibt Anlagevorschläge bzw. -ideen, die sich ganz auf die Wünsche der Deutschen Kinderhospiz Stiftung einstellen, es gibt solche, die dies teilweise tun - und es gibt den Vorschlag des PNB Paribas Wealth Managements.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • 5 Gründe für weiter ansteigende Krypto-Kurse

Krypto-Fonds als Bitcoin-Kurstreiber

Die Hausse nährt die Hausse, auch beim Bitcoin. Copyright: Pexels
Die Hausse nährt die Hausse … Das ist im Falle der Kryptowährungen nicht anders als an der Aktienbörse. Immer mehr Vehikel machen den Markt einem immer breiteren Publikum zugänglich.
  • Fuchs plus
  • US-Infrastrukturpaket wird Kupferpreis beleben

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon. Copyright: Pixabay
Zwei Faktoren beeinflussen den Kupferpreis immer stärker. Einerseits wird die Nachfrage in den USA mit dem Infrastrukturpaket anziehen. Andererseits ist Chinas Rohstoffhunger weiterhin ungestillt. Der nächste Preisschub bei Kupfer ist nur eine Frage der Zeit.
  • Fuchs plus
  • Asiaten kaufen wieder Dollar-Anleihen

Renditerutsch in USA

Die US-Renditen fallen. Und das trotz sehr robuster Wirtschaftsdaten udn einem nach wie vor starken Wachstumsausblicks. Die Ursachen liegen in Asien. Und sie sind vorläufig.
Zum Seitenanfang