Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1196
Aktuelle Daten geben teilweise Anlass für neue Konjunkturhoffnung – Gute-Laune-Nachrichten vom 23.9.2019

Hoffnungssignale aus Industrie und Bau

Wie kann man sich am Montag den Wochenbeginn versüßen: Mit positiven Nachrichten von der Konjunkturfront. Immerhin: Es gibt sie wieder etwas häufiger als noch zuletzt. Auch aus der Industrie!

Zu Ihrer und der Motivation Ihrer Mitarbeiter aufgelesen:
Die deutsche Industrie belegt bei der Bruttowertschöpfung in Europa und auch weltweit einen Spitzenplatz. 22,7% betrug der Anteil des Verarbeitenden Gewerbes an der gesamten Bruttowertschöpfung in Deutschland im Jahr 2018. Damit lag der Anteil 6,5 Prozentpunkte über dem Durchschnitt in der Europäischen Union.

Der Umsatz im Bauhauptgewerbe legte im Vergleich zum 1. Halbjahr um 8,3% gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum zu. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,4 %.
Im 1. Halbjahr 2019 stiegen der Umsatz und die Zahl der Beschäftigten im Ausbaugewerbe um 6,1% bzw. 1,8 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2018.

ZEW-Konjunkturerwartungen korrigieren mieses August-Ergebnis

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen im September 2019 stark an und korrigieren den erheblichen Rückgang vom August. Der langfristige Durchschnitt der ZEW-Konjunkturerwartungen wird allerdings nach wie vor deutlich unterschritten.

Die Preisentwicklung bleibt ausgesprochen moderat: Die Erzeugerpreise waren im August 2019 um 0,3% höher als im August 2018. Die Erzeugerpreise sanken laut destatis gegenüber dem Vormonat um 0,5%. Energie insgesamt war 0,3% billiger als ein Jahr zuvor. Ausnahme Strom: Er war 6,0% teurer als im August 2018.

Mehr qualifizierte Ausbildung, mehr erneuerbarer Strom

In Deutschland beginnen immer mehr Menschen hochqualifizierende Bildungsgänge. 2017 haben 6 von 10 Menschen eines Altersjahrgangs ein Hochschulstudium oder ein hochqualifizierendes berufsorientiertes Bildungsprogramm wie eine Meister-, Techniker- oder Erzieherausbildung aufgenommen. Seit 2006 hat sich diese Quote bundesweit von 43% auf 60% erhöht.

Im 2. Quartal 2019 wurden in Deutschland 56 Mrd. kWh Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Das war ein Anstieg um 6,3% gegenüber dem 2. Quartal 2018. Der Anteil erneuerbarer Energien an der insgesamt eingespeisten Strommenge stieg dadurch von 41% auf 46%.

Fazit

Es gibt wieder etwas häufiger „Gute-Laune-Nachrichten" als noch zuletzt. Auch aus der Industrie ...

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Verbesserung der ESG-Bilanz wirkt sich positiv aus

Factoring mit Nachhaltigkeits-Bonus

Grüner Sand läuft durch eine Sanduhr. © William_Potter / Getty images / iStock
Das Thema Factoring spielt bei immer mehr Unternehmen eine Rolle. Gerade in unsicheren Zeiten ist es ein guter Schutz gegen Zahlungsausfälle. Auch hier kommt nun das Thema Nachhaltigkeit an. Gut umgesetzt, kann das die Kosten des Verfahrens mildern.
  • Deutschland muss einfacher werden

Wie der Fachkräftemangel zum Segen werden kann

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber
In Deutschland herrscht Personalnot. Zudem ist das Land überreguliert. Beides gehört zusammen. Wir und unsere Politiker werden dazu umdenken müssen. Je rascher desto besser, meint FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. Dann kann aus dem Fluch des Fachkräftemangels ein Segen für das Land werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Konditionen: Es geht auch günstig

Weite Bandbreite bei den Gebühren der Vermögensverwalter

(c) Verlag Fuchsbriefe, Bildmaterial envato elements
Wer etwas kauft, schaut auf den Preis. Das ist auch bei einer Vermögensverwaltung nicht anders, zumal die Kosten regelmäßig anfallen und unmittelbar die Nettorendite des Kunden beeinflussen. Gerade in einer Zeit extrem hoher Inflationsraten ist das von Bedeutung.
  • Im Fokus: KI-Aktien

ChatGPT läutet nächste Runde der KI-Revolution ein

Symbolbild Künstliche Intelligenz. © Andrey Suslov / Getty Images / iStock
Der auf Künstlicher Intelligenz basierende Chatbot ChatGPT ist derzeit in aller Munde. Die Fähigkeiten der KI sind erstaunlich und entwickeln sich rasant weiter. Anleger fragen sich darum, mit welchen Aktien sie vom Megatrend Künstliche Intelligenz am besten profitieren.
  • Fuchs plus
  • MiFID-Vorgaben in der Praxis kaum einhaltbar

Krisen-Kommunikation im Private Banking

(c) Verlag Fuchsbriefe, Bildmaterial envato elements
In der jüngsten Vergangenheit häuften sich extreme Marktereignisse. Seien es Lehmann-Pleite, Brexit, Trump-Wahl, Corona-Crash oder der Ausbruch des Ukraine-Krieges – unverhofft kommt oft und zuletzt sogar immer öfter. Die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz wollte wissen: Wie schnell und in welcher Form informieren die Banken und Vermögensverwalter ihre Kundschaft?
Zum Seitenanfang