Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1897
Produktcheck: DC Value Global Balanced – PT

Mischfonds mit starker Wertentwicklung

Symbolbild Fonds © phongphan5922 / stock.adobe.com
Wenn es an den Börsen rauer wird, werden aktive Fondskonzepte für Anleger wieder interessanter. Doch viele schaffen es auch in diesen Phasen nicht, besser zu performen als ein ETF. Wir haben einen Mischfonds betrachtet, der hier hingegen Maßstäbe setzt.

In den vergangenen Jahren, seit Ende der Finanzkrise 2008/09, war es nicht übermäßig schwer, Geld an der Börse zu verdienen. Die ultralockere Geldpolitik der Notenbanken, allen voran der US-Notenbank Fed, hat permanent frisches Geld in die Märkte gespült und den Aktienkursen damit zu Höhenflügen verholfen. Anleger und Investoren, die sich nicht weiter mit den Börsen beschäftigen wollten oder einfach zu wenig Zeit für ein aktives Anlagekonzept hatten, brauchten eigentlich nur auf breit gestreute und passive Indexfonds (ETFs) zu setzen und konnten so prächtig verdienen. 

Der Wind hat sich gedreht

Doch inzwischen ist der Wind an den Börsen rauer geworden. Einfach nur „irgendetwas kaufen und liegenlassen“ funktioniert nicht mehr. Eine hohe Inflation zwingt die Zentralbanken dazu, an der Zinsschraube zu drehen und den Geldfluss zu verlangsamen. Dazu gesellen sich Lieferkettenschwierigkeiten und einer Energiekrise, die Europa vermutlich in eine Rezession stürzen wird. In dieser heraufordernden Zeit versprechen aktive Fondskonzepte das Vermögen vergleichsweise sicher zu managen und rücken daher verstärkt in den Anlegerfokus.

Ein Investmentfonds, der bereits seit mehreren Jahren mit Blick auf Rendite und Risikoprofil überzeugen kann, ist der DC Value Global Balanced der Dickemann Capital AG mit Sitz in Berlin. Der bankenunabhängige und inhabergeführte Finanzdienstleister wurde im Jahr 2008 gegründet – Gründer und Vorstände verfügen jeweils über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Kapitalmarkt und haben sich insbesondere auf das Value-Investing spezialisiert. 

Mischfonds mit beeindruckender Wertentwicklung

Der DC Value Global Balanced ist ein flexibler Mischfonds, der während der vergangenen acht Jahre regelmäßig Spitzenplätze hinsichtlich der Wertentwicklung verglichen mit anderen Produkten derselben Anlagekategorie belegt. Die 10-Jahres-Rendite des Fonds liegt mit 7,49% p.a. beinahe doppelt so hoch, wie der Schnitt anderer ausgewogener Mischfonds und hat den Kategorie-Index (Morningstar EU Mod Tgt Alloc NR EUR) in dieser Zeit um 2,64% jährlich outperformed.

Fondsberater Jürgen Dickemann investiert global und aktiv in Aktien, Anleihen, Zertifikate auf Edelmetalle, Derivate und in Liquidität. Ziel des Fondskonzepts ist eine kontinuierliche und stabile Wertentwicklung bei zugleich geringerem Risiko gegenüber reinen Aktieninvestments. Der Fonds ist zu mindestens einem Viertel in Aktien investiert – in der Regel liegt die Aktienquote zwischen 30% und 70%. 

Value-Investing nach solidem Auswahlprozess

Bei der Auswahl der Aktien konzentrieren sich die Fondsstrategen auf die langfristige Anlage in fundamental unterbewertete Unternehmen. Im Fokus stehen hier vor allem Firmen mit einem bewährten Geschäftsmodell, ausgeprägter Eigentümerstruktur und solider Bilanz. Grundlage des Selektionsprozesses ist eine eigens entwickelte Unternehmensdatenbank. Bei der quantitativen Analyse der Wertpapiere stützen sich die Fondsmanager auf Kriterien wie stabile Gewinnmargen, attraktive Kapitalrenditen, mäßige Verschuldung sowie die fortwährende Fähigkeit freien Cashflow zu erwirtschaften. Der qualitative Analyseprozess untersucht und bewertet insbesondere das zugrunde liegende Geschäftsmodell bezüglich seiner Attraktivität und der Fähigkeit, bestehende Wettbewerbsvorteile langfristig zu verteidigen (Burggraben). 

Bei der Auswahl der Anleihen achten die Fondsmanager insbesondere auf Emittenten mit einer guten Bonität. Zudem werden die „Prinzipien für verantwortliches Investieren“ der Vereinten Nationen beachtet. Aktuell beträgt der Aktienanteil des Fonds ca. 54%. Edelmetall-ETCs fließen mit rund 6,58% ins Fondsdepot ein, Festgelder stellen etwa 6,06% und rund 3,82% sind Anleihen. Knapp ein Drittel wird derzeit als Kasse-Bestand gehalten. 

