Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Finanzmärkte & Devisen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Anlagechancen im Inselreich Philippinen

Zinssenkungen werden Peso-Turbo

Hafen von Manila
Hafen von Manila © Joseph Oropel / stock.adobe.com
Die Philippinen sind ein riesiger Markt, in Depots deutsche Anleger aber kaum vertreten. Dabei bieten eine gute Peso-Perspektive und attraktiv bewertete Unternehmen Anleger einige Chancen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Meme-Coins mit Milliarden-Zuflüssen

Anbieter lancieren Meme-Indizes

Die Meme-Coin-Manie auf den Krypto-Märkten bekommt neuen Aufwind. Große Unternehmen nutzen das aktuelle Krypto-Momentum und lancieren Meme-Coin-Indizes. Ist das eine Chance für Anleger oder nur ein riskantes Glücksspiel wie Lotto?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Chinas Währung bekommt neuen Schwung

Abwertungswettlauf in Asien?

Die Konsolidierung des Yuan könnte abgeschlossen sein. Allen protektionistischen Maßnahmen zum Trotz entwickelt sich die Devise zur zweitwichtigsten Handelswährung weltweit. Insbesondere zwischen Entwicklungsländern erfreut sie sich steigender Beliebtheit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Zinssenkung im September bleibt ungewiss

US-Inflationsdaten: Ein Hoffnungsschimmer, mehr nicht

Aktienchart, im Hintergrund die US-Flagge
Amerika Börse © TexBr / stock.adobe.com
In den USA könnte im (Früh-)Herbst (September) die erste Zinssenkung anstehen. Darauf deuten die Daten vom aktuellen Rand hin. FUCHS-DEVISEN haben die vorliegenden Inflationszahlen in ihrer Bestandteile zerlegt und dies mit dem Prognosemodell der Fed abgeglichen, das wir hier Anfang April vorgestellt haben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Bitcoin wird vom US-Wahlkampf angeschoben

US-Wahlen werden Krypto-Treiber

Die Flaute auf den Krypto-Märkten nähert sich ihrem Ende. Die Fortsetzung des Bullenlaufs wird bald beginnen. Sie wird angetrieben unter anderem durch die Präsidentschaftswahlen in den USA.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Gemischtes Bild am Zuckerhut

Anlagechancen in Brasilien

Mehrere Banknoten 200 Brasilianische Real
Mehrere Banknoten 200 Brasilianische Real © Banco Central do Brasil
Der Rohstoffreichtum hat einen Brasilien-Boom ausgelöst. Die Exportüberschüsse steigen. Aber die globalen Wachstumslokomotive USA schaltet einen Gang zurück. Das wird sich auch auf den Rohstoff-Lieferanten auswirken. Auf der anderen Seite wird Brasilien neuen Schub bekommen, wenn die Wirtschaft in China wieder anzieht. Trotz des gemischten Bildes sehen FUCHS-Devisen guten Anlagechancen in Brasilien.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • US-Konjunktur kühlt ab

Dollar neigt zur Abschwächung

US-Dollar Banknoten aus der Druckerpresse
US-Dollar Banknoten aus der Druckerpresse © frender / stock.adobe.com
Die Warnungen der Zinsstrukturkurve in den Vereinigten Staaten bekommen Substanz. Jüngste Wirtschaftsdaten weisen auf eine Verlangsamung hin. Der US Dollar tendiert nach dem Test der 1,06er-Marke gegenüber dem Euro seitdem zur Schwäche und lotet die obere Begrenzung der Bandbreite seines Aufwertungskanals aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Muss die Notenbank die Zinsen weiter anheben?

Inflation quält Norges Bank

Banknoten, 200 Norwegische Kronen
Banknoten, 200 Norwegische Kronen © Norges Bank
Die Mai-Sitzung der norwegischen Notenbank hat überrascht. Statt einer Zinssenkung könnte die Norges Bank nun sogar zu einer Zinserhöhung gezwungen werden. Die Norwegische Krone reagiert bereits darauf.
  • FUCHS-Devisen
  • Gravierende Verschiebungen der Welthandelsströme voraus – Gold als neutrale Währung

Der Dollar behält auf absehbare Zeit seine Vormachtstellung

Gita Gopinath, die Erste Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds, nimmt die Zukunft des Internationalen Währungssystems (IMS) in den Blick. Am Stanford Institute for Economic Policy Research hat sie in einer Rede herausgearbeitet, welche Folgen die Verschiebung der Handels- und Investitionsströme für die großen Handelswährungen haben wird.
  • FUCHS-Devisen
  • USA planen Sanktionen gegen chinesische E-Autos

Risiken für CNY steigen

Der Handelskonflikt zwischen der EU, den USA und China nimmt an Schärfe zu. Jetzt drohen auch die USA mit neuen Sanktionen. Von denen könnte vor allem Chinas E-Mobilität und der Solar-Sektor betroffen sein. Daraus erwachsen Risiken für den Chinesischen Yuan.
  • FUCHS-Devisen
  • Vietnam profitiert von Deglobalisierung

Rendite-Booster Dong

Flagge Vietnams
Flagge Vietnams ©picture alliance / Zoonar | BUTENKOV ALEKSEY
Das asiatische Schwellenland kann mit einer jungen und gut ausgebildeten Gesellschaft aufwarten. Über 60% der Vietnamesen sind unter 30 Jahre alt. Neben dem Tourismus punktet das produzierende Gewerbe, welches ausländische Direktinvestitionen anzieht. Die relativ niedrigen Herstellungskosten in dem knapp 100 Mio. Einwohner zählenden Küstenstaat sorgen für volle Auftragsbücher. Die Administration in Vietnam steuert das Land mit wachstumsfreundlichen Maßnahmen.
  • FUCHS-Devisen
  • Aktien und Anleihen in Schwedischer Krone sind aussichtsreich

