Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Personal
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Interesse an beruflichen Abschlüssen schwindet

Zahl der Ungelernten steigt

Menschenleeres Büro
© Zina Seletskaya / stock.adobe.com
Der Ausbildungsmarkt zeigt einen tiefen Widerspruch. Es gibt eine Vielzahl nicht besetzter Ausbildungsstellen, viele Unternehmen suchen Fachkräfte - und dennoch wächst die Zahl derjenigen, die keinen Berufsabschluss haben. Aber ist das überhaupt ein Problem?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Dienstwagen ist Gehalts-Bestandteil

Dienstwagen-Entzug bei neuen Aufgaben?

Symbolbild Autokauf: Eine Person überreicht einer anderen einen Autoschlüssel.
© Pormezz / stock.adobe.com
Kann eine Unternehmen einem Mitarbeiter den Dienstwagen entziehen, wenn es ihm neue Aufgaben zuweist? Diese Streitfrage musste das Landesarbeitsgericht Hamm klären.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mitarbeiter im Ausland finden und binden

Bewerberprofile internationaler Fachkräfte

Eine Person unterschreibt ein Dokument
Eine Person unterschreibt ein Dokument © Antonioguillem / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)
Die Bundesagentur für Arbeit hält Profile ausgewählter ausländischer Fachkräfte auch für Berufe bereit, in denen in Deutschland ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften besteht. Ein solcher Rekrutierungsprozess sollte aber nicht unterschätzt werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wer Zielvorgaben zu spät festlegt, muss zahlen

Schadenersatz vermeiden: Bonus-Ziele rechtzeitig festlegen

Führungskräfte bekommen oft ein Fix-Gehalt plus Bonus. Für den Bonus müssen jedes Jahr individuelle Ziele vereinbart werden. Doch was, wenn diese Zielvorgaben zu spät fixiert werden. Und was ist überhaupt zu spät? Diese Fragen hat das Landesarbeitsgericht Köln geklärt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Doppelter Urlaubsanspruch bei unrechtmäßiger Kündigung?

Bundesarbeitsgericht löst auf

Bei einer zeitlichen Überschneidung einer rechtswidrigen Kündigung mit einer neuen Beschäftigung könnte theoretisch ein doppelter Urlaubsanspruch entstehen. Das Bundesarbeitsgericht musste jetzt entscheiden, wie damit umzugehen ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hohes Risiko von Scheinselbständigkeit bei Dienstleistungsverträgen

Mindestlohn ist Indiz für Scheinselbständigkeit

Tafel mit Mindestlohn
Mindestlohn © m.schuckart/Fotolia
Arbeitgeber aufgepasst. Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hat ein neues Kriterium für die Beurteilung von Scheinselbständigkeit ins Feld geführt. Es orientiert sich dabei am Mindestlohn. Für Arbeitgeber steigt damit das Risiko, dass Freelancer künftig als Scheinselbständige bewertet werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Dürfen Leiharbeiter mehr verdienen als die Stammbelegschaft?

Urteil zur Besserstellung von Leiharbeitern

Leiharbeitern verdienen im Durchschnitt 20% weniger als fest angestellte Mitarbeiter. Was aber, wenn das umgekehrt ist? Können fest angestellte Mitarbeiterin dann eine Gehaltsanpassung oder einen Vertrag als Leiharbeiter verlangen? Das Landesarbeitsgericht in Mecklenburg-Vorpommern hat dazu entschieden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Folgen einer Heizkesselexplosion von Berufsgenossenschaft versichert

Unternehmer hat Unfallschutz im Homeoffice

Auch Selbständige und Unternehmer haben Unfallschutz durch die Berufsgenossenschaft im Homeoffice. Aber gilt das auch bei einer Verletzung durch eine Heizkessel-Explosion? Das Bundessozialgericht hat das entgegen der Vorinstanzen positiv entschieden. Das Gericht liefert eine klare Begründung mit, die Selbständige und Unternehmer kennen sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Entbürokratisierung: Textform statt Schriftform

Abschluss von Arbeitsverträgen per Email

Künftig wird der Abschluss von Arbeitsverträgen per Email möglich. Denn die Bundesregierung will im Zuge des Bürokratieabbaus die Schriftform durch die Textform ersetzen. Es gibt nur wenige Bedingungen, die Unternehmen dafür erfüllen müssen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der große kununu-Gehalts-Check

Gehalts-Radar für Arbeitgeber

Warum bleibt eine ausgeschriebene Stelle unbesetzt, obwohl vielversprechende Kandidaten zum Vorstellungsgespräch erscheinen? Eine mögliche Erklärung: die Bezahlung. Der kununu-Gehaltscheck liefert auch Unternehmen eine Orientierung darüber, welche Gehälter derzeit in welchen Branchen bezahlt werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Serie: Best Practice in Unternehmen (11)

