Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1594
Bio-Großhändler leidet unter Inflation

United Natural Foods hat sich an den aktuellen Zahlen "verschluckt"

Kühlschränke mit Lebensmitteln in einem Supermarkt © adisa / Fotolia
United Natural Foods erfreute Anleger in den vergangenen Jahren mit konstant guten Wachstumszahlen. Doch dem Unternehmen fällt es schwer, die steigenden Preise 1:1 an die Kunden weiterzugeben. Ist das das Ende der Wachstumsstory?

United Natural Foods (UNFI) ist in den USA einer der führenden Großhändler im Bereich Natur-, Bio- und Spezialnahrungsmittel. Das breit gefächerte Sortiment umfasst frische sowie Tiefkühl-Lebensmittel, zum anderen Körperpflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. UNFI vertreibt mehr als 250.000 Produkte an mehr als 30.000 Kunden. Darunter finden sich Naturprodukt-Supermärkte, unabhängige Einzelhändler, konventionelle Supermarktketten, E-Commerce-Händler und die Lebensmittelindustrie.

Der Trend zu gesünderer Ernährung spielt dem Großhändler in die Karten. Während der vergangenen vier Jahre wuchs der Konzernumsatz im Schnitt um 8,75% p.a. auf zuletzt rund 28,9 Mrd. US-Dollar. Das operative Ergebnis hat sich im selben Zeitraum von 155,30 Mio. US-Dollar auf 351,0 Mio. US-Dollar sogar mehr als verdoppelt.

Konstant gute Geschäftsentwicklung

Vor gut einer Woche meldete UNFI die Geschäftsergebnisse des ersten Quartals 2022/23. Zwar lag der Gewinn je Aktie mit 1,13 US-Dollar im Rahmen der Erwartungen. Auch der Umsatz (+7,1% auf 7,5 Mrd. USD) traf die Wall Street-Schätzungen. Aber die Bruttomarge ist im ersten Quartal auf 14,55% angesichts steigender Preise gesunken (Vorjahr: 14,89%). Den Gewinn je Aktie erwartet CEO Sandy Douglas im Gesamtjahr zwischen 4,85 und 5,15 US-Dollar (e: 5,04 USD). Der Umsatz soll auf 29,8 bis 30,4 Mrd. US-Dollar steigen (e: 30,17 Mrd. USD).

Der Kurs der Aktie brach nach den jüngsten Zahlen um mehr als 17% ein. Das halten wir für übertrieben. Mit einem KGV unter 8 und auf Buchwert-Niveau (KBV: 1,26) ist United Natural Foods aus fundamentaler Sicht günstig. Seit gut drei Jahren bewegt sich der Kurs der UNFI-Aktie in einem intakten Aufwärtstrend. Daran hat auch der jüngste Rücksetzer nichts geändert. Auf dem aktuellen Kursniveau ist der Titel langfristig interessant.

Empfehlung: kaufen Kursziel: 53,40 USD; Stopp-Loss unter 31,46 USD
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • DGK & Co. Im Beauty Contest Stiftungsvermögen 2024

Wie ein 3 Millionen Euro Portfolio nachhaltig Rendite erzielen soll

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
Die DGK & Co. Präsentiert ihr Anlagekonzept für ein 3 Millionen Euro schweres Stiftungsportfolio. Das Ziel: eine nachhaltige und risikobewusste Anlagestrategie, die ordentliche Erträge generiert. Doch wie schneidet der Vorschlag bei einer kritischen Prüfung ab? Ein tiefgehender Blick hinter die Kulissen der Vermögensverwaltung offenbart Licht und Schatten.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Zweigeteiltes Bild in Norwegen

Norwegens Zinsen bleiben hoch

Für Norwegen gibt es vorerst keine Perspektive für Zinssenkungen. Das hat die Notenbank klargemacht. Für Anleger entsteht daraus eine gute Perspektive für NOK-Investments.
Zum Seitenanfang