Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1018
Fuchs-Depot

Stopps greifen in der Korrektur

Mit den aktuell fallenden Aktiennotierungen greifen unsere Stopp-Kurse und unsere Depotliste schrumpft zusammen. Allerdings sichern wir auf diese Art aufgelaufene Gewinne, bauen Cash auf und haben Möglichkeiten, zu günstigeren Kursen wieder einzusteigen.

Wir haben seit vorigem Donnerstag unsere beiden ETF auf den Ölpreis und China per Stopp-Kurs abgegeben. In der Öl-Position verbuchen wir ein Plus von 14,7%. Auch beim China-ETF realisieren wir einen Gewinn von immer noch 17% – obwohl wir aufgrund der Kurslücke nicht zu 9,88 Euro, sondern erst zu 9,40 Euro unsere Ausführung bekommen haben.

Angesichts der akuten Volatilität, ausgelöst durch den Zollstreit zwischen den USA und China und die von den USA verursachte Iran-Unruhe platzieren wir zwei ETF-Orders auf den DAX. Unser Szenario: Wir rechnen mit einem Test der 200-Tagelinie, aber auch damit, dass der Aufwärtstrend noch Bestand haben wird. Darum wollen wir unser DAX-Short nahe der Unterstützung verkaufen und zugleich wieder den 3-fach gehebelten Long-ETF auf den DAX kaufen.

Neu auf unsere Kaufliste kommt außerdem die Aktie von ElringKlinger (siehe Artikel) aufgrund der fundamentalen Unterbewertung.

kap190509_5-6

i

FUCHS-Orderübersicht

Name

ISIN

Order

Stückzahl

Limit

Ordergegenwert

gültig bis

Südzucker

DE 000 729 700 4

V

250

14,14 €

3.535,00 €

31.05.19

ElringKlinger

DE 000 785 602 3

K

750

billigst

ca. 4.360 €

tagesgültig

Xtrackers ShortDAX

LU 029 210 624 1

V

100

21,60 €

2.160,00 €

31.05.19

ETFS 3x DAX long

DE 000 A1Y KTG 2

K

250

11,77 €

2.942,50 €

31.05.19

i

FUCHS-Depot

Stück

Wertpapier

ISIN

Kaufkurs

akt. Kurs

Stopp

Kurswert

Ausgabe

Rendite %

1.000

Barclays

GB 003 134 865 8

2,16 €

1,85

1.853,00

25/18

-14,4

200

Berliner Effektengesellschaft

DE 000 522 130 3

18,70 €

17,60

3.520,00

27/18

-5,9

100

Bund Future Short ETF

LU 053 011 977 4

61,09 €

54,54

5.454,00

46/16

-10,7

1.000

Deutsche Bank

DE 000 514 000 8

12,27 €

6,88

6.880,00

13/17

-43,9

150

Deutsche Konsum REIT

DE 000 A14 KRD 3

10,70 €

14,00

12,88 €

2.100,00

36/18

30,8

500

Gazprom ADRs

US 368 287 207 8

3,87 €

4,41

4,44 USD

2.205,00

15/18

14,0

500

Höegh LNG Holdings Ltd.

BM G45 422 105 9

4,10 €

3,79

1.897,00

09/19

-7,5

100.0001

KfW Anleihe Türk. Lira 02/21

XS 139 938 747 8

89,50%

80,00%

11.558,40

04/17

-36,2

1.000

Norwegian Air Shuttle

NO 001 019 614 0

5,01 €

4,05

4.050,00

08/19

-19,1

300

Standard Chartered

GB 000 408 284 7

7,99 €

7,91

2.373,60

25/18

-1,1

1.000

S&P 500 Turbo Short

DE 000 SC8 0FH 9

2,61 €

1,60

1.600,00

07/19

-38,7

500

Südzucker

DE 000 729 700 4

14,80 €

13,45

6.725,00

27/17

-9,1

300

Xetra-Gold

DE 000 A0S 9GB 0

35,53 €

36,92

11.076,00

23/16

3,9

100

Xtrackers ShortDAX

LU 029 210 624 1

21,12 €

21,16

2.116,00

16/19

0,2

Depot-Wert aktuell 64.348,70 Euro

Depot-Performance (akt. Empfehlungen) -18,5 %

Barmittel 94.221,96 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 01.01.201910,60 %

Gesamtwert 158.570,66 Euro

Gesamtwertentwicklung seit 11.01.2001 58,6 %

aktuelle Kurse in Euro, Stand: 12 Uhr | 1 in Türk. Lira Nominale (= 18.116,90 Euro bei Kauf)Quelle: vwd group

