Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
969
Fuchs-Depot

Cash aufgebaut, Gold gekauft

Nach einer aktiven Vorwoche geht es nun wieder etwas ruhiger zu. Zur Absicherung haben wir uns Xetra-Gold in unser Portfolio gelegt. Den Cash-Aufbau setzen wir auch in dieser Woche fort.

Wir waren in der vorigen Woche ziemlich aktiv und haben nahe der Allzeithochs weiter Cash aufgebaut. So haben wir erneut 250 Stücke unser großen Position von Deutsche Bank verkauft (-19%). Nach der steilen Erholung von 6 Euro aus wollten wir nach unserem Nachkauf nun wieder ein wenig Risiko aus der Position nehmen. Die Position von Standard Chartered haben wir komplett geschlossen und noch ein Plus von 1,6% realisiert.

Auch bei ElringKlinger haben wir nach dem dynamischen Hochsprung die Position reduziert. Bei unserem Teilverkauf von 350 Stücken haben wir 11% Verlust gemacht. Da die Aktie – offenbar von Short-Eindeckungen massiv weiter angefeuert wird, nehmen wir heute einen weiteren Teilverkauf vor. Wir geben 200 Stücke bestens ab und werden damit voraussichtlich gut 11% Gewinn erzielen. Damit wäre der vorige Woche realisierte Verlust nahezu ausgeglichen und wir haben noch eine Restposition, die wir weiterlaufen lassen können.

Leoni im Klettermodus

Ähnlich waren wir schon bei Leoni verfahren. Vorige Woche haben wir erneut 150 Stücke mit einem Plus von 15% losgeschlagen. Den Rest der Position sichern wir nur mit einem Stoppkurs ab.

Neu gekauft haben wir Xetra-Gold. Wir erwarten einerseits ein Anziehen des Goldpreises aus fundamentalen Gründen (Ausweitung Notenbank-Interventionen, Zinssenkungen). Charttechnisch notiert der Goldpreis an einer guten Einstiegslinie. Außerdem übernimmt das Edelmetall eine Absicherungsfunktion und stabilisiert unser Depot. Unser S&P-Short ist durch den Stopp gefallen. Wir haben viel Cash aufgebaut, das wir aber erst bei günstigeren Kursen einsetzen werden.

kap190919_5-6

i

FUCHS-Orderübersicht

Name

ISIN

Order

Stückzahl

Limit

Ordergegenwert

gültig bis

Norwegian Air

NO 001 019 614 9

V

500

4,88 €

2.440,00 €

30.09.19

ElringKlinger

DE 000 785 602 3

V

200

bestens

ca. 1.300 €

tagesgültig

i

FUCHS-Depot

Stück

Wertpapier

ISIN

Kaufkurs

akt. Kurs

Stopp

Kurswert

Ausgabe

Rendite %

2.000

Barclays

GB 003 134 865 8

1,84 €

1,69

3.390,00

25/18

-8,1

200

Berliner Effektengesellschaft

DE 000 522 130 3

18,70 €

17,90

3.580,00

27/18

-4,3

100

Bund Future Short ETF

LU 053 011 977 4

61,09 €

52,18

5.218,00

46/16

-14,6

1.500

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

9,19 €

7,30

10.950,00

13/17

-20,6

400

ElringKlinger

DE 000 785 602 3

5,79 €

6,48

2.592,00

19/19

11,9

200

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

16,93 €

17,80

3.560,00

20/19

5,1

500

Global X Super Dividend ETF

US 379 50E 549 0

15,00 €

15,45

7.725,00

31/19

3,0

1.000

Höegh LNG Holdings Ltd.

