Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Bitcoin
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Goldrausch erfasst Städte und Länder

Miami zahlt Gehälter in Bitcoin

Bitcoins und US