Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
901
Kunstmarkt international

Der Siegeszug der Art Basel

Die Art Basel gehört zu den weltweit bekannten Kunstmessen.In Kürze öffnet ein Ableger in Miami die Pforten für Kunstliebhaber. Wer sich für asiatische Kunst interessiert, sollte aber einen weiteren Termin vormerken.

Kaum hat die Art Basel in der Schweiz ihre Pforten geschlossen, richtet sich der Blick nach Miami. Dort findet die Kunstmesse vom 6. bis zum 10. Dezember statt. Etwa 260 Galerien, die ebenfalls über 4.000 Künstler repräsentieren, werden vor Ort vertreten sein.

Wie in Basel werden auch in den USA an den drei Publikumstagen etwa 70.000 Besucher und neue Rekorde erwartet. Die Besucher – Sammler, Galeristen, Kunstfreunde und Museumsdirektoren – werden wohl auch in Miami für Rekordumsätze, insbesondere in avantgardistischer Kunst, sorgen. Aus Basel wurde im Juni zum Abschluss der Messe ein Umsatzplus von 10% gemeldet.

Besuch empfehlenswert

Ein Besuch der Art Basel ist in jedem Fall empfehlenswert. Sowohl Kunst-Liebhaber, als auch Interessenten, die in Kunst investieren wollen, dürften auf jeder der Veranstaltungen spannende Objekte entdecken. Das untere Preissegment startet in der Regel mit Gemälden und Kunstgegenständen ab 30.000 bis 50.000 Euro.

Im unteren Preissegment ist Gespür dafür nötig, wer ein Bild oder Objekt eines weitgehend unbekannten Künstlers anbietet. Je namhafter die Galerie, desto sorgfältiger wird sie ihre Künstler ausgewählt haben. Ein Kauf ist immer mit Chancen auf langfristig außergewöhnliche Preissteigerungen verbunden. Es besteht aber auch das Risiko, dass der Künstler keine steile Preiskarriere hinlegt. Man sollte sich in jedem Fall von seinem ästhetischen Bauchgefühl leiten lassen, um Freude an dem Objekt zu haben. Bei modernen Gemälden des New Yorker Galeristen Larry Gagosian ist das nicht so. Die kosten aber auch gern mal bis zu 15 Mio. Euro.

Im März 2018 in Hongkong 

Interessenten, die sich östlich orientieren wollen, sollten im März nach Hongkong reisen. Dort findet vom 27. – 31.03.18 die „Art Basel Hongkong" statt. Seit 2009 ist dieser Standort etabliert und wird auch im nächsten Jahr wieder über 240 Galerien und Künstler primär aus dem ostasiatischen Raum präsentieren.

Fazit: Die Art Basel hat sich inzwischen rund um den Globus als Leitmesse für moderne und avantgardistische Künstler etabliert. Sie ist – je nach globalen Präferenzen – immer eine Reise wert.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Aufnahmeverfahren der "Klimaschutz-Unternehmen" startet in die nächste Runde

Ein attraktives Öko-Netzwerk

Networking ist wichtig, gerade im B2B-Geschäft. Für Unternehmen in den Bereichen Klima- und Umweltschutz gibt es dafür eine interessante Initiative mit hochkarätigen Schirmherren.
  • Fuchs plus
  • Industriemetall im Höhenflug

Bei Platin stockt das Angebot

Platin wird für seine katalytischen Eigenschaften geschätzt. Es beschleunigt chemische Reaktionen und hilft, die Ausbeute zu steigern, beispielsweise bei der Herstellung von Salpetersäure, einem wichtigen Ausgangsmaterial für die Herstellung von Düngemitteln. Kein Wunder, dass ein Angebotsrückgang Folgen hat. Industrie wie Anleger sollten das beachten.
  • Fuchs plus
  • Kosten für den Steuerzahler wie in der Subprime-Krise

US-Studentenkredite werden zum Milliardengrab

Ein (weitgehend) kostenfreies Studium – abgesehen von den Lebenshaltungskosten – wie in Deutschland gibt es nur in wenigen Ländern weltweit. In den USA ist das nicht der Fall. Dort müssen Studenten eine Anleihe auf ihren künftiges Beruf und Einkommen aufnehmen. Der Staat unterstützt zwar Studentenkredite mit einem Programm. Doch die Kosten dafür scheinen aus dem Ruder zu laufen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Preis-Kapriolen

Kakao-Notierungen springen auf und ab

Verkäufer und Käufer von Kakao liefern sich gerade ein heftiges Gefecht. Die beiden wichtigsten Exportnationen erhöhen massiv den Preis. Einer der größten Kakao-Käufer der Welt hält dagegen und kauft an der Börse direkt. Der Preis schlägt Kapriolen.
  • Fuchs plus
  • Raumfahrt

Deutsche Startups mit neuen Trägerraketen

Deutsche Startups arbeiten an der Entwicklung neuer Trägerraketen für den niedrigen Erdorbit. In diesem Bereich ist in den nächsten Jahren mit einer stark steigenden Nachfrage nach Satellitenstarts zu rechnen. Neben privaten Anbietern prüft nun auch die EU, ein Netz an Kommunikationssatelliten ins All zu schießen.
  • Fuchs plus
  • Erste Tätigkeitsstätte bei einer vollzeitigen Bildungsmaßnahme

Fahrten zur Fortbildung steuerlich absetzen

Heute geht es mal nicht in die Firma, sondern zu einem Lehrgang. Doch was ist dann mit den Fahrtkosten? Und ggf. den Kosten für die Übernachtung? Der BFH hat dazu jetzt ein Urteil gefällt.
Zum Seitenanfang