Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1875
Investment in den Las Vegas Strip

Casinos, Hotels und Golfplätze in den USA

Blick auf den Las Vegas Strip. © lucky-photo / Stock.adobe.com
Gelegentlich werden Börse und Glücksspiel - sträflich falsch - miteinander gleichgesetzt. Mit VICI Properties investieren Anleger aber in der Tat in Casinos. Warum ein Investment in VICI aber sicherer und seriöser als Roulette oder Poker ist, erklären die FUCHSBRIEFE.
Mit VICI Properties (ISIN: US 925 652 109 0) investieren Anleger in einen wachstumsstarken Real Estate Investment Trust (REIT). Das Unternehmen besitzt Casinos, Hotels, Restaurants und Golfplätze. VICI ist der größte Vermieter am Las Vegas Strip. Das bekannteste Objekt ist das Caesars Hotel. Über die gesamten USA und Kanada gehören 54 Spieleeinrichtungen, 38 Erlebnisimmobilien und vier Golfplätze zum Bestand (mit 60.300 Hotelzimmern).

Hohes und kontinuierliches Wachstum

Die Geschäfte der Amerikaner laufen gut. VICI ist Vermieter und kein Casino-Betreiber, weshalb die Einnahmen vergleichsweise stabil fließen. Der Umsatz stieg im 3. Quartal auf 904 Mio. US-Dollar (+20,3% gegenüber Vorjahr). Noch stärker stieg der Nettogewinn. Er ging von 330 Mio. US-Dollar auf 556 Mio. US-Dollar nach oben (+68,5%).

Seit dem Börsengang 2018 sind Umsatz und Gewinn bei VICI deutlich gewachsen. Lag der Jahresumsatz 2018 noch bei 898 Mio. US-Dollar, waren es im vorigen Jahr bereits 2,6 Mrd. US-Dollar. Der Nachsteuergewinn stieg im selben Zeitraum von 523 Mio. US-Dollar auf 1,1 Mrd. US-Dollar. Selbst während der Pandemie gab es keinen Umsatz- oder Gewinneinbruch.

Immobilien-Portfolio wird kontinuierlich ausgebaut

Ursache des hohen Wachstums sind das gut planbare Geschäft, neue Zugänge zum Immobilien-Portfolio und Partnerschaften. So übernahm VICI jüngst in Kanada vier Casinos. Im Oktober schloss das Unternehmen den Erwerb von 38 Bowling-Betrieben ab. 

An der guten Geschäftsentwicklung lässt VICI seine Aktionäre in Form stetig steigender Dividenden teilhaben. Gemessen am aktuellen Kurs liegt die jährliche Dividendenrendite bei 5,79%. Seit dem IPO im Jahr 2018 stieg die Dividenden kontinuierlich (20,5% p.a.).

Fazit: Wer die Glücksspielbranche nicht scheut, findet in VICI einen wachstums- und ausschüttungsstarken REIT.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Die Bank im Bistum Essen eG in der Ausschreibung

Die BiB ist kein Zug, auf den die Stiftung aufspringen will

Thumb Stiftungvermögen 2024. © Collage: Verlag FUCHSBRIEFE, Bild: envato elements
Die Bank im Bistum Essen (BiB) begrüßt die Stiftung Fliege, die ihre drei Millionen Euro Kapital neu anlegen will, mit einem überaus empathischen Schreiben. Sie bittet ausführlich um Entschuldigung, weil sie durch Krankheit bedingt nicht in der Lage gewesen sei, den erbetenen Anlagevorschlag fristgerecht einzureichen. Man fühlt sich ein wenig wie unter Freunden und möchte gern einen Sympathiebonus vergeben. Ob das nach Studium des Anlagevorschlags auch noch so ist, wird sich zeigen.
  • Fuchs plus
  • Doppelter Urlaubsanspruch bei unrechtmäßiger Kündigung?

Bundesarbeitsgericht löst auf

Bei einer zeitlichen Überschneidung einer rechtswidrigen Kündigung mit einer neuen Beschäftigung könnte theoretisch ein doppelter Urlaubsanspruch entstehen. Das Bundesarbeitsgericht musste jetzt entscheiden, wie damit umzugehen ist.
  • Fuchs plus
  • Dekarbonisierung: Andere Standorte attraktiver als Deutschland

Skandinavien bei Dekarbonisierung weit vorn

Obwohl die deutsche Regierung die ganze Wirtschaft auf Klimaneutralität trimmen will - wie die EU - bietet Deutschland keine guten Rahmenbedingungen für eine Dekarbonisierungsstrategie. Das zeigt eine Umfrage von EY unter Unternehmen. Andere Standorte sind attraktiver.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 18.04.24

BASF an Kursunterstützung kaufen

Wirkstofflösungen in kleinen Röhrchen © BASF SE 2023
BASF bietet charttechnisch orientierten Anlegern ein interessantes Bild. Im Jahr 2023 verlief die Aktie seitwärts zwischen klaren Kursmarken. Die obere Barriere hat die Aktie gerade überwunden. Der aktuelle Rücksetzer schafft eine Trading-Möglichkeit.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Industriemetall-Aktien

Metall-Sanktionen bieten Anlegern Chancen

Kupferrohre © magann / stock.adobe.com
In die Preise für die Industriemetalle kommt kräftig Bewegung. Auslöser sind neue Sanktionen durch die USA und Großbritannien gegen russische Industriemetalle. Daraus ergeben sich für Anleger einige Opportunitäten.
  • Fuchs plus
  • E-Health-Tutorials mit bekannten Top-Therapeuten

Digitale Beratung zu mentaler Gesundheit

Der Erhalt der mentalen Gesundheit ist wichtig - privat genauso wie im Unternehmen. Darum kümmern sich manche Unternehmer verstärkt auch um die Belange ihrer Mitarbeiter. FUCHSBRIEFE haben eine interessantes Angebot für anonyme E-Health-Tutorials entdeckt, die Unternehmer ihren Mitarbeitern anbieten können.
Zum Seitenanfang