Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
112
FUCHS-Depot

Reichlich Cash-Reserve aufgebaut

Nahe des Jahreshochs bauen wir den Cash-Anteil aus. So bleibt Luft für neue Käufe.

Nahe des Jahreshochs bauen wir weiter etwas Cash auf. Wir haben die Hälfte unserer Postion von 1&1 Drillisch verkauft. Dabei realisieren wir gut 9% Plus. Der Rest der Position bleibt mit einem Stopp bei 28,28 Euro im Depot.

Auch unseren Rest im Xetra-Gold haben wir aus taktischen Gründen beim dritten Anlauf auf 1.440 US-Dollar je Feinunze abgegeben (+13%). Wir halten auch das Gold angesichts der Zins-Euphorie für kurzfristig zu heiß gelaufen. Unsere Spekulation ist, dass es einen Rücksetzer in Richtung 1.320 US-Dollar je Unze geben wird. Dann wollen wir Xetra-Gold wieder aufstocken.

TUI: Teilverkauf

Auch bei der TUI haben wir Kasse gemacht. Hier haben wir ebenfalls die Hälfte der Position verkauft. Mit 250 Aktien haben wir ein Plus von 8% verbucht.

Bei der Deutschen Konsum REIT hat unser kontinuierlich nachgezogener Stoppkurs gegriffen. Wir haben die Restposition bei 15,05 Euro mit einem Plus von 40% versilbert.

Norwegian: Skandinavischer Überflieger

Neu auf die Orderliste kommt Norwegian Air. In den Titel kommt Bewegung. Die Aktie ist in den Steigflug übergeganben (CEO-Rücktritt, neue Übernahmespekulationen). Wir wollen uns auch hier von einer Teilposition trennen. Unser Cashbestand wächst damit deutlich an. So reduzieren wir nahe der Jahreshochs aber Risiko und haben reichlich Pulver für neue Käufe.

kap190711_5-6

i

FUCHS-Orderübersicht

Name

ISIN

Order

Stückzahl

Limit

Ordergegenwert

gültig bis

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

V

250

7,89 €

1.972,50 €

31.07.19

Norwegian Air

NO 001 019 614 9

V

500

4,88 €

2.440,00 €

31.07.19

i

FUCHS-Depot

Stück

Wertpapier

ISIN

Kaufkurs

akt. Kurs

Stopp

Kurswert

Ausgabe

Rendite %

75

1&1 Drillisch

DE 000 554 550 3

27,64 €

31,22

28,28 €

2.341,50

23/19

13,0

1.000

Barclays

GB 003 134 865 8

2,16 €

1,75

1.748,00

25/18

-19,2

200

Berliner Effektengesellschaft

DE 000 522 130 3

18,70 €

17,50

3.500,00

27/18

-6,4

100

Bund Future Short ETF

LU 053 011 977 4

61,09 €

53,29

5.329,00

46/16

-12,8

1.750

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

9,19 €

6,48

11.340,00

13/17

-29,5

750

ElringKlinger

DE 000 785 602 3

5,79 €

5,26

3.945,00

36/18

-9,2

250

First Majestic Silver

CA 320 76V 103 1

4,98 €

7,25

7,07 USD

1.812,50

19/19

45,6

100

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

17,70 €

17,99

1.799,00

22/19

1,6

500

Höegh LNG Holdings Ltd.

BM G45 422 105 9

4,10 €

3,49

1.745,00

20/19

-14,9

100.0001

KfW Anleihe Türk. Lira 02/21

XS 139 938 747 8

89,50%

94,00%

14.632,04

09/19

-19,2

250

Leoni

DE 000 540 888 4

13,57 €

13,18

3.295,00

4/17

-2,9

1.500

Norwegian Air Shuttle

NO 001 019 614 0

4,38 €

4,48

6.720,00

21/19

2,2

300

Standard Chartered

GB 000 408 284 7

7,99 €

8,16

2.448,00

25/18

2,0

1.000

S&P 500 Turbo Short

DE 000 SC8 0FH 9

2,61 €

0,30

300,00

27/17

-88,5

250

Südzucker

DE 000 729 700 4

14,80 €

15,25

3.812,50

07/19

3,0

250

TUI

DE 000 TUA G00 0

8,11 €

8,43

2.107,50

27/17

3,9

100

Xtrackers ShortDAX

LU 029 210 624 1

21,12 €

20,51

2.051,00

23/19

-2,9

Depot-Wert aktuell 68.926,04 Euro

Depot-Performance (akt. Empfehlungen) -14,40%

Barmittel 95.158,20 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 01.01.201914,45%

