Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
991
Säumniszuschläge für Arbeitgeber

Gehalt: Strafgeld bei verspäteter Überweisung

Arbeitgeber müssen Säumniszuschläge zahlen, wenn sie Gehalt verspätet oder nicht den vereinbarten Betrag exakt auszahlen.
Achtung, Arbeitgeber: Ab sofort zahlen Sie 40 Euro „pro Nase“, wenn Sie Gehalt verspätet oder in der falschen Höhe auszahlen. Das legt die neu geschaffene Regelung in § 288 Abs. 5 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) fest. Die Höhe des nicht gezahlten Betrags ist für die Verzugspauschale nicht relevant. Im Klartext: Selbst wenn nur ein Euro fehlt, sind 40 Euro fällig. Die Regelung selbst ist schon seit zwei Jahren in Kraft. Doch gab es eine lange Übergangsfrist. Sie lief am 30. Juni 2016 aus. Wegen dieser Frist spielte das Strafgeld in der Praxis bisher keine Rolle. Es blieb weitgehend unbemerkt. Das ist jetzt anders. Wichtig: Der Anspruch besteht nur einmal für die Gesamtvergütung. Er kann nicht für jeden einzelnen Bestandteil wie zum Beispiel für Zulagen oder vermögenswirksame Leistungen gefordert werden. Die Pauschale ist für jeden Monat zu zahlen. Es können auch Zinsen auf die Verzugspauschale anfallen.

Fazit: Zahlen Sie die vereinbarte Gehaltszahlung termingerecht und auf den Cent genau, spätestens zum letzten Tag des Monats.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • So rechnet der Betrieb richtig

Wenn Urlaub zu Geld wird

Urlaub ist laut Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) zur Erholung da. Daher darf der Arbeitgeber dem Mitarbeiter diese Zeit eigentlich auch nicht in Geld umwandeln. Aber es gibt Ausnahmen: Wird das Arbeitsverhältnis beendet und es gibt noch ungenutzte Ansprüche, sind diese in Geld auszuzahlen. Nur: Wie berechnen sich die abgegoltenen Urlaubtage?
  • Fuchs plus
  • BMWi schüttet das Füllhorn aus

Neues Förderprogramm zur Digitalisierung

Ein neues Programm des BMWi fördert Digitalisierungsvorhaben. Die Palette reicht von Hardware, über Software bis hin zu Fortbildungen.
  • Im Fokus: Vegane Aktien

Alternative Ernährung bringt Gewinn

Immer mehr Menschen leben vegan. Copyright: Pexels
Vegane Lebensmittel erleben einen wahren Boom. Abgesehen von einigen Highflyern wie Beyond Meat profitieren aber noch einige mehr Unternehmen von dem Trend. Viele davon sind einer breiten Masse von Anlegern aber noch nicht bekannt. Wir bringen Licht ins Dunkel.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Verträge voneinander abhängig gemacht

Zwei getrennt Mietverträge können eine Einheit bilden

Nur eine gemeinsame Kautionszahlung, die Komplettübergabe von acht Schlüsseln für das gesamte Wirtschaftsgebäude und eine verknüpfende Zusatzvereinbarung sorgen dafür, dass aus zwei abgeschlossenen Mietverträgen einer wird. Wie sieht es in diesem Fall aber bei einer Kündigung aus?
  • Fuchs plus
  • Unternehmen werden mit Kredit überschüttet

Geld im Überfluss

Die Unternehmen in der Eurozone sind im Kredit-Schlaraffenland unterwegs. Sie werden im Moment mit billigen Kreditangeboten überschüttet. Zudem geht auch noch die Inflation zurück. Das wirkt sich auf die Finanzierungskonditionen aus.
  • Fuchs plus
  • Größere Lithium-Vorkommen wiederentdeckt

Briten planen Batteriefabrik für Elektoautos

Für Elektroautos scheint es gegenwärtig ohne die Lithium-Ionen-Batterien nicht zu gehen. Ob das so bleibt ist völlig offen. Immerhin wird viel Geld in neue Batteriewerke und das notwendige Lithium gesteckt.
Zum Seitenanfang