Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
1301
Schweiz | Gold

Furcht vor Volk und Spekulation

Die Schweizer Wirtschaft zittert vor dem Volk in Sachen Goldinitiative. Über sie sowie zwei weitere Volksbegehren wird am 30.11. abgestimmt.
In Schweizer Wirtschaftskreisen wächst im Vorfeld der Volksabstimmung am 30.11. zur „Goldinitiative“ die Nervosität. Denn das Votum dürfte laut aktueller Umfragen knapp ausfallen. Die Goldinitiative will die Schweizerische Nationalbank zwingen, 20% ihrer Aktiva in Gold zu halten. Innerhalb von fünf Jahren müsste die SNB auf Basis ihrer aktuellen Bilanz für rund 70 Mrd. Franken Gold kaufen. Zudem soll die SNB kein Gold mehr verkaufen dürfen. Das würde der Nationalbank in der Wechselkurspolitik die Hände binden. Der SNB ist bewusst, dass die Spekulation Gewehr bei Fuß steht. Für diese wäre ein Erfolg der Initiative ein gefundenes Fressen, wie einst für Großspekulant George Soros, der 1992 gegen das Pfund wettete und Milliarden machte. Gewinnt die „Goldinitiative“, wird das Folgen für den Franken und den Goldkurs haben. Zumindest mittelfristig wird die dann absehbar hohe Goldnachfrage der SNB stabilisierend auf den Goldpreis wirken. Der ist seit Ende 2012 ohnehin kräftig nach unten gegangen und hat das von uns prognostizierte Kursziel von 1.200 US-Dollar je Feinunze inzwischen erreicht. Sowohl aus strategischer als auch aus taktischer Sicht kann sich ein Einstieg in Gold gerade jetzt lohnen. Fundamental wird der Preisdruck ohnehin allmählich nachlassen – auch ohne Goldinitiative. Das liegt daran, dass der Goldpreis auf dem aktuellen Niveau nahe den mittleren Förderkosten der Minen notiert. Fällt er weiter, sinken für die Explorer die Anreize, Gold zu verkaufen. Das Angebot dürfte entsprechend abnehmen. Wer also Gold zur fundamentalen Vermögensabsicherung kaufen will, dürfte mit Investments in Münzen und Barren zu Preisen zwischen 1.000 und 1.200 US-Dollar je Feinunze gut fahren. Aus taktischer Sicht könnte sich per Termin eine Spekulation auf einen kurzen und heftigen Goldpreisschub lohnen. Dafür bietet sich Xetra Gold (ISIN: DE 000 A0S 9GB 0, Kurs: 30,07 Euro) an. Das Papier ist mit Gold unterlegt, Investoren können sich das Edelmetall auch ausliefern lassen. De facto ist das Papier aber eine kurz- bis mittelfristige Wette auf die Kurserhöhung.

Fazit: Ein Sieg der „Goldinitiative“ könnte zum Monatswechsel zu einem kurzfristigen und starken Preisschub bei Gold führen. Auch fundamental wird der Abwärtsdruck in absehbarer Zeit nachlassen, weil sich Angebot und Nachfrage allmählich neu justieren. Dann gewinnt das Edelmetall auch wieder Aufwärtspotenzial.

Meist gelesene Artikel
  • Nestlé S.A.

Preiserhöhungen sind Kurstreiber

Schon fast stoisch scheint der Kursverlauf von Nestlé die momentane Börsenkorrektur zu ignorieren. Die Aktie kennt derzeit nur die Richtung gen Norden. das macht die Aktie zu einem Sicherheit bringenden und zugleich profitablen Titel in den Depots der Anleger.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Wasserstoff und Brennstoffzellen

Suche nach Diesel-Alternativen treibt an

Wasserstoff-Atom Copyright: Pixabay
Saubere, ökologische und nachhaltige Antriebsmöglichkeiten sind derzeit gefragt. Dass man Wasserstoff als Energieträger nutzen kann, lernt man bereits im Chemie-Unterricht in der Schule. Auch heute schon, kann man mit einem Wasserstoff-Motor nicht unerhebliche Reichweiten erreichen. Durch die Diesel-Diskussion werden diese Motoren stärker gefragt. Findige Konzerne werden auf ebenso innovative Zulieferer aus der Branche angewiesen sein. Wir stellen einige der potenziellen Profiteure vor.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Defensive Aktien

Sichere Titel im Warenkorb

Defensive Titel sichern das Portfolio ab Copyright: Pixabay
An den Börsen nehmen die Unsicherheiten zu. Handelskonflikte, Atom-Abkommen, sogar Tweets treffen die Aktienmärkte immer wieder empfindlich. Konjunkturunabhängige Titel lassen sich davon wenig beeindrucken. Dazu zählen unter anderen Aktien von Lebensmittelhändlern, von denen wir zwei vorstellen. Auch ein Pharma-Unternehmen zählt zu unseren defensiven Favoriten.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Weitere Preisdynamik zu erwarten

Eindeckungsrally bei Mais läuft

Shortverkäufer müssen sich mit Mais eindecken. Das treibt den Preis kräftig nach oben. Wie sich Anleger jetzt verhalten sollten .
  • Fuchs plus
  • Kryptowährung in einem Quartal von 3.000 auf 8.000 USD gestiegen

Was es mit dem Kursanstieg von Bitcoin auf sich hat

Bitcoin hat ein enormes Wertsteigerungspotenzial.
Solche Kursschwankungen kennt man sonst nur bei Inflationsgeld: Die Hartwährung Bitcoin stieg in wenigen Monaten von 3.000 auf kann 8.000 USD. Zwei Jahre zuvor hatte sie schon einen Kurssturz erlebt. Das alles ist normal. Wir sagen warum. Und was Investoren nun zu erwarten haben.
Zum Seitenanfang