Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
574
Immer mehr riskante Kredite – wiederholt sich das Jahr 2008?

Fed feuert US-Unternehmensverschuldung an

Die Verschuldung der US-Unternehmen beträgt fast 10 Billionen US-Dollar. Beunruhigen muss weniger das Volumen als aktuelle Trends: Die Schuldenqualität verschlechtert sich, die Banken nehmen immer größere Risiken. Die US-Zinspolitik wirkt jetzt wie ein Turbo. Wiederholt sich 2008?

Die jüngste Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed treibt eine problematische Entwicklung weiter an: die Unternehmensverschuldung in den USA. Schon 2018 zeigten sich auf den Finanzmärkten erste Bedenken hinsichtlich einer Überschuldungslage. Die Kurse von Hochzinsanleihen (High Yield) amerikanischer Unternehmen gingen noch im Dezember in den Keller. Ihre Inhaber machten Verluste. Zu dem Zeitpunkt hatten die Falken in der Fed noch die Krallen ausgefahren. Der Markt erwartete weiter steigende US-Zinsen für 2019. Im Februar erklärte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell gegenüber dem Kongress, dass einige Unternehmensschulden „ein makroökonomisches Risiko darstellten ... insbesondere im Falle des wirtschaftlichen Abschwungs."
Nun versucht die Fed, den Teufel mit Beelzebub auszutreiben. Die Kehrtwende von letzter Woche – die Fed hat die Zinseneingefroren und den weiteren Bilanzabbau ab September gestoppt – hält die Konjunktur und vor allem die Kapitalmärkte über Wasser. Gleichzeitig wird sie die schon jetzt wieder überbordende Verschuldung noch antreiben. Diese Konstellation geht solange gut, wie die Zinsen niedrig und die Unternehmensgewinne hoch sind. Aber wehe nicht!

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-Briefe Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-Briefe abonnieren und weiterlesen

  • für den Unternehmer
  • die Essenz aus Wirtschaft, Politik, Finanzen und Vermögensanlage
  • Beurteilung von Chancen und Risiken
  • klare Handlungsempfehlungen
12 Monate
(12 Monate lesen 10 Monate zahlen)
12 Monate
(monatlich kündbar)
30 Tage
(kostenlos, einmalig)
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Capital Bank Private Banking TOPS 2022, Auswahlrunde Beratungsgespräch

Capital Bank: Ein gelungener Kompromiss

Wie schlägt sich die Capital Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Auf ihrer Homepage wirft die österreichische Capital Bank ganz viele Fragen auf: nach dem richtigen Einstiegszeitpunkt, den Vorteilen aktiv gemanagter Fonds ggü. ETFs sowie den Inflationsgefahren ist die Rede: „Ihre Ersparnisse sind in höchster Gefahr – Ökonomen warnen vor Inflation.“ Das ist das Thema, das den Kunden anfixt …
  • Fuchs plus
  • Merck Finck Quintet, TOPS 2022, Beratungsgespräch

Ganzheitlich und überzeugend

Wie schlagen sich Merck Finck a Quintet Private Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Merck Finck fühlt sich der Kunde der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz nicht nur gut, sondern umfassend beraten. An einer Stelle ist es dann aber kurioserweise zu viel und gleichzeitig auch zu wenig des Guten.
  • Im Fokus: Private Equity

Boom bei außerbörslichen Beteiligungen

Im Fokus: Private Equity. Copyright: Pexels
Rendite sammeln Anleger nicht nur an der Börse ein. Es gibt sie auch bei außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen, sogenannten Private Equity. Dort passiert gerade so einiges - FUCHS-Kapital schaut genauer hin.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Defizit der deutschen Nachhaltigkeits-Bemühungen

Deutschlands Böden sind zu dreckig

Deutschlands Böden sind zu dreckig. Copyright: Pexels
Die Politik will immer mehr Nachhaltigkeit und konzentriert sich dabei vor allem auf die Energieerzeugung und den CO2-Ausstoß. Andere Themen werden dabei vernachlässigt, etwa der Bodenschutz. Die kommende Bundesregierung wird sich der Thematik mehr zuwenden.
  • Fuchs plus
  • Merck Finck Quintet, TOPS 2022, Beratungsgespräch

Ganzheitlich und überzeugend

Wie schlagen sich Merck Finck a Quintet Private Bank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Bei Merck Finck fühlt sich der Kunde der FUCHS|RICHTER Prüfinstanz nicht nur gut, sondern umfassend beraten. An einer Stelle ist es dann aber kurioserweise zu viel und gleichzeitig auch zu wenig des Guten.
  • Im Fokus: Private Equity

Boom bei außerbörslichen Beteiligungen

Im Fokus: Private Equity. Copyright: Pexels
Rendite sammeln Anleger nicht nur an der Börse ein. Es gibt sie auch bei außerbörslichen Unternehmensbeteiligungen, sogenannten Private Equity. Dort passiert gerade so einiges - FUCHS-Kapital schaut genauer hin.
Zum Seitenanfang