Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1561
Fuchs-Depot

Dividenden-ETF kaufen

Unser Depot wird in dieser Woche um eine dividendenstarke Position erweitert. Bei Frequentis legen wir nach. ein anderes Unternehmen hat unser Depot mit 70% im Plus verlassen.

Der S&P tut sich sehr schwer mit einem Sprung auf neue Hochs. Darum „lebt" unser Turbo-Short, den wir als Absicherung gekauft hatten noch immer. Im Wochenvergleich ging es sogar um stattliche 450% nach oben. Allerdings stand der Schein ja auch bereits kurz vor dem Knock-out. Wir halten den Schein auch weiter.

Aus unserem Depot geflogen ist First Majestic Silver. Hier hatten wir den Stopp nach dem Raketenstart eng angezogen, weil eine Korrektur sehr wahrscheinlich geworden war. Wir realisieren mit der Restposition nun noch 70% Plus. Setzt sich die Korrektur in unserem volatilen Lieblings-Silberwert fort, kaufen wir die Aktie auch wieder ein.

Dividenden-ETF auf Kaufliste

Neu auf unsere Kaufliste kommt der Global X SuperDividend ETF. Wir sehen das Papier als breit gestreutes und daher risikoarmes Basisinvestment, das uns eine attraktive monatliche Dividende liefert (sie Artikel).

Die Aktie von Frequentis steht aktuell ohne Nachrichten unter Druck. Wir sind von dem Titel weiter überzeugt. Daher nutzen wir die Kursschwäche um die noch kleine Position zu verdoppeln.

kap190801_5-6

i

FUCHS-Orderübersicht

Name

ISIN

Order

Stückzahl

Limit

Ordergegenwert

gültig bis

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

V

250

7,89 €

1.970,50 €

31.08.19

Norwegian Air

NO 001 019 614 9

V

500

4,88 €

2.440,00 €

31.08.19

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

K

100

16,16 €

1.616,00 €

31.08.19

Global X SuperDividend ETF

US 379 50E 549 0

K

500

billigst

ca. 7.560 €

tagesgültig

i

FUCHS-Depot

Stück

Wertpapier

ISIN

Kaufkurs

akt. Kurs

Stopp

Kurswert

Ausgabe

Rendite %

1.000

Barclays

GB 003 134 865 8

2,16 €

1,73

1.733,00

25/18

-19,9

200

Berliner Effektengesellschaft

DE 000 522 130 3

18,70 €

18,00

3.600,00

27/18

-3,7

100

Bund Future Short ETF

LU 053 011 977 4

61,09 €

52,56

5.256,00

46/16

-14,0

1.750

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

9,19 €

7,12

12.460,00

13/17

-22,5

750

ElringKlinger

DE 000 785 602 3

5,79 €

5,14

3.855,00

36/18

-11,2

100

Frequentis

AT FRE QUE NT0 9

17,70 €

16,35

1.635,00

22/19

-7,6

500

Höegh LNG Holdings Ltd.

BM G45 422 105 9

4,10 €

3,60

1.800,00

20/19

-12,2

100.0001

KfW Anleihe Türk. Lira 02/21

XS 139 938 747 8

89,50%

94,00%

15.198,86

09/19

-16,1

250

Leoni

DE 000 540 888 4

13,57 €

12,52

3.130,00

4/17

-7,7

1.500

Norwegian Air Shuttle

NO 001 019 614 0

4,38 €

4,03

6.045,00

21/19

-8,1

300

Standard Chartered

GB 000 408 284 7

7,99 €

7,70

2.310,00

25/18

-3,7

1.000

S&P 500 Turbo Short

DE 000 SC8 0FH 9

2,61 €

0,47

470,00

27/17

-82,0

250

Südzucker

DE 000 729 700 4

14,80 €

13,91

3.477,50

07/19

-6,0

250

TUI

DE 000 TUA G00 0

8,11 €

9,08

8,88 €

2.270,00

27/17

12,0

100

Xtrackers ShortDAX

LU 029 210 624 1

21,12 €

20,83

2.083,00

23/19

-1,4

Depot-Wert aktuell 65.323,36 Euro

Depot-Performance (akt. Empfehlungen) -15,40%

Barmittel 99.399,60 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 01.01.201914,89%

