Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Personal
  • FUCHS-Briefe
  • Bei einseitig besetzten Belegschaften

Gericht erlaubt Diskriminierung in Stellenanzeige

Eine nur an Frauen gerichtete Stellenanzeige kann ausnahmsweise gerechtfertigt sein. Männlicher Mitbewerber hat keinen Anspruch auf Entschädigung wegen Diskriminierung.
  • FUCHS-Briefe
  • Direktionsrecht gibt weitreichende Befugnisse

Arbeitgeber dürfen Auslandsreisen anordnen

Ob Auslandsdienstreisen per Direktionsrecht vom Arbeitgeber anzuordnen sind, war bislang von den Arbeitsgerichten nicht endgültig geklärt. Jetzt hat das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg entschieden: Dienstreisen ins Ausland sind zumutbar.
  • FUCHS-Briefe
  • Betriebsrente kann bei Jobwechsel leichter mitgenommen werden

Personal: Anpassung bei Betriebsrente

Ab 2018 können Ansprüche aus betrieblicher Altersvorsorge bei einem Jobwechsel leichter mitgenommen werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Wissenswertes über Potenziale & Perspektiven mit internationalen Fachkräften

Webinar Internationale Fachkräfte

Am 23.11 ab 11:30 gibt es Wissenswertes über Potenziale & Perspektiven mit internationalen Fachkräften zu hören.
  • FUCHS-Briefe
  • Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender als Personalressource

Großunternehmen verordnen sich LGBT-Quote

Nach der Frauenquote verordnen sich angelsächsische Unternehmen bereits in vorauseilendem Gehorsam eine LGBT-Quote. Doch dahinter steckt mehr als political correctness.
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesarbeitsgericht urteilt

Dreijährige Kündigungsfrist unwirksam

Bei IT-Experten, Spezialisten aus Forschung und Entwicklung sind Arbeitsverträge mit langen Kündigungsfristen keine Seltenheit. Das Bundesarbeitsgericht hat aber jetzt Grenzen gesetzt.
  • FUCHS-Briefe
  • Zuschläge, Treueprämie, Schichtzuschläge lässt das Bundesarbeitsgericht zu

Der Mindeststundenlohn lässt sich an Bedingungen knüpfen

Der Mindestlohn wird nicht nur durch den gezahlten Stundenlohn erreicht. Er lässt sich auch an Bedingungen knüpfen. Dies kann beispielsweise unentschuldigtes Fehlen sein. So entschied das Bundesarbeitsgericht.
  • FUCHS-Briefe
  • Schwarzes Brett muss reichen

Betriebsrat kein Anrecht auf LED-Monitor

Der Betriebsrat hat das Recht, die Belegschaft über seine Arbeit zu informieren. Der Arbeitgeber muss dafür die Mittel bereitstellen. Eigene LED-Monitore für seine Informationen kann der Betriebsrat aber nicht verlangen.
  • FUCHS-Briefe
  • Fahrverbot für LKW am 31.10

Fahrverbot am 31. beachten

Am 31.10 gilt Fahrverbot für LKW über 7,5 Tonnen.
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn Dienstkleidung freiwillig getragen wird

Umkleidezeit ist keine Arbeitszeit

Normalerweise ist Umkleidezeit Arbeitszeit, wenn es Pflicht ist, diese zu tragen. Doch es gibt auch Fälle, in denen Arbeitnehmer freiwillig Dienstkleidung anziehen. Darüber musste jetzt ein Gericht entscheiden.
  • FUCHS-Briefe
  • Digitale oder analoge Berichtshefte im Ausbildungsvertrag

Neue Vorschriften für Ausbildungsverträge

Für Ausbildungsverträge gelten neue Vorschriften. Ab sofort muss in Ihnen einiges neu vermerkt werden. Sonst werden sie von den Kammern nicht mehr anerkannt.
  • FUCHS-Briefe
  • Nach der Probezeit sind befristete Verträge nicht möglich

Einmal unbefristet, immer unbefristet

Nach der Probezeit dürfen Sie einen Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Anstellungsverhältnis keinen befristeten Arbeitsvertrag mehr unterschreiben lassen. Denn dafür gibt es laut Landesarbeitsgericht Köln keinen sachlichen Grund. 
  • FUCHS-Briefe
  • Mangelhaftes Deutsch in Anwaltskanzlei

Kritik kein Kündigungsgrund

Ein Auszubildender darf gegenüber seinem Arbeitgeber emotional reagieren. Selbst erhebliche sprachliche Schwächen rechtfertigen keine Kündigung.
  • FUCHS-Briefe
  • Stellenangebote von Unternehmen

Kreativ gegen den Fachkräftemangel

Um Fachkräfte anzulocken, müssen Sie mehr bieten als ein gutes Gehalt. Mittlerweile gibt es eine Reihe besondere Schmakerl für Bewerber. Die Hitliste führt ein Angebot ganz klar an.
  • FUCHS-Briefe
  • Umfassende Beweispflicht

Hohe Anforderungen an Kündigung

Die Anforderungen an den Arbeitgeber für eine verhaltensbedingte Kündigung werden immer mehr nach oben geschraubt. Was Richter verlangen, grenzt ans Absurde.
  • FUCHS-Briefe
  • Vom Firmenserver nach Hause

Fristlos nach Zweckentfremdung von Daten

Leitet ein Mitarbeiter interne Daten auf seinen Privat-PC weiter, kann seine fristlose Kündigung gerechtfertigt sein. Aber dafür muss schon einiges zusammenkommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Datenschutzverordnung

Keine erneute Einwilligung erforderlich

Haben Ihre Mitarbeiter einer datenschutzrechtlichen Einwilligung zugestimmt, müssen Sie diese nicht erneut einholen.
Zum Seitenanfang