Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
3032
Unternehmensmarkt

Gute Zeiten für Verkäufer

Der deutsche Unternehmensmarkt steht vor einer Belebung.
Der deutsche Unternehmensmarkt steht vor einer Belebung. Die anziehende Konjunktur, anhaltend gute Finanzierungsbedingungen sowie ein Rückgang der Unsicherheit über die Lage im Euroraum werden sich auch auf dem M&A-Markt widerspiegeln. Davon ist die große Mehrheit der Branchenexperten überzeugt.
Die zunehmende Dynamik wird sich auch in steigenden Preisen spiegeln. Zwar bleibt die aktuelle Spreizung der Gewinn- und Umsatzmultiplikatoren über die Branchen bestehen. Unter dem Strich dürften die Multiples aber über alle Segmente sanft zulegen. Ganz oben steht die Medizintechnik (7,1 mal EBITDA), im Mittelfeld liegen Logistik (5,6) und die Automobilindustrie (4,6), am unteren Ende die Bauwirtschaft (3,6).
Bereits im abgelaufenen Jahr hat der deutsche Markt spürbar angezogen. Laut dem Finanzdienstleister Dealogic knackte das Transaktionsvolumen erstmals seit 2008 wieder die Marke von 100 Mrd. Euro. Hauptverantwortlich dafür waren größere Deals in der Telekommunikationsbranche. Ebenfalls bemerkenswert: Mehr als die Hälfte aller Käufe erfolgte durch Ausländer. Exemplarisch für beide Entwicklungen war die Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone.

Fazit: Verkaufswillige Unternehmer dürfen sich auf mehr Interessenten – auch aus dem Ausland – und entsprechend höhere Verkaufspreise freuen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • EZB optimiert die Finanzierungsbedingungen für Staaten

Lagarde will Kreditumfeld optimieren

Die EZB hat auf ihrer ersten Ratssitzung interessante Hinweise auf ihre künftige Anleihenkauf-Politik gegeben. Daraus können Anleger relativ sicher ein wenig Rendite schlagen. Auch den Euro hat die Notenbank leicht angeschoben.
  • Fuchs plus
  • Hinweise zum Verwendungszweck gehören auf die Verpackung

Produktinformationen gehören auf die Verpackung

Es geht um die Gesundheit. Deshalb dürfen kosmetische Mittel diese auf keinen Fall gefährden. Das ist das Hauptziel der EU-Kosmetikverordnung. Es geht dabei auch um die richtige Anwendung. Deshalb sind eindeutige und lesbare Deklarationen wichtig. Aber dürfen die Informationen nur in einem Firmenkatalog des Herstellers und nicht auf der Verpackung des Produkts stehen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) macht dazu eine klare Ansage.
  • Fuchs plus
  • Breite Palette pflanzlicher Ersatzprodukte

AAK läuft wie geschmiert

Auch Vegetarier und Veganer nutzen zum Braten Öle und Fette - aber nur auf pflanzlicher Basis. Lieferant solcher Gourmet- und Semigourmet-Öle und -Fette ist das schwedisch-dänische Unternehmen AAK. Es ist ein weltweit führender Hersteller solcher pflanzlicher Öle.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Diesel-Hybridantrieb für Flugzeuge entwickelt

Grüne Luftfahrt ist machbar

Grüne Luftfahrt ist machbar. Copyright: Pixabay
In wenigen Jahren könnten Diesel-Hybridmotoren die Luftfahrt revolutionieren. Sie würden helfen, das größte Problem der Luftfahrt - den hohen Stickoxid-Ausstoß - deutlich zu minimieren. Flugzeuge mit einem Diesel-Hybridantrieb werden 95% umweltfreundlicher sein als bisherige Jets. Das MIT hat einen solchen Antrieb jetzt entwickelt.
  • Fuchs plus
  • Mexiko in der Ära nach Trump

Silberstreifen am Horizont

Wie geht es mit Mexiko in der Post-Trump-Ära weiter? Copyright: Pexels
Mexiko litt bisher unter Donald Trump und der Corona-Pandemie. Trump ist Geschichte. Und die Aussicht auf die Corona-Impfstoffe schafft neue Perspektiven.
  • Fuchs plus
  • Die BoJ hält an ihrer Politik fest

Zu früh zum Lockern

In Japan bleibt alles beim Alten - zumindest was die Geldpolitik angeht. Daraus lassen sich einige Handlungsempfehlungen ableiten. Der agile Trader findet auf jeden Fall lukrative Möglichkeiten.
Zum Seitenanfang