Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Sammlerstücke
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Rendite mit antiken Wälzern und schön gestalteten Druckwerken

Bücher als Wertanlage

Aufeinandergestapelte Bücher
Aufeinandergestapelte Bücher. © DmitriiSimakov / Getty Images / iStock
Immer wieder tauchen auf Dachböden und in alten Schränken Bücher auf, die nicht selten einhundert Jahre oder älter sind. Die Finder fragen sich dann oftmals: "Ist das etwas wert?" Wir sagen Ihnen, wie Sie sich der Frage nähern.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kriminelles Geld bringt Aufschlag

Bitcoins mit Sammlerwert

Bitcoin
Bitcoin. Copyright: Pexels
Sammlermünzen gibt es schon ewig. Sie sind für sich gesehen meist etwas Besonderes, als Anlageklasse sind sie es nicht. Doch dass auch virtuelles Geld, das man nie zu Gesicht bekommt, ähnliche Eigenschaften hat, bewies jetzt die Justizbehörde Köln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Anlegermotto: Finde den größeren Dummkopf

Hype um Sammelkarten

Pokémon-Sammelkarten
Anlagehype um Pokémon-Karten. Copyright: Pixabay
Stellen Sie sich vor, Sie gehen auf Ihren Dachboden und entdecken zwanzig Jahre alte Sammelkarten, für die Ihnen heute jemand ein kleines Vermögen zahlt. Denn was für den einen wertlos ist, hat für den anderen einen hohen Wert. Daraus hat sich ein grotesker Anlage-Hype entwickelt, der so manchen noch teuer zu stehen kommen dürfte.
  • FUCHS-Briefe
  • Fotokameras als Sammlerobjekt

Junge Käufer wollen fotografieren, nicht sammeln

Der Markt für analoge Fotokameras ist im Umbruch. Neue Nachfrage kommt von Fotografiebegeisterten. Sie nutzen die Kameras wieder zum Fotografieren. Dabei wird besonders die Street Photography immer beliebter. Die dafür besonders gut geeigneten Kompaktkameras sind begehrt und werden teurer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Serie (63): Die Blockchain im Unternehmen nutzen

Digitale Sammlerstücke einzigartig machen

Blockchain
Digitale Sammlerstücke lassen sich durch die Blockchain eindeutig definieren , vertreiben und absichern.
Der Wert eines Sammlerstückes ergibt sich aus seiner Einzigartigkeit. Das ist schon im wirklichen Leben eine Herausforderung. Denn die Möglichkeiten der Fälscher sind nicht zu unterschätzen. Nur Fachleute erkennen häufig ein Original. Doch wie sieht es bei digitalen Sammlerstücken aus?
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Gewinne mit antiken Teppichen

Teppichsammler geben für eine Rarität gerne bis zu 10 Mio. Euro aus. Sammlerteppiche liegen im Trend und stehen für einen Konosseur Gemälden in nichts nach; Vorsicht jedoch bei Industrieware und Teppichen aus Kinderarbeit.   
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Technische Antiquitäten gefragt

Chiffriermaschine Enigma
Legendäre Chiffriermaschine: die Enigma. (c) picture alliance / AP Photo
Am Antiquitäten-Markt sind technische Antiquitäten, wie Computer, Telefone und Radios zunehmend gefragt. Neben teuren technischen Geräten gibt es auch noch wahre Schnäppchen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Zerbrechliche Werte

Sammlerstücke Jugendstilvasen
Begehrte Sammel- und Anlageobjekte: Jugendstilvasen. © De Agostini Picture Library / Getty Images.
Die Preise für Vasen haben in den vergangenen zehn Jahren um etwa 100% zugelegt. Sie sind damit ein lukratives Anlageobekt, doch das Universum für echte Anlagestücke ist recht überschaubar.
Zum Seitenanfang