Riksbank agiert vor der EZB

Rückläufige Inflation und eine nachlassende Konjunkturdynamik haben zur Zinswende in Schweden geführt. Die Notenbank im Königreich ist damit sogar der EZB mit ihren Zinsschritten vorausgeeilt. Was folgt daraus für Anleger?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Studie: Viele Altcoins sind Zombie-Zocks

Vermögens-Risiken in etlichen Altcoins

Auf den Märkten für digitale Vermögenswerte wird sich die Spreu weiter vom Weizen trennen. Eine neue Studie zeigt: Selbst viele der großen und durchaus milliardenschweren Kryptowährungen wie Cardano (ADA) oder XRP (XRP) haben keinen Nutzen. Unser FUCHS-Krypto-Analyst beantwortet die wichtigen Fragen: Von welchen Kryptowährungen sollten Anleger Abstand halten – und warum?
  • FUCHS-Briefe
  • Emerging Markets ziehen Goldreserven aus den USA ab

Zweifel an der Stabilität der USA wachsen

Übereinandergestapelte Goldbarren
Übereinandergestapelte Goldbarren © Filograph / Getty Images / iStock
Mit Blick auf die USA werden einige Länder nervös. Die Zweifel an der wirtschaftlichen und finanziellen Solidität wachsen - vor allem in einigen Emerging Markets. Hinzu kommen Bedenken hinsichtlich der Rechtstreue der USA. DAs hat zu beachtlichen Bewegungen am Goldmarkt geführt. Etliche Länder ziehen Goldreserven aus den USA ab. FUCHSBRIEFE analysieren, was dahinter steckt.
  • FUCHS-Briefe
  • Peking arbeitet am Finanzplatz-Modell 2035

China will Aktionäre besser schützen

China hat ein Modell, wie der Finanzplatz im Jahr 2035 aussehen soll. Auf diese Vision arbeitet Peking hin. Gerade wurden eine Vielzahl administrativer Markteingriffe beschlossen, die vor allem Anleger schützen sollen. Das wird den Finanzplatz insgesamt attraktiver machen.
  • FUCHS-Devisen
  • Geldpolitik der EZB läuft ökonomischen Rahmendaten entgegen

Euro vor schwachem Sommer

Die Europäische Zentralbank wird im Sommer eine Geldpolitik machen, die nicht zu den konjunkturellen Rahmenbedingungen passt. Darauf läuft die Ankündigung einer Zinssenkung und die immer besser werdende wirtschaftliche Entwicklung in der Eurozone hinaus. Für den Euro ist das ein schlechtes Omen.
  • FUCHS-Devisen
  • Zurückhaltung der Notenbanken erfordert neue Anlagestrategie

Rückzug aus den Schwellenländern

Geldscheine verschiedener Schwellenländer-Währungen
Schwellenländer Währungen (c) B. Wylezich/Fotolia
Die Veränderung der Erwartungshaltung zur US-Zinspolitik zieht die Schwellenländer in Mitleidenschaft. Noch glauben die Märkte daran, dass die Fed im Juni mindestens einen Zinsschritt nach unten machen wird. Doch je robuster sich die US-Wirtschaftsdaten zeigen, desto mehr schwindet der Glaube zumindest an eine Zinswende nach unten. Marktkonsens ist bereits, dass weniger Zinssenkungen der Fed in diesem Jahr erwartet werden. Das hat Folgen für Anleger, die in den Schwellenländern investiert sind.
  • FUCHS-Devisen
  • Zinssenkung in Südafrika wahrscheinlich

Der südafrikanische Rand bekommt Schwung

Blick über den Hafen von Kapstadt
Kapstadt (c) michaeljung/Fotolia
Die Rohstoffpreise kommen wieder in Schwung - und davon profitiert auch Südafrika. Das Land ist ein wichtiger Exporteur derzeit gefragter Rohstoffe. Hinzu kommt eine gute Perspektive, wenn sich die Automobilindustrie erholt. Der Südafrikanische Rand ist auf dem Sprung nach oben.
  • FUCHS-Devisen
  • Japan Notenbank wird Geldpolitik neu ausrichten

Yen steht vor einer Aufwertung

Mehrere Banknoten japanischer Yen
Japanischer Yen ©picture alliance / ZUMAPRESS.com | Stanislav Kogiku
Die drohende Lohn-Preis-Spirale und importierte Preissteigerungen über den schwachen Yen treiben den Währungshütern in Japan die Sorgenfalten auf die Stirn. Eine konsequente Neuausrichtung der Notenbankpolitik ist unausweichlich und kann, gepaart mit unorthodoxen Maßnahmen, die Yen-Abwertung beenden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Etliche Länder lassen BTC-ETF zu

Bitcoin vor Angebotsschock

Die Korrektur beim Bitcoin-Preis hat einige Anleger aufgeschreckt. Dabei ist der Rücksetzer eine von vielen herbeigesehnte Kaufgelegenheit. Schließlich bleibt die Nachfrage nach dem Bitcoin-Halving hoch und viele andere Länder - vorrangig in Asien - wollen Krypto-ETF zulassen. Schon mittelfristig steht BTC darum vor einem Angebotsschock, meint FUCHS-Krypto-Analyst Jannis Grunewald.
Zum Seitenanfang