Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
956
Fuchs-Depot

Aktiv handeln

Eine volatile Woche liegt hinter uns. Das führt dazu, dass der taktisch gekaufte DAX-ETF prompt im Plus liegt. Gazprom mauserte sich seit der letzten Woche zur Kursrakete.

Wir waren mit der volatilen Börsen aktiv. Unser taktisches Verkaufslimit für den DAX-Short haben wir leider um nur 4 Cent verpasst. Schade, aber nicht weiter gravierend. Denn wir rechnen mittelfristig mit einem neuen Rutsch des Marktes und halten die kleine Absicherungsposition fest.

Der erneute taktische Einstieg in den dreifach gehebelten DAX-ETF ist dagegen gut geglückt. Die Position liegt auch prompt im Plus. Wir sichern sie angesichts der hohen Volatilität direkt mit einem Mini-Gewinn per Stoppkurs ab.

Kursrakete Gazprom

Gazprom hat den Turbo eingeschaltet und springt allein diese Woche um 15% nach oben. Treiber ist die Nachricht der Dividendenerhöhung. Wir ziehen auch für diese Position den Stopp weiter hoch.

Außerdem haben wir ElringKlinger gekauft (siehe Artikel). Wir buchen 750 Aktien zu je 5,79 Euro ins Depot ein.

In dieser Woche kaufen wir eine Startposition der Neuemission Frequentis (siehe Artikel). Das Unternehmen gefällt uns fundamental sehr gut und wir sind von den langfristigen Aussichten überzeugt.

kap190516_5-6

i

FUCHS-Orderübersicht

Name

ISIN

Order

Stückzahl

Limit

Ordergegenwert

gültig bis

Südzucker AG

DE 000 729 700 4

V

250

14,14 €

3.535,00 €

31.05.19

Xtrackers ShortDAX

LU 029 210 624 1

V

100

21,60 €

2.160,00 €

31.05.19

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

K

100

billigst

ca. 1.750 €

tagesgültig

i

FUCHS-Depot

Stück

Wertpapier

ISIN

Kaufkurs

akt. Kurs

Stopp

Kurswert

Ausgabe

Rendite %

1.000

Barclays

GB 003 134 865 8

2,16 €

1,82

1.820,00

25/18

-15,9

200

Berliner Effektengesellschaft

DE 000 522 130 3

18,70 €

17,60

3.520,00

27/18

-5,9

100

Bund Future Short ETF

LU 053 011 977 4

61,09 €

54,29

5.429,00

46/16

-11,1

1.000

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

12,27 €

6,79

6.790,00

13/17

-44,7

150

Deutsche Konsum REIT

DE 000 A14 KRD 3

10,70 €

14,30

12,88 €

2.145,00

36/18

33,6

750

ElringKlinger

DE 000 785 602 3

5,79 €

5,96

4.470,00

19/19

2,9

250

ETFS 3x DAX long

DE 000 A1Y KTG 2

11,77 €

12,28

11,88 €

3.070,00

19/19

4,3

500

Gazprom ADRs

US 368 287 207 8

3,87 €

5,47

5,44 USD

2.738,00

15/18

41,5

500

Höegh LNG Holdings Ltd.

BM G45 422 105 9

4,10 €

3,79

1.895,00

09/19

-7,6

100.0001

KfW Anleihe Türk. Lira 02/21

XS 139 938 747 8

89,50 %

83,00%

12.262,42

04/17

-32,3

1.000

Norwegian Air Shuttle

NO 001 019 614 0

5,01 €

3,63

3.630,00

08/19

-27,5

300

Standard Chartered

GB 000 408 284 7

7,99 €

7,73

2.317,80

25/18

-3,4

1.000

S&P 500 Turbo Short

DE 000 SC8 0FH 9

2,61 €

1,66

1.660,00

07/19

-36,4

500

Südzucker

DE 000 729 700 4

14,80 €

13,87

6.935,00

27/17

-6,3

300

Xetra-Gold

DE 000 A0S 9GB 0

35,53 €

37,13

11.139,00

23/16

4,5

100

Xtrackers ShortDAX

LU 029 210 624 1

21,12 €

21,16

2.116,00

16/19

0,2

Depot-Wert aktuell 71.937,22 Euro

Depot-Performance (akt. Empfehlungen) -15,8 %

Barmittel 86.936,96 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 01.01.201910,81 %

Gesamtwert 158.874,18 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 11.01.2001 58,9 %

aktuelle Kurse in Euro, Stand: 12 Uhr | 1 in Türk. Lira Nominale (= 18.116,90 Euro bei Kauf)Quelle: vwd group

Stiftungsdepots: Der schwarze Schwan ist sichtbar

Ausschüttungsorientiert

Kapitalerhalt

Fazit

Akt. Gesamtvermögen: 4.406.305,38 Euro

843.747,02 Euro

China im Rücken, den Iran vor der Brust – so stellt sich derzeit die Lage in der Weltpolitik dar. Und das ist auch ökonomisch keine angenehme Grundlage. Eine heiße Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Iran, und seien es auch „nur“ Luftangriffe auf unterirdische Atomanlagen, würden zumindest kurzzeitig zu heftigen Marktreaktionen führen. Im Raum steht auch die Sperrung der wichtigen Seehandelsstraße von Hormus. Das sind keine Voraussetzungen, um an den Aktienmärkten einzukaufen. Anleihen geben ja ohnehin immer weniger her. Aus dem Depot »Kapitalerhalt« müssen wir die Aktien von Vonovia entfernen, die ihr Risikobudget überschritten haben.

Depotzuwachs: 881.151,02 Euro

93.747,02 Euro

Bruttorendite:25,18%

12,50%

Depotwert: 3.856.611,37 Euro

583.410,56 Euro

Barmittel: 549.694,01 Euro

260.336,46 Euro

Siegelinfo: Alle gekennzeichneten Empfehlungen sind grundsätzlich auch für Stiftungsdepots geeignet. Sie sollten aber nicht ohne individuelle Beratung und Kenntnis des jeweiligen Depots gekauft werden.

Ausschüttungen: 726.198,05 Euro

55.755,79 Euro

Weitere Informationen zu unseren Stiftungsdepots unter http://www.verlag-fuchsbriefe.de/?ms=NipDepotsStand: 16.05.2019

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Das weite Feld im Stiftungsmanagement 2022

Fruchtbare und trockene Böden

Feld im Sonnenuntergang. (c) picture alliance / Zoonar | Olena Mykhaylova
Wer es nicht in die Endrunde, den Beauty Contest, schafft, findet sich automatisch im weiten Feld wieder. Doch dies trägt seine Bezeichnung nicht umsonst. Hier finden sich durchaus fruchtbare Bereiche in denen Qualität sprießt. Und trockene, ausgelaugte Boden, auf denen wenig, bis nichts wachsen und gedeihen kann.
  • Fuchs plus
  • Rezessionsängste drücken den Preis

Ist die Party der Öl-Förderer vorbei?

Symbolbild Öl-Förderung. © Petrovich12 / stock.adobe.com
Ein Gespenst geht um in der Weltwirtschaft - das Gespenst der Rezession. Immer wenn dieses leicht abgewandelte Zitat von Karl Marx gilt, ist der Ölpreis der Leidtragende. Aber wer genau hinsieht merkt schnell, dass nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Depot vom 23.06.2022

Abkühlung in doppelter Hinsicht

Abwärtstrend an den Börsen. © SusanneB / iStock
Die Börsen geben nach und auch das FUCHS-Depot entzieht sich dem allgemeinen Trend nicht. Infolgedessen verlässt ein Titel das Depot. Den Gewinn reinvestieren wir prompt in ein spanisches "Abkühlungs-Unternehmen".
Neueste Artikel
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geld-Podcast, Teil 5

Warum Finanzplanung so wichtig ist

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs. Stefanie Burgmaier, das Pferdchen und verantwortlich für das Wissensportal springerprofessional.de, und Ralf Vielhaber, der Fuchs und Herausgeber der Fuchsbriefe, sprechen über wichtige Themen rund ums Geld, diesmal: Warum Finanzplanung so wichtig ist.
  • Fuchs plus
  • Banken-Prognosen für den Devisenmarkt

Viele Unsicherheiten, wenig Gemeinsamkeiten

Geldscheine diverser Währungen. © Markus Mainka / Fotolia
In den volkswirtschaftlichen Abteilungen der Banken gehen die Einschätzungen zur Zins- und Devisenentwicklung weit auseinander. Das große Fragezeichen ist, wie gut sich die US-Konjunktur wird halten können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose im Juli 2022

Wie weit geht die Fed?

Würfel mit Abbildung Euro und Dollar. (c) picture alliance / Zoonar | DesignIt
Wie weit geht die Fed und wie schnell? Diese beiden Fragen bewegen die Finanzmärkte. Mit den Antworten ist verbunden, ob die US-Konjunktur in eine Rezession rutschen wird. Immer mehr Beobachter rechnen nun damit. Unser Szenario ist das schon länger, aber dennoch haben wir die Zinsentwicklung unterschätzt. Wir passen einige Prognosen an.
Zum Seitenanfang