Gesamtwert 164.084,24 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 11.01.2001 64,10%

aktuelle Kurse in Euro, Stand: 12 Uhr | 1 in Türk. Lira Nominale (= 15.716 Euro bei Kauf)Quelle: vwd group

Stiftungsdepots: Sommerruhe

Ausschüttungsorientiert

Kapitalerhalt

Fazit

Akt. Gesamtvermögen: 4.418.932,54 Euro

832.641,61 Euro

In beiden Depots gibt es wenig Bewegung – und keinen Anlass, die Pferde zu wechseln. Die Urlaubszeit hat den Handel auf den Märkten ausgedünnt. Schon kleinere Volumina bewegen die Märkte. Ein neuer Trend an den Börsen ist nicht erkennbar – er wird sich nicht vor Beginn des Septembers einstellen. Für uns besteht also keine Handlungsnotwendigkeit, aber es ergeben sich derzeit auch keine besonderen Chancen.

Depotzuwachs: 893.843,74 Euro

84.037,89 Euro

Bruttorendite:25,54%

11,21%

Depotwert: 3.857.595,21 Euro

577.710,75 Euro

Barmittel: 561.337,33 Euro

254.930,86 Euro

Siegelinfo: Alle gekennzeichneten Empfehlungen sind grundsätzlich auch für Stiftungsdepots geeignet. Sie sollten aber nicht ohne individuelle Beratung und Kenntnis des jeweiligen Depots gekauft werden.

Ausschüttungen: 741.323,21 Euro

56.323,57 Euro

Weitere Informationen zu unseren Stiftungsdepots unter http://www.verlag-fuchsbriefe.de/?ms=NipDepotsStand: 11.07.2019

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Die Blockchain in der Verwaltung

Briten nutzen Blockchain bei der Immobilienregistrierung

In deutschen Ohren klingt es noch nach (ferner)n Zukunftsmusik. Die Briten nutzen es bereits. Land Registry, das zentrale Grundbuchamt auf der Insel, setzt die Blockchain bei Immobilientransfers ein. Mit Erfolg.
  • Fuchs plus
  • Reduzierte Arbeitszeit ist kein Urlaub

Arbeitszeitverkürzung statt Urlaub geht nicht

Urlaub ist in jeder Beziehung was Besonderes, das meinte das Bundesarbeitsgericht (BAG) schon vor sechzig Jahren. Die Richter formulierten schon damals: „Das Interesse des Arbeitgebers sind gesunde und arbeitsfreudige Arbeiter". Diese Ideen verfolgen die Gerichte unverdrossen bis zum heutigen Tag.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Globalance Bank AG, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Empathie und Nachhaltigkeit pur

Wenn es je stimmte, dass die Beratung bei einer Bank mit dem Berater steht oder fällt, dann im Fall unserer Erfahrung mit der Globalance Bank in Zürich. Die einen nennen es Glück, an einen so empathischen und dabei fachlich absolut fitten Berater geraten zu sein. Die anderen sagen vielleicht, der Berater passt einfach zur Bank ...
  • Fuchs plus
  • Globalance Bank AG: Wissenswertes TOPS 2020

Globalance Bank AG - Hat so kleine Füße

Schon seit fast 25 Jahren setzen sich die Globalance Bank bzw. ihre Vorgängerin SAM konsequent für nachhaltiges Investment ein. Zu einem Zeitpunkt, als „grün" in der Anlage noch längst nicht en vogue war, formulierte sie Maßstäbe verantwortungsvollen Bankings, die sich zu Standards in der Branche entwickelt haben. Highlight ist die Footprint-Plattform, auf der sich Kunden über den persönlichen Fußabdruck ihrer Anlage informieren können.
Zum Seitenanfang