Stiftungsdepots: Vonovia fliegt raus

Ausschüttungsorientiert

Kapitalerhalt

Fazit

Akt. Gesamtvermögen: 4.401.963,47 Euro

843.479,28 Euro

Der Wohnungskonzern Vonovia hat sein Risikobudget überschritten und fliegt aus unserem ausschüttungsorientierten Depot. Wir hatten den Wert am 27.11.2013 ins Depot genommen zu einem Preis von damals 18,46 EUR. Jetzt steht er bei 41,89. Ansonsten gilt gerade an den Börsen: Nicht in fallende Messer greifen. Niemand weiß genau, was die US-Administration mit Blick auf den Iran plant. Sollte es hier zu einer heißen Auseinandersetzung kommen, fallen die Börsen wie Steine.

Depotzuwachs: 880.504,29 Euro

93.479,28 Euro

Bruttorendite:25,16%

12,46%

Depotwert: 3.882.837,20 Euro

583.359,82 Euro

Barmittel: 519.126,27 Euro

260.119,46 Euro

Siegelinfo: Alle gekennzeichneten Empfehlungen sind grundsätzlich auch für Stiftungsdepots geeignet. Sie sollten aber nicht ohne individuelle Beratung und Kenntnis des jeweiligen Depots gekauft werden.

Ausschüttungen: 725.674,30 Euro

55.611,12 Euro

Weitere Informationen zu unseren Stiftungsdepots unter http://www.verlag-fuchsbriefe.de/?ms=NipDepotsStand: 09.05.2019

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Rezessionsängste drücken den Preis

Ist die Party der Öl-Förderer vorbei?

Symbolbild Öl-Förderung. © Petrovich12 / stock.adobe.com
Ein Gespenst geht um in der Weltwirtschaft - das Gespenst der Rezession. Immer wenn dieses leicht abgewandelte Zitat von Karl Marx gilt, ist der Ölpreis der Leidtragende. Aber wer genau hinsieht merkt schnell, dass nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Depot vom 23.06.2022

Abkühlung in doppelter Hinsicht

Abwärtstrend an den Börsen. © SusanneB / iStock
Die Börsen geben nach und auch das FUCHS-Depot entzieht sich dem allgemeinen Trend nicht. Infolgedessen verlässt ein Titel das Depot. Den Gewinn reinvestieren wir prompt in ein spanisches "Abkühlungs-Unternehmen".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Depot vom 30.06.2022

Lufthansa kaufen am Jahrestief

Flugzeuge der Lufthansa. © Daniel Kubirski / picture alliance
Der DAX rutscht weiter zum Jahrestief. Seit dem Jahresanfang hat der Index 20% an Wert verloren. Unser FUCHS-Depot liegt zwar auch im Minus, aber nur mit 5,6%. Das frühzeitige Aufbauen von Cash gibt uns jetzt die Möglichkeit zum Kaufen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Erhebung von Bankgebühren muss zugestimmt werden

Schweigen ist keine Zustimmung

Dass sich Geschäftsbedingungen ändern, ist ein ganz normaler betrieblicher Vorgang. Doch wenn dies geschieht, dann muss der Kunde dem auch zustimmen. Wenn eine Bank das Schweigen als implizite Zustimmung wertet, geht es ihr vermutlich bald so, wie der flatexDEGIRO vor dem Landgericht Frankfurt am Main.
  • Fuchs plus
  • Aus der Not eine Tugend machen

Nachhaltigkeitsberichte clever einsetzen

Mit den neuen Berichtspflichten zu Nachhaltigkeit, sehen sich Unternehmen großen bürokratischen Anforderungen gegenüber. Doch angesichts der Verpflichtung, ist aller Ärger vertane Energie. FUCHSBRIEFE zeigen auf, wie Unternehmen aus der Berichtspflicht einen Mehrwert für sich ziehen können.
  • Der Stand in den Performance-Projekten nach dem 2. Quartal 2022

Die Benchmark rückt nach vorn

In den Performance-Projekten der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz schaffen es im 2. Quartal 2022 nur wenige Häuser die mit am Wettbewerb teilnehmenden ETF-Portfolios zu schlagen. Mit dem neuen Performance-Projekt VIII, startet zudem das bisher gemessen an der Teilnehmerzahl größte Projekt in der Historie der Prüfinstanz.
Zum Seitenanfang