Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
402
Unterstützungskasse kein Ausweg

Altersversorgung muss verdient sein

Zwischen einer Pensionszusage für einen beherrschenden Gesellschafter und Geschäftsführer und dem Zeitpunkt ihrer Umsetzung müssen zehn Jahre liegen. Dies gilt auch bei Einschaltung einer Unterstützungskasse.
Eine Pensionszusage muss vom beherrschenden Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH „erdient“ werden können. Deshalb müssen zwischen der Pensionszusage und ihrer Umsetzung mindestens 10 Jahre liegen. So entschied der BFH schon vor längerem. Die Zehnjahresfrist gilt auch bei der mittelbaren Versorgungszusage einer rückgedeckten Unterstützungskasse. So urteilte aktuell der BFH (20. Juli 2016, Az. I R 33/15). Ohne deren Einhaltung wird auch diese Art der Pensionszusage als verdeckte Gewinnausschüttung gewertet. Im entschiedenen Fall wurde einem 57-Jährigen die Versorgungszusage gewährt. Damit ist nach ständiger Rechtsprechung die „Erdienungsdauer“ nicht gegeben. Die von der GmbH an die Unterstützungskasse geleisteten Zuwendungen sind deshalb nicht als Betriebsausgaben abziehbar. Sie erhöhen somit den zu versteuernden Gewinn.

Fazit: Um die Zehnjahresfrist kommen Sie nicht herum.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
  • Produktcheck: Sigavest Vermögensverwaltungsfonds UI

Stabilitäts-Titel für das Portfolio

Wir vom Verlag Fuchsbriefe raten bereits seit einiger Zeit dazu, sich auf den Börsenumschwung vorzubereiten. Es geht darum, Risiko aus dem Portfolio zu nehmen. Stabilität bringende Titel sind da ein Mittel. Der Sigavest Vermögensverwaltungsfonds verspricht genau das.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Produktion – Exoskelette für gesündere Mitarbeiter

Exoskelette entlasten Mitarbeiter

Nicht alle den Körper stark beanspruchenden Arbeiten können von Robotern erledigt werden. Um Mitarbeiter körperlich zu entlasten, helfen Exoskelette. Diese unterstützen die Bewegung des Körpers, leiten Kräfte ab und helfen so, Krankheiten zu vermeiden...
  • Fuchs plus
  • Fuchsbriefe-Serie (6): Die Blockchain im Unternehmen

Blockchain und KI und automatisierte Landwirtschaft

Ein Landwirt mit einem Tablett vor seinem unbemannten Traktor © Picture Alliance
Im 6. Teil unserer Serie „Die Blockchain im Unternehmen" geben wir ein Beispiel für das Zusammenspiel von Künstlicher Intelligenz (KI), Blockchain und Robotics. Vor allem die Landwirtschaft könnte auf diese Weise revolutioniert werden. Insbesondere für einen Kontinent hätte das große Auswirkungen.
  • Fuchs plus
  • China – US-Handel wichtig für Konjunktur

Bloß kein Handelskrieg

Trotz sinkender Exportabhängigkeit ist es für China wichtig, dass der Handelskrieg mit den USA nicht eskaliert. Denn die USA sind nach wie vor wichtigster Handelspartner. Ein größerer Rückgang des Exportes nach Amerika würde das Wachstum schnell einbrechen lassen...
Zum Seitenanfang