Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
429
Erklärungen vor Gericht sind bindend

Steuern: Finanzamt darf nicht nachkarten

Das Finanzamt bleibt an seine mündliche Zusage vor dem Finanzgericht gebunden.
Das Finanzamt bleibt an seine mündliche Zusage vor dem Finanzgericht gebunden. Ein nachträgliches Abrücken von verbindlichen Erklärungen verstößt gegen Treu und Glauben. Diese Selbstverständlichkeit, in behördliche Zusagen vertrauen zu können, musste jetzt der Bundesfinanzhof bekräftigen (Urteil vom 6.7.2016, Az. X R 57/13). In dem Fall hatte das Finanzamt vor dem Finanzgericht die Aufhebung eines Steueränderungsbescheids zugesagt. Der Steuerpflichtige zog daraufhin seinen Einspruch gegen den Bescheid zurück. Anschließend erließ das Finanzamt aber einen erneuten Steueränderungsbescheid genau mit dem schon im finanzgerichtlichen Verfahren umstrittenen Inhalt. In dem Fall ging es um den geschätzten Gewinn einer Gaststätte. Die Inhaberin legte Einspruch ein – die Behörde konterte mit einem noch höheren Gewinn in einem Änderungsbescheid. Das Gericht zweifelte an der Rechtmäßigkeit des Änderungsbescheides während eines Einspruchverfahrens. Es empfahl den Rückzug des Änderungsbescheides durch das Finanzamt und eine Rücknahme des Einspruchs gegen den ersten Schätzungsbescheid. Damit sollte dieser bestandskräftig werden. Beide Beteiligten folgten diesem Vorschlag und gaben entsprechende Erledigungserklärungen ab.

Fazit: Laut BFH muss ein Steuerbürger solchen Erklärungen vertrauen können. Dennoch lehrt die Erfahrung mit mündlichen Zusagen der Finanzbehörden: Lassen Sie sich alles schriftlich geben.


Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Baden-Württembergische Bank | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

BW-Bank: Beim Anlagevorschlag eher eckig als rund

Zwar überzeugt die BW Bank beim Beratungsgespräch und der Transparenz, jedoch zeigt sie Schwächen bei unseren anderen Wertungskriterien.
Das Runde muss ins Eckige, heißt es im Fußball. Die BW-Bank sollte unsere Auswertung zum Anlagevorschlag sportlich nehmen. Er ist jedenfalls noch nicht rund und gewiss kein Volltreffer.
  • Fuchs plus
  • Geldpolitik unter Einbeziehung der Vermögenspreise

Die Fed hat einen neuen Feldversuch laufen

Fed-Chef Jerome Powell Copyright: Picture Alliance
Fed-Chef Jerome Powell überraschte die Märkte am Mittwoch mit einem Zinsausblick, der auf weniger Zinsschritte der US-Notenbank hindeutet. Doch die entscheidende Botschaft seiner Rede war eine andere.
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Hauck & Aufhäuser Privatbankiers | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Hauck & Aufhäuser Privatbankiers: Zu viel Schublade

Hauck & Aufhäuser erhalten in der Gesamtwertung das rating »Befriedigend«.
Private Banking lebt von Individualität. Hier dürften sich alle Privatbankiers einig sein, auch Hauck & Aufhäuser werden da mit dem Kopf nicken. Dann sollte dieser Anspruch allerdings auch für den Kunden sichtbar werden.
  • Fuchs plus
  • Bank Gutmann AG | Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung TOPS 2019

Bank Gutmann AG: In jeder Hinsicht überzeugend

Die Bank Gutmann ist top in jeder Hinsicht.
„Maß nehmen", ist das Motto der Gutmänner (und -frauen) aus Wien. Die Privatbank mit langer Tradition und stetigen hochklassigen Ergebnissen in den Markttests der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ weiß auch in diesem Jahr wieder zu überzeugen. Nein, mehr als das.
  • Fuchs plus
  • Künstliche Intelligenz kann nicht nur rational

Kunst aus dem Computer

Was ist Kunst? Allein diese Frage ist schon schwer genug zu beantworten. Nun könnte diese ewig junge Frage gleichzeitig erleichtern und erschweren. Künstliche Intelligenz soll erlernen können was Kunst ist und wie sie funktioniert. Doch ebenso sollen diese Programme selbst Kunst schaffen können.
Zum Seitenanfang