Gesamtwert 164.722,96 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 11.01.2001 64,70%

aktuelle Kurse in Euro, Stand: 12 Uhr | 1 in Türk. Lira Nominale (= 15.716 Euro bei Kauf)Quelle: vwd group

Stiftungsdepots: Sommertheater gelassen ansehen

Ausschüttungsorientiert

Kapitalerhalt

Fazit

Akt. Gesamtvermögen: 4.425.084,46 Euro

831.731,86 Euro

Die Zinssenkung der US-Notenbank wirbelt an den Börsen aktuell etwas Staub auf. Wir verlieren deswegen aber nicht die Übersicht. Die grundlegenden Aufwärtstrends sind weiter intakt. Geld bleibt reichlich vorhanden, die Konjunkturabkühlung weiter moderat und Aktien letztlich alternativlos. Daher halten wir an momentan unverändert an unseren beiden Stiftungsdepots fest und warten das Sommertheater an den Börsen gelassen ab.

Depotzuwachs: 898.175,40 Euro

84.190,19 Euro

Bruttorendite:25,66%

11,23%

Depotwert: 3.960.002,39 Euro

590.604,79 Euro

Barmittel: 465.082,07 Euro

241.127,07 Euro

Siegelinfo: Alle gekennzeichneten Empfehlungen sind grundsätzlich auch für Stiftungsdepots geeignet. Sie sollten aber nicht ohne individuelle Beratung und Kenntnis des jeweiligen Depots gekauft werden.

Ausschüttungen: 747.227,59 Euro

56.323,62 Euro

Weitere Informationen zu unseren Stiftungsdepots unter http://www.verlag-fuchsbriefe.de/?ms=NipDepotsStand: 01.08.2019

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
  • Editorial Stiftungsvermögen 2024: Weitreichende Folgen

Die Auswahl des Vermögensverwalters nicht dem Zufall überlassen

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Wahl des Vermögensverwalters kann das Schicksal einer Stiftung bestimmen. Viele Stiftungen besitzen nicht das nötige Finanzwissen im eigenen Kuratorium, was fatale Folgen haben kann. Regelmäßige Kontrollen und kompetente Beratung sind unerlässlich, um nicht Opfer von fatalen Anlagestrategien zu werden. Erfahren Sie, welche verheerenden Fehler vermieden werden können und wie eine Stiftung die richtige Wahl trifft – bevor es zu spät ist.
  • Brutaler Messerangriff in Mannheim: Gefahr für unser Recht auf friedliche Demonstrationen

Wie wir selbst die Grundwerte unserer Gesellschaft untergraben

Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Foto: Verlag Fuchsbriefe
In Mannheim wurde am Wochenende auf brutale Weise und ohne Vorwarnung ein Redner bei einer Demonstration mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Auch ein Polizist wurde lebensgefährlich attackiert. Er erlag am Wochenende seinen Verletzungen. Doch die Medien relativieren die Tat und lenken vom Kern einer wichtigen Debatte ab, meint Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Notenbank in Ungarn muss umsteuern

Forint bekommt Rückenwind

In Ungarn läuft es rund. Die Notenbank reduzierte zum achten Mal in Folge den Leitzins (7,25%). Im Oktober vergangenen Jahres lag dieser noch bei 13%. Für die nächste Zinsentscheidung am 18. Juni erwartet der Markt erneut einen Rückgang um 50 Basispunkt. Daraus entstehen Anlagechancen.
  • Fuchs plus
  • US-Notenbank schiebt Zinsschritte weiter hinaus

Fed schiebt Dollar an

Der Dollar bekommt neuen Rückenwind von den Notenbanken. Denn mit dem Zinsschritt der EZB nach unten und dem Abwarten der US-Notenbank hat sich die Zinsdifferenz zugunsten des US-Dollar vergrößert. Der wird auch in den kommenden Monaten so erhalten bleiben.
  • Fuchs plus
  • Trump und China beflügeln die Kryptowährungen

Institutionelle kaufen Kryptos

Bitcoin (BTC) und Kryptowährungen wie Ethereum (ETH) und Solana (SOL) stehen vor einer potenziell explosiven zweiten Jahreshälfte. Großanleger investieren Milliarden in digitale Anlageprodukte. Sowohl in den USA, dem umsatzstärksten Krypto-Markt, als auch in China zeichnet sich ein Stimmungswechsel ab.
Zum Seitenanfang