Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Datenschutz
  • FUCHS-Briefe
  • Zum Zwecke der Wirtschaftsspionage

Britische Geheimdienste verkaufen sensible Daten

Britische Geheimdienste verkaufen gesammelte Daten an Dritte. Copyright: Picture Alliance
Die britischen Geheimdienste verkaufen in großem Umfang anlasslos gesammelte Daten. Darunter sind auch sehr sensible Informationen. Auch deutsche Unternehmen mit Bezug zu Großbritannien müssen sich sorgen.
  • FUCHS-Briefe
  • Vom Firmenserver nach Hause

Fristlos nach Zweckentfremdung von Daten

Leitet ein Mitarbeiter interne Daten auf seinen Privat-PC weiter, kann seine fristlose Kündigung gerechtfertigt sein. Aber dafür muss schon einiges zusammenkommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Datenschutzverordnung

Keine erneute Einwilligung erforderlich

Haben Ihre Mitarbeiter einer datenschutzrechtlichen Einwilligung zugestimmt, müssen Sie diese nicht erneut einholen.
  • FUCHS-Briefe
  • Daten sind schutzwürdig

Richtlinien für private Nutzung

Zwei Grundsatzurteile zum Datenschutz Ihrer Mitarbeiter sorgen in Betrieben für Unruhe. Sie sollten Anlass sein, die innerbetrieblich geltenden Regelungen zu überprüfen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neues Gesetz zum Datenrecht

Handlungsbedarf beim Datenschutz

Die Anforderungen des neuen Bundesdatenschutzgesetzes müssen Sie ab dem 25.05.2018 erfüllen. Es gibt meist nur neuen bürokratischen Aufwand ohne erhebliche inhaltliche Änderungen zu berücksichtigen.
  • Datenschutzgesetz

Datenschutz: Viermal mehr Regelungen

Nachdem der Bundestag im April das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU beschlossen hat, gibt es nun eine komplette Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes.
  • FUCHS-Briefe
  • Totalüberwachung geplant

Großbritannien: Big Brother wird Realität

Großbritannien: Datensammlung rund um die Uhr | © Getty
Großbritannien tut alles für die Sicherheit seiner Bürger. Jetzt soll ein Großrechner sämtliche verfügbaren Behördendaten zusammenführen.
  • FUCHS-Briefe
  • Datenschutzregelungen bei Mitarbeitern

Betrieb: Spielraum für Überwachung

Viele Arbeitgeber sind unsicher, ob sie die Kommunikation im Betrieb überwachen dürfen. Doch es ist mehr erlaubt, als meist angenommen wird.
  • FUCHS-Briefe
  • Eiertanz der Gerichte

Betrieb: Ohne Datenschutz läuft nichts

Webseiten müssen Datenschutzerklärungen beinhalten. Ob es für Mängel kostenpflichtige Abmahnungen geben muss, ist juristisch umstritten.
  • FUCHS-Briefe
  • Nun gilt die Textform

Personal: Neue Formular-Arbeitsverträge

In Arbeitsverträgen müssen Sie künftig die Textform für Ausschlussfristen vorschreiben. Sonst sind sie ungültig.
  • FUCHS-Briefe
  • Pokémon hat im Betrieb nichts verloren

Datensicherheit: Ein Spiel mit Gefahren

Das Spielen von Pokémon im Betrieb birgt Gefahren. Verbieten Sie es grundsätzlich – auch in den Pausen innerhalb der Betriebsräume.
  • FUCHS-Briefe
  • Auch Ersatzpersonal hat Kündigungsschutz

Schutz für Datenschutzbeauftragte

Stellvertreter eines Datenschutzbeauftragten haben einen nachwirkenden Kündigungsschutz von einem Jahr. Damit sind sie diesen gleichgestellt.
  • FUCHS-Briefe
  • Unterlagen außerhalb des Betriebs

Verbleib regeln

Arbeitsunterlagen gehören dem Betrieb. Sollen sie zuhause genutzt werden, müssen Sie dafür klare Grenzen setzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen in Unsicherheit

Verspätung beim Datenschutz

Die Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung verzögert sich weiter. So bleibt zwischen Neufassung und Inkrafttreten des Gesetzes wenig Zeit für Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Europäische Datenschutzrichtlinie

Viele Einfallstore

Die neue Europäische Datenschutzrichtlinie gibt viel Raum für nationale Sonderwege. Die deutschen zeichnen sich schon ab.
  • FUCHS-Briefe
  • Datenverarbeitung

Vorsicht bei Cloud-Nutzung

Cloud-Computing ist bequem – gerade bei gemeinsamen Projekten größerer Teams. Für den Unternehmer ergeben sich aber juristische Risiken.
  • FUCHS-Briefe
  • Haushalt | Innenpolitik

Schuldenbremse ausgebremst

Die Schuldenbremse wird mit Verweis auf die „außergewöhnliche Notsituation“ bereits ausgebremst.
Die Flüchtlingskrise wirkt für die Politik wie ein Katalysator. Plötzlich geht handstreichartig, was vorher unmöglich schien. Und das alles ohne nennenswerte öffentliche Gegenwehr.
  • FUCHS-Briefe
  • Datenschutz

Verschärfung der EU-Verordnung

Deutschland spitzt die EU-Datenschutzverordnung weiter zu - eine neue Herausforderung für Unternehmen.
  • FUCHS-Briefe
  • Safe-Harbor-Urteil des EuGH

US-Übernahmen erschwert

Sicherheit ist kostspielig. Das merken zunehmend US-Firmen, die europäische Unternehmen übernehmen wollen. Das Safe-Harbor-Urteil des EuGH treibt den Aufwand in die Höhe.
Zum Seitenanfang