Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
622
Datenschutzgesetz

Datenschutz: Viermal mehr Regelungen

Nachdem der Bundestag im April das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU beschlossen hat, gibt es nun eine komplette Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes.
Beim Datenschutz kommt ein Gesetzeswust auf die Unternehmen zu. Der Bundestag hat im April das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG-EU) beschlossen. Damit verknüpft ist eine komplette Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes (genannt BDSG-neu). Es soll zusammen mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 in Kraft treten. Das BDSG-neu füllt Spielräume, die die europäische DSGVO den nationalen Gesetzgebern überlassen hat. Der gesetzliche Datenschutz umfasst künftig rund viermal mehr Vorschriften als bisher. 99 Artikel der DSGVO plus 86 Paragraphen des neu gefassten BDSG kommen hinzu. Juristen beklagen jetzt schon die Komplexität. Gerade das Zusammenspiel zwischen europäischen DSGVO und BDSG-neu sei für Unternehmen schwer zu verstehen. Was bedeutet das neue Datenschutzgesetz für die Betriebe? Hier führen wir die fünf wichtigsten Neuerungen für Sie auf:
  • Leichtere Videoaufzeichnung: Videokameras in Einkaufzentren, Sportstätten, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Bahnhöfen sollen für mehr Sicherheit sorgen.
  • Datennutzung: Vom Arbeitgeber erfasste personenbezogene Daten können umfassend ausgewertet werden, etwa für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten.
  • Formvorschrift: Einwilligungen des Beschäftigten zur Datennutzung müssen immer auch schriftlich vorliegen.
  • Rechenschaftspflicht: Unternehmen müssen nachweisen können, dass sie die datenschutzrechtlichen Vorgaben konsequent einhalten.
Immaterieller Schaden: Kunden, Arbeitnehmer oder andere Verbraucher können Schadensersatzansprüche wegen Nichtvermögensschäden geltend machen. Das führt zu erheblichen wirtschaftlichen Risiken für die Unternehmen. Achtung: Branchenspezifische, nationale Änderungen für Datenschutzregelungen sind zusätzlich in Planung. Das gilt z.B. im Telemedienrecht, im Sozialrecht etc. Es kommen also auf jeden Fall umfangreiche Vorarbeiten in Ihrem Unternehmen auf Sie zu. Welche Bereiche davon besonders betroffen sein werden, müssen Sie sorgfältig beobachten und sich entsprechend darauf vorbereiten.

Fazit: Die Betriebe müssen sich auf den umfangreichen neuen Datenschutz langfristig vorbereiten. Passen Sie ihre vorhandenen Regeln rechtzeitig an.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Defensive Aktien

Sichere Titel im Warenkorb

Defensive Titel sichern das Portfolio ab Copyright: Pixabay
An den Börsen nehmen die Unsicherheiten zu. Handelskonflikte, Atom-Abkommen, sogar Tweets treffen die Aktienmärkte immer wieder empfindlich. Konjunkturunabhängige Titel lassen sich davon wenig beeindrucken. Dazu zählen unter anderen Aktien von Lebensmittelhändlern, von denen wir zwei vorstellen. Auch ein Pharma-Unternehmen zählt zu unseren defensiven Favoriten.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Wasserstoff und Brennstoffzellen

Suche nach Diesel-Alternativen treibt an

Wasserstoff-Atom Copyright: Pixabay
Saubere, ökologische und nachhaltige Antriebsmöglichkeiten sind derzeit gefragt. Dass man Wasserstoff als Energieträger nutzen kann, lernt man bereits im Chemie-Unterricht in der Schule. Auch heute schon, kann man mit einem Wasserstoff-Motor nicht unerhebliche Reichweiten erreichen. Durch die Diesel-Diskussion werden diese Motoren stärker gefragt. Findige Konzerne werden auf ebenso innovative Zulieferer aus der Branche angewiesen sein. Wir stellen einige der potenziellen Profiteure vor.
  • Nestlé S.A.

Preiserhöhungen sind Kurstreiber

Schon fast stoisch scheint der Kursverlauf von Nestlé die momentane Börsenkorrektur zu ignorieren. Die Aktie kennt derzeit nur die Richtung gen Norden. das macht die Aktie zu einem Sicherheit bringenden und zugleich profitablen Titel in den Depots der Anleger.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weitere Preisdynamik zu erwarten

Eindeckungsrally bei Mais läuft

Shortverkäufer müssen sich mit Mais eindecken. Das treibt den Preis kräftig nach oben. Wie sich Anleger jetzt verhalten sollten .
  • Fuchs plus
  • Kryptowährung in einem Quartal von 3.000 auf 8.000 USD gestiegen

Was es mit dem Kursanstieg von Bitcoin auf sich hat

Bitcoin hat ein enormes Wertsteigerungspotenzial.
Solche Kursschwankungen kennt man sonst nur bei Inflationsgeld: Die Hartwährung Bitcoin stieg in wenigen Monaten von 3.000 auf kann 8.000 USD. Zwei Jahre zuvor hatte sie schon einen Kurssturz erlebt. Das alles ist normal. Wir sagen warum. Und was Investoren nun zu erwarten haben.
Zum Seitenanfang