Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
924
Unternehmen

Wachstumsmärkte im Ausland

Das Auslandsgeschäft lockt. Ein neuer Leitfaden zeigt, wo es für Unternehmen langgeht.
Gerade in ausländischen Wachstumsmärkten müssen Sie Ihre Chancen suchen. Welche Fallstricke es dabei gibt, aber auch welche Möglichkeiten Sie nutzen können, erläutert ein kostenloser Leitfaden von PricewaterhouseCoopers. Die wichtigsten Punkte:
  • Know-how: Prüfen Sie, ob der Partner über ausreichende und die richtigen Informationen rund um Kunden, Märkte und Absatzkanäle verfügt, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu verkaufen.

  • Machtposition: Lokale Distributoren pflegen oft enge Kontakte zu Behörden und zur Politik. Sie verfügen möglicherweise über ein hohes Maß an Einfluss und können die Auswahl sowie den Vertrieb von Produkten genau steuern. Damit sind Risiken und Chancen verbunden.

  • Risiko und Nachhaltigkeit: Sie müssen die Geschäftsrisiken einer möglichen Zusammenarbeit herausfinden. Ist das Distributionsnetzwerk zu zersplittert, steigen die Risiken für Verluste oder den Diebstahl von geistigem Eigentum. Eine Due Diligence hilft dabei, diese Risiken richtig einzuschätzen.

  • Regulatorische Compliance: Nehmen Sie sich die Zeit, genau zu überprüfen, ob der Partner die regulatorischen Vorgaben einhält. Denn sie wirken sich möglicherweise auf das Geschäftsmodell aus.

  • Exit-Strategie: Denken Sie voraus – um im Markt Fuß zu fassen, ist der eine Partner eventuell genau richtig. Um weiter zu wachsen, bedarf es aber unter Umständen der Zusammenarbeit mit neuen Partnern, die andere Kompetenzen mitbringen. Deshalb muss eine Beendigung der Zusammenarbeit jederzeit möglich sein.

Fazit: Je mehr Sie vorher in Informationen investieren, desto erfolgversprechender wird das Geschäft.

Hinweis: Die Studie erhalten Sie unter http://tinyurl.com/ptpxeyw.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Französischer Baudienstleister mit Niederlassungen auf allen Kontinenten

VINCI profitiert doppelt von den Plänen der G7

Das VINCI Hauptgebäude. Ⓒ VINCI
Wer nach einem Profiteur der G7-Infrastrukturpläne sucht, muss nicht nach Schwellenländer-Aktien Ausschau halten. Auch Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Europa haben und gleichzeitig in Schwellenländern tätig sind, bieten sich an. Ein solcher Titel ist die Aktie der VINCI S.A.
  • Fuchs plus
  • Rücktritt beim Autokauf

Mehr Geld zurück, wenn der Wagen dauernd kaputt ist

VW Passat auf einer Landstraße. (c) Volkswagen AG
Dienstwagen sind eine feine Sache, wenn sie denn gut funktionieren. Natürlich kann auch an einem Firmenwagen mal etwas defekt sein. Aber was ist zu tun, wenn der Wagen mehr in der Werkstatt ist als auf der Piste?
  • Fuchs plus
  • Das weite Feld im Stiftungsmanagement 2022

Fruchtbare und trockene Böden

Feld im Sonnenuntergang. (c) picture alliance / Zoonar | Olena Mykhaylova
Wer es nicht in die Endrunde, den Beauty Contest, schafft, findet sich automatisch im weiten Feld wieder. Doch dies trägt seine Bezeichnung nicht umsonst. Hier finden sich durchaus fruchtbare Bereiche in denen Qualität sprießt. Und trockene, ausgelaugte Boden, auf denen wenig, bis nichts wachsen und gedeihen kann.
Neueste Artikel
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geld-Podcast, Teil 5

Warum Finanzplanung so wichtig ist

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs. Stefanie Burgmaier, das Pferdchen und verantwortlich für das Wissensportal springerprofessional.de, und Ralf Vielhaber, der Fuchs und Herausgeber der Fuchsbriefe, sprechen über wichtige Themen rund ums Geld, diesmal: Warum Finanzplanung so wichtig ist.
  • Fuchs plus
  • Banken-Prognosen für den Devisenmarkt

Viele Unsicherheiten, wenig Gemeinsamkeiten

Geldscheine diverser Währungen. © Markus Mainka / Fotolia
In den volkswirtschaftlichen Abteilungen der Banken gehen die Einschätzungen zur Zins- und Devisenentwicklung weit auseinander. Das große Fragezeichen ist, wie gut sich die US-Konjunktur wird halten können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose im Juli 2022

Wie weit geht die Fed?

Würfel mit Abbildung Euro und Dollar. (c) picture alliance / Zoonar | DesignIt
Wie weit geht die Fed und wie schnell? Diese beiden Fragen bewegen die Finanzmärkte. Mit den Antworten ist verbunden, ob die US-Konjunktur in eine Rezession rutschen wird. Immer mehr Beobachter rechnen nun damit. Unser Szenario ist das schon länger, aber dennoch haben wir die Zinsentwicklung unterschätzt. Wir passen einige Prognosen an.
Zum Seitenanfang