Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
922
Betrieb

Stipendium hilft bei Personalsuche

Wie Unternehmen mithilfe des "Deutschland-Stipendiums" begabten Nachwuchs rekrutieren können.
Unternehmer, die begabte Studenten mit Stipendien fördern, haben es oft leichter bei der Talent- und Bewerbersuche. Das vor drei Jahren vom Bundesbilddungsministerium und 275 Hochschulen ins Leben gerufene Deutschlandstipendium hilft Unternehmern bei der Vergabe von Stipendien. Als Unternehmen, Stiftung oder auch Privatperson können Sie als Förderer des Stipendiums auftreten. 2013 förderten 6.000 Unternehmen knapp 20.000 Stipendiaten mit insgesamt 21 Mio. Euro. Folgende Eckpunkte zu Nutzen und Kosten des Deuschlandstipendiums sollten Sie aus unserer Sicht kennen:
  • Werbung: Ihr Name oder der Name Ihres Unternehmens kann in der Stipendienbezeichnung vorkommen. Muster: Deutschlandstipendium der Firma FUCHSBRIEFE. Außerdem stellen Sie sich in eine Reihe mit großen Konzernen, die damit werben, ein Begabten-Förderer zu sein. Damit steigern Sie Ihr Ansehen unter Partnern, Kunden, dem Nachwuchs und den Universitäten, die oft als Multiplikatoren wirken.
  • Geringe Kosten und Aufwand: Der Mindestbeitrag für Unternehmen ist mit 1.800 Euro jährlich (150 Euro/Monat) und einen Stipendiaten relativ gering. Diese können Sie zum Teil von der Steuer absetzen. Der Bürokratieaufwand ist gering. Es bedarf nicht einmal einer schriftlichen Vereinbarung, es sei denn, sie ist erwünscht. Der Förderbeginn ist meistens im Wintersemester und beginnt mit einer Urkundenübergabe.
  • Mitbestimmung: Erst nach der Auswahl der Stipendiaten durch die Hochschule können Sie die Zuordnung der Stipendiaten zu Ihrem Unternehmen mitbestimmen. Manche Hochschulen bieten die Möglichkeit in ihren Auswahlgremien beratend mitzuwirken. Sie dürfen den Kontakt zum Stipendiaten (solange er das will) aufnehmen und ihm ideelle Förderung oder Praktika anbieten. In zwei von drei Fällen dürfen Unternehmen entscheiden, in welche Fachrichtungen investiert wird.
  • Anlaufstelle: Sie können sich als Förderer bei der jeweiligen regionalen Universität anmelden. Die Beteiligten Universitäten sowie weiterführende Informationen finden Sie unter: http://www.deutschlandstipendium.de/de/1970.php.

Fazit: Das Deutschlandstipendium ist ein günstiger Weg, wie Sie für sich werben und gleichzeitig etwas Gutes tun können.

Meist gelesene Artikel
  • Geldtipp-Podcast #7

Immobilien im Privatvermögen

Das Logo zum Geldtipp-Podcast. © Springernature
Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs. Stefanie Burgmaier, das Pferdchen und verantwortlich für das Wissensportal springerprofessional.de, und Ralf Vielhaber, der Fuchs und Herausgeber der Fuchsbriefe, sprechen über wichtige Themen rund ums Geld. Diesmal im Fokus: Immobilien im Privatvermögen.
  • Fuchs plus
  • Analyse nach FUCHS-Bewertungskriterien

Platin vom Asteroiden

Asteroid fliegt an Erde vorbei. © adventtr / Getty Images / iStock
Auf der Erde werden manche Rohstoffe knapp. Doch im Weltraum ist das Potenzial schier unbegrenzt. Erste Abenteurer machen sich daher auf den Weg. Und mutige Anleger können sich per Token beteiligen.
  • Fuchs plus
  • Corona-Maßnahmen werfen Sonderverwaltungszone immer weiter zurück

Hongkong erneut in einer Rezession

Hafen von Hongkong. (c) XtravaganT - Fotolia
Zum zweiten Mal binnen drei Jahren ist die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong in die Rezession abgerutscht. Schuld daran sind vor allem die unverändert scharfen Corona-Maßnahmen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bald rollen H2-LKW über die Autobahnen

Mega-Deal in der Wasserstoff-Branche

Wasserstoff-LKW. © AA+W / stock.adobe.com
Es ist einiges los in der Wasserstoff-Wirtschaft. Als "Energieträger der Zukunft" planen immer mehr Firmen darauf umzusatteln. Im Verkehrsbereich hat nun das Unternehmen Clean Logistics den bislang "dicksten Fisch" an Land gezogen.
  • Fuchs plus
  • Pflanzen auf dem Dach sind mehr als nur ein Hingucker

Energieverbrauch senken, dank Dachbegrünung

Ökologische Architektur: Haus mit begrünter Fassade und Dach. © Arndale / stock.aobe.com
In Frankreich sind Dachbegrünungen auf Neubauten in Gewerbegebieten bereits seit einigen Jahren Pflicht. Das ist hierzulande nicht der Fall. Dennoch sollten gerade Unternehmen eine Bepflanzung ihrer Dächer in Erwägung ziehen.
  • Fuchs plus
  • Marktanalysten erwarten Preisspitze im vierten Quartal

Diesel wird noch teurer

Diesel wird in den Tank eines LKW gefüllt. © Stephen Dewhurst / stock.adobe.com
Diesel wird in den kommenden Monaten nochmals teurer, denn die EU hat bisher einen guten Teil des Kraftstoffs aus Russland importiert. Der Preisabstand zu Benzin wird stark ansteigen, so die Prognose wichtiger Energieanalysten.
Zum Seitenanfang