Fachkräfte finden und binden

Fachkräfte finden und halten, das ist eine schwierige Herausforderung für Unternehmen. Darum lohnt es sich, darauf zu achten, welche gut funktionierenden Patentrezepte andere Unternehmen gefunden haben. FUCHSBRIEFE stellen einige vor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Beschäftigung von Menschen ohne Aufenthaltsgenehmigung

Firma muss Haft und Abschiebung bezahlen

Achten Sie penibel darauf, wen Sie beschäftigen. Denn der Zoll kontrolliert fleißig und wenn er fündig wird, drohen hohe Geldstrafen. Bei illegaler Beschäftigung kann es für Unternehmer sehr unangenehm werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Im Ausland Krisenvorsorgeliste ELEFAND nutzen

Risikomanagement bei Auslandsreisen

Rotes Telefon hängt herab und baumelt an einer roten Schnur
Rotes Telefon hängt herab und baumelt an einer roten Schnur © BrianAJackson / Getty Images / iStock
Wenn Mitarbeiter im Ausland sind und es zu einem Krisen- oder Katastrophenfall kommt, ist schnelle Kommunikation wichtig. Gut, wenn dann sofort klar ist, wo und wie Mitarbeiter und ihre Familien zu erreichen sind. Das Auswärtige Amt hat dafür ein Tool, das von Unternehmen und Privatpersonen genutzt werden kann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mobilitäts- und Technik-Angebote sind besonders beliebt

Beliebte Angebote für erfolgreiche Mitarbeiterbindung

Mann mit rotem Pullover und einer Business-Umhängetasche fährt Fahrrad
Mann mit rotem Pullover und einer Business-Umhängetasche fährt Fahrrad © Halfpoint / stock.adobe.com
Unternehmen, die sich qualifizierte Mitarbeiter angeln, haben es gut. Wer sie halten kann, für den ist es noch besser. Aber: Worauf kommt es bei der Mitarbeiterbindung heute an. Was bieten Betriebe, um Mitarbeitende zu gewinnen und zu halten? Der Digitalverband Bitkom hat das herausgefunden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gericht bei Arbeitsmitteln großzügig

Betriebsrat hat Anspruch auf Laptops

Ob der Arbeitgeber Betriebsräte mit Tablets oder Notebooks ausstatten muss, ist strittig. In diesem Fall hat das Unternehmen gute Gründe für die Ablehnung. Trotzdem folgte das Landesarbeitsgericht München den Arbeitgeber-Argumenten nicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Betrieb hat Zeit, einen leidensgerechten Arbeitsplatz zu suchen

Wiedereingliederung nach langer Krankheit

Die Wiedereingliederung von Arbeitnehmern nach langer Krankheit ist für Unternehmen konfliktträchtig. Insbesondere ist es manchmal schwierig, einen "leidensgerechten" Arbeitsplatz zu finden. Das Landesarbeitsgericht Köln musste nun entscheiden, ob Arbeitgeber in Annahmeverzug geraten, wenn sie für die Suche nach einem passenden Arbeitsplatz mehrere Monate Zeit benötigen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Personalmanagement & Recruiting

Die Kosten einer Fehlbesetzung

Der Arbeitskräftemangel ist virulent. Darum neigen manche Unternehmen dazu, auch Kandidaten einzustellen, bei denen sie Zweifel haben. Aber: Fehleinstellungen sind sehr teuer und es gibt häufig Kollateralschäden im Unternehmen. FUCHSBRIEFE haben die Kosten einer Fehlbesetzung nachgerechnet und zeigen Risiken auf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Urteil zur postalischen Zustellung von Kündigungen

Arbeitsgericht hat über Zustell-Zeitpunkt entschieden

Das Landesarbeitsgericht Nürnberg hat ein für Arbeitgeber positives Urteil gefällt. Das Gericht hat geklärt, wann eine postalische Kündigung als sicher zugestellt gilt. Wie schon die Landesarbeitsgerichte in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern reichen Arbeitgebern nun zwei Belege aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Preis für Flex-Pool im Klinikum

Innovatives Arbeitszeitmodell für Klinik-Fachkräfte

Im Klinikum Ortenau können Pflegekräfte ihren Dienstplan selbst erstellen und an ihre private Situation anpassen. Im Gegenzug wird eine gewisse Flexibilität hinsichtlich des Einsatzgebietes erwartet. FUCHSBRIEFE haben sich das Arbeitszeitmodell angesehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wie muss der Firmenwagen in der Lohnpfändung einkalkuliert werden

Lohnpfändung korrekt berechnen

Mit der Zustellung des Pfändungsbeschlusses ist es Arbeitgebern verboten, gepfändetes Einkommen an Mitarbeiter auszuzahlen. Darum müssen Arbeitgeber dann zügig das pfändungsfreie Gehalt berechnen. Dabei müssen sie auch Dienstwagen berücksichtigen. Das Bundesarbeitsgericht hat dazu ein Urteil gesprochen.
Zum Seitenanfang