Übergewicht bei US-Technologieaktien

Das Portfolio ist regional und sektoral breit diversifiziert. Der Löwenanteil der Aktien stammt aus den USA (62,46%), es folgen Dividendenpapiere aus Deutschland (13,68%); Großbritannien (13,33%), Frankreich (6,04%), Finnland (2,25%) und der Schweiz (2,23%). Bezüglich der Branchendiversifikation erhalten Softwarefirmen (53,11%) derzeit das größte Gewicht. Es folgen Aktien aus dem Einzelhandelssektor (18,36%), Tech-Titel (Hardware/Ausrüster) (15,75%), Unternehmen aus dem Investitionsgüterbereich (7,05%), Konsumtitel (4,09%) und Immobilien-Aktien (0,82%). 

Die zehn größten Einzeltitel vereinen rund 41% des Fondsvolumens. Darunter finden sich Aktien von der Google-Mutter Alphabet (5,7%), von Microsoft (5,6%) und Apple (5,6%), aber auch SAP (3,6%), Reckitt Benkckiser (3,6%), Estée Lauder (2,6%) sowie Procter & Gamble (2,0%).

Kosten moderat, variable Vergütung schmälert aber Anlegerendite

Zuzüglich eines Ausgabeaufschlags in Höhe von 5,00% können Fondsanteile börsentäglich direkt über die KVG erworben werden. Ein Börsenhandel findet nicht statt. Die laufenden Kosten betragen 1,43% p.a. - hinzu kommt eine erfolgsabhängige Vergütung von bis zu 10%.

Fazit: Der Mischfonds DC Value Global Balanced eignet sich als Basisanlage für langfristig orientierte Anleger, die dem Value-Gedanken in ihrem Depot Ausdruck verleihen möchten.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Brückeneinsturz von Baltimore

Hafen von Baltimore wieder geöffnet

Verschwommenes Bild vom Hafen in Baltimore und Bild von einem Sperrschild verlaufen ineinander © Adobe Firefly, KI-generiertes Bild
Der Hafen von Baltimore ist wieder rund um die Uhr geöffnet. Auch größere Schiffe können den wichtigen Umschlagplatz an der Ostküste der USA nun wieder anlaufen.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Partners VermögensManagement AG

Vorschlag der Partners wird als zu leicht befunden

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Die Partners VermögensManagement AG führt sich bei der Stiftung Fliege mit einem ungewöhnlich ausführlichen und persönlich gehaltenen Anschreiben ein, das ein echtes Interesse an dem Mandat erkennen lässt. Der Vermögensverwalter geht bereits hier auf das bestehende Portfolio und den Veränderungsbedarf ein, erläutert Erfahrungen bei Stiftungsmanagement und nachhaltiger Vermögensanlage und garantiert die geforderte Ausschüttung für den Stiftungszweck. Ein toller Auftakt, der auf mehr hoffen lässt
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Credo Vermögensmanagement GmbH

CREDO baut Nähe zum Kunden auf

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Eule, Segelboot, Keimling und Füllhalter – mit diesen Bildmotiven begrüßt CREDO auf der Website seine Gäste. Die Eule beobachtet genau, das Segelboot manövriert durch stürmische Zeiten, der Keimling steht für gesundes Wachstum und der Füllhalter soll Unabhängigkeit symbolisieren. Nicht schlecht gelöst. CREDO bedeutet laut Website „Ich glaube". Glauben und Vertrauen seien die wertvollsten Güter, der Ursprung des Unternehmens liege in kirchlichen Mandaten. Das passt perfekt zur Stiftung Fliege.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Profiteure der Fußball-EM

Spekulieren auf Gewinner der Fußball-EM

Uefa Euro Ball © 1998-2024 UEFA. All rights reserved.
Die Fußball-EM in Deutschland wird ein sportliches Großereignis und könnte auch zu einem wirtschaftlichen Highlight werden. Etliche Unternehmen rechnen wegen des Touristenbooms und anderer Faktoren mit deutlich steigenden Umsätzen. FUCHS-Kapital stellt Ihnen Profiteure des Sport-Sommers 2024 vor.
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 30.05.24

freenet an Kreuzunterstützung kaufen

Geschäftsmann mit Diagramm ©fotogestoeber/stock.adobe.com
Freenet bietet technisch orientierten Anlegern eine gute Einstiegsgelegenheit. Aktuell hat die Aktie eine Kreuzunterstützung erreicht. An der wächst die Chance, dass der Aufwärtstrend wieder aufgenommen wird.
  • Fuchs plus
  • Frachtpreise explodieren, weil Container über Monate ausgebucht sind

Container-Mangel: Weihnachtsgeschäft gefährdet

Containerschiff © bfk92 / Getty Images / iStock
Die Verlagerung der Frachtrouten aus Fernost nach Europa - nach den Huthi-Angriffen um Afrika herum - machen den Container-Markt für die nächsten Monate extrem eng. Der Container-Mangel ist teuer und baut allmählich eine Zeit-Falle auf. Die könnte sogar eine rechtzeitige Lieferung für das Weihnachtsgeschäft gefährden. Lieferwege per Bahn können eine Alternative sein.
Zum Seitenanfang