Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
540
US-Sanktionen mit Folgen

Russland: Sorge um Absatzmarkt Europa

Die neuen US-Sanktionen haben für Russland eine andere Qualität. Kritisch für Moskau ist der offen deklarierte Eigennutz für die USA.
Der Aufschrei „Handelskrieg“ aus Moskau nach der Verkündung der neuen US-Sanktionen ist berechtigt. Die Strafmaßnahmen zielen schließlich auf das Herzstück des russischen Wirtschaftssystems. Die Erdöl- und Erdgasindustrie und deren Export über internationale Pipelines ist eine der wichtigsten Einnahmequellen für das Land. Die neuen US-Sanktionen haben für Russland eine andere Qualität. Es geht nicht mehr nur um Einreiseverbote, Boykotte bestimmter (Staats-)Unternehmen oder Vermögenseinfrierungen reicher Oligarchen. Diesmal erlässt der von den digitalen Wahlinterventionen des Vorjahres aufgebrachte US-Kongress in seltener Einmütigkeit (beide Parteien) gezielte Strafmaßnahmen. die den größten russischen Wirtschaftszweig entscheidend behindern. Und er tut es in Gesetzesform, die weit bindender ist als die früheren Präsidialdekrete in Sanktionsfragen, die für den Präsidenten immer disponibel blieben. Kritisch für Moskau ist der offen deklarierte Eigennutz für die USA. Im Gesetz wird die Ostseepipeline Nord Stream II ausdrücklich als unerwünscht genannt - mit dem Zusatz, dass für Amerika der Export seiner eigenen Energieressourcen Vorrang haben solle. Aber auch andere russische Exportprojekte in Richtung China sind von den Strafmaßnahmen betroffen. Sanktioniert werden der Bau, Unterhalt, Reparatur oder Modernisierung russischer Energie-Pipelines ab einem jährlichen Auftragsvolumen von mindestens 1 Mio. US-Dollar.

Fazit: Russland fürchtet um seine Möglichkeiten, sein Öl und Gas künftig frei exportieren zu können. Selbst wenn es nicht zu harten US-Sanktionen kommt, dürfte der russische Absatz nach Europa unter Druck geraten – bei den Mengen und den Preisen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Erlaubnis droht die Kündigung

Werkstatt: nicht im Wohnhaus

Der unerlaubte Betrieb einer Werkstatt in einem Wohngebäude berechtigt den Vermieter zur Kündigung.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Index-Kletterer

Aufsteiger im MDAX und SDAX

Index-Aufsteiger im Fokus. Copyright: Pixabay
Bei den deutschen Aktien-Indices gab es einige Verschiebungen. Während es im DAX und im TecDAX keine Veränderungen gab, wurde im MDAX und SDAX einiges umhergewirbelt. Besonders interessant für Investoren sind die Index-Aufsteiger. Wir stellen Ihnen heute drei dieser Titel vor.
  • Fuchs plus
  • Serie (15): Die Blockchain im Unternehmen

Die Blockchain als Option für IT-Chefs

Unternehmen, die ihre Datenbankstruktur überarbeiten, sollten über die Anwendung der Blockchain-Technik nachdenken. Es gibt eine Reihe von Vorteilen – bis hin zu den Kosten. Aber das ist nicht alles.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • quantagon financial advisors GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Passabel im Ansatz, Lücken im Detail

Die quantagon financial advisors GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Insgesamt ist der Auftritt der quantagon financial advisors GmbH wenig aufsehenerregend – weder in positiver noch in negativer Hinsicht. Zwar liefert die Vermögensverwaltung einen Vorschlag mit passablem Ansatz ab. Doch daneben gibt es zu viele Ungereimtheiten und Lücken.
  • Fuchs plus
  • Rothschild & Co. Vermögensverwaltungs GmbH, Stiftungsmanagement 2019: Qualifikation

Von der Stange ist zu wenig

Die Rothschild Vermögensverwaltungs GmbH hat es nicht in die Endauswahl geschafft.
Ein großer historischer Name: Rothschild. Da sind die Erwartungen natürlich hoch. Doch was der Kreuzberger Kinderstiftung schließlich als Anlagevorschlag geliefert wird, ist bestenfalls Marktdurchschnitt. Es ist nicht zu erkennen, dass man sich die Mühe eines individuellen Angebots gemacht hat.
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
Zum Seitenanfang