BM G45 422 105 9

3,64 €

3,47

3.470,00

09/19

-4,7

100.0001

KfW Anleihe Türk. Lira 02/21

XS 139 938 747 8

89,50 %

95,00 %

15.108,80

04/17

-16,6

100

Leoni

DE 000 540 888 4

11,04 €

13,07

12,34 €

1.307,00

21/19

18,4

1.500

Norwegian Air Shuttle

NO 001 019 614 0

4,38 €

3,90

5.850,00

08/19

-11,0

100

Südzucker

DE 000 540 888 4

14,80 €

14,24

1.424,00

27/17

-3,8

100

Xetra-Gold

DE 000 729 700 4

43,86 €

43,54

4.354,00

35/19

-0,7

Depot-Wert aktuell 68.528,80 Euro

Depot-Performance (akt. Empfehlungen) -9,60%

Barmittel 99.535,69 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 01.01.201917,22%

Gesamtwert 168.064,49 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 11.01.2001 68,10%

aktuelle Kurse in Euro, Stand: 12 Uhr | 1 in Türk. Lira Nominale (= 15.716 Euro bei Kauf)Quelle: vwd group

Stiftungsdepots: Winning team

Ausschüttungsorientiert

Kapitalerhalt

Fazit

Akt. Gesamtvermögen: 4.561.915,12 Euro

883.653,21 Euro

Never change a winning team - also gehen wir auch erst mal nicht an unsere beiden Stiftungsdepots heran. Alle Werte bewegen sich weiter im „grünen Bereich“. Das dickste Plus – absolut wie prozentual – fährt derzeit STADA mit +146,25% im ausschüttenden Depot ein. Im Depot Kapitalerhalt ist es Skellerup – weit abgeschlagen mit „nur“ 70% Plus.

Depotzuwachs: 1.040.384,20 Euro

133.653,68 Euro

Bruttorendite:29,73%

17,82%

Depotwert: 4.229.236,95 Euro

643.414,08 Euro

Barmittel: 332.678,16 Euro

240.239,14 Euro

Siegelinfo: Alle gekennzeichneten Empfehlungen sind grundsätzlich auch für Stiftungsdepots geeignet. Sie sollten aber nicht ohne individuelle Beratung und Kenntnis des jeweiligen Depots gekauft werden.

Ausschüttungen: 757.267,47 Euro

56.870,41 Euro

Weitere Informationen zu unseren Stiftungsdepots unter http://www.verlag-fuchsbriefe.de/?ms=NipDepotsStand: 19.09.2019

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Anglogold taktisch reduzieren

Übereinandergestapelte Goldbarren. © Filograph / Getty Images / iStock
Unsere Spekulation auf einen steilen Anstieg der Gold-Aktien ging gut auf. Wir hatten dazu auf Anglogold gesetzt, die auf Basis der automatischen Bilanzanalyse von Finanzoo fundamental unterbewertet waren. Das hat gut funktioniert. Jetzt sendet die Software aber ein anderes Signal.
  • Fuchs plus
  • Tauwetter nach sechs Jahren Eiszeit

Australien und China wollen wieder miteinander sprechen

Südsee-Atoll. © senaiaksoy / Getty Images / iStock
Den G20-Gipfel wird Australiens Premierminister auch zu offiziellen Gesprächen mit Chinas Präsidenten nutzen. Das ist auch ein Signal an eine dritte Partei, die in der Region um Einfluss buhlt.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bank of Canada deutet weitere Drosselung des Zinstempos an

Tauben-Töne aus Ottawa

© metrokom / iStock / Thinkstock
Die Inflation ist noch nicht auf "Wunsch-Niveau". Dennoch deutet Kanadas Notenbankchef eine Drosselung des Zinserhöhungstempos an. Das hat Auswirkungen auf die Währungskurse und eröffnet weitere interessante Anlageperspektiven in Kanada.
  • Fuchs plus
  • Euro-Geldhüter laufen der Entwicklung hinterher

EZB laviert sich in die Stagflation

Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main. © Bernd Wittelsbach / iStock
Die EZB sucht den richtigen geldpolitischen Pfad in der aktuellen Krise. Ihr Problem ist, dass sie extrem politisiert ist und darum der realen Entwicklung hinterher läuft. Das führt zu einem Lavieren in der Geldpolitik, das dauerhaft sehr teuer wird.
  • Fuchs plus
  • Wird das "Weiße Gold" bald wieder günstiger?

Zuckerpreis bekommt Gegenwind

Zuckersorten. © Printemps - Fotolia
Der Zuckerpreis springt wild auf und ab. Nach kräftigen Kursgewinnen geht es nun wieder zügig abwärts. Ist das eine Kaufgelegenheit oder lohnt es sich, auf weiter fallende Preise zu setzen?
Zum Seitenanfang