Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
7298
Startups – Berlin erhält Großteil deutscher Finanzierungen

Berlin baut Vorsprung in der Startup-Szene aus

Berlin hat im ersten Halbjahr 75% aller deutschen Startup-Finanzierungen für sich verbuchen können. Die Gründerhauptstadt ist damit so stark wie nie zuvor. Das Ökosystem aus ehemaligen Gründern, die Neugründungen unterstützen, günstigen Mieten in Inkubatoren und weiteren Vorteilen funktioniert weiterhin gut.

Berlin bleibt die Hauptstadt der Startups. Allein im ersten Halbjahr zog die Bundeshauptstadt 76% des in Deutschland investierten Startup-Kapitals an. 2,1 Mrd. Euro von 2,8 Mrd. Euro flossen in den deutschen Osten.

Hamburg und München sind damit abgeschlagen. Deren Startup-Ökosystem ist weniger gut entwickelt. Die Unternehmen dort sind kleiner und wachsen langsamer.

2,8 Mrd. Euro bedeutet auch einen neuen Höchstwert für Investitionen in Deutschland. Erfreulich ist dabei, dass auch die Zahl der Finanzierungen insgesamt gestiegen ist. Immer mehr Unternehmen erhalten Risikokapital. Der Technologie-Sektor entwickelt sich damit stetig aufwärts.

Berlin mit gut funktionierendem Ökosystem für Gründer – größte Finanzierungsrunden für Berliner Unternehmen

Der Abgesang auf Berlin war falsch. In den letzten Monaten häuften sich Berichte, dass die Hauptstadt als Gründungsstandort an Schlagkraft verliert. Aber das Gründerbiotop funktioniert noch immer sehr gut. Es besteht aus Inkubatoren, die Startups recht günstige Mieten bieten, erfahrenen Gründern, die als Business-Angels beim Start neuer Unternehmen helfen und einer Stadt, die Programmierer und Ingenieure aus aller Welt anzieht.

Auffällig: Die ganz großen Finanzierungsrunden entfallen auf Berlin. Die fünf größten Finanzierungen von GetYourGuide (428 Mio. Euro) bis Friday (114 Mio. Euro) gingen ausschließlich an Berliner Unternehmen. Für manche Neugründungen wie GetYourGuide, 2008 in Zürich gegründet oder Doctolib aus Paris dürfte die Nähe zu großen internationalen Risikokapitalgesellschaften ein wesentlicher Grund gewesen sein, einen zweiten Sitz in Berlin aufzumachen.

Fazit:

Berlin bleibt mit Abstand deutsche Gründerhauptstadt und wird Paris, das 2018 die meisten Investitionen in Kontinentaleuropa anzog, voraussichtlich in diesem Jahr wieder überholen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • DGK & Co. Im Beauty Contest Stiftungsvermögen 2024

Wie ein 3 Millionen Euro Portfolio nachhaltig Rendite erzielen soll

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
Die DGK & Co. Präsentiert ihr Anlagekonzept für ein 3 Millionen Euro schweres Stiftungsportfolio. Das Ziel: eine nachhaltige und risikobewusste Anlagestrategie, die ordentliche Erträge generiert. Doch wie schneidet der Vorschlag bei einer kritischen Prüfung ab? Ein tiefgehender Blick hinter die Kulissen der Vermögensverwaltung offenbart Licht und Schatten.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Die HASPA im Beauty Contest Stiftungsvermögen 2024

Effektives Stiftungsmanagement: Strategien und Lösungen der Haspa

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
In einer Welt, in der Stiftungen eine immer wichtigere Rolle spielen, steht die Frage nach effizientem Vermögensmanagement im Mittelpunkt. Die Hamburger Sparkasse präsentiert ihre umfassende Expertise im Stiftungsmanagement, untermauert durch jahrzehntelange Erfahrung und eine tiefgreifende Kenntnis rechtlicher Rahmenbedingungen. Doch wie schneidet die Haspa im Vergleich zur Konkurrenz ab, und welche Strategien verfolgt sie, um sowohl Rendite zu generieren als auch Risiken zu minimieren?
  • Fuchs plus
  • Zweigeteiltes Bild in Norwegen

Norwegens Zinsen bleiben hoch

Für Norwegen gibt es vorerst keine Perspektive für Zinssenkungen. Das hat die Notenbank klargemacht. Für Anleger entsteht daraus eine gute Perspektive für NOK-Investments.
Zum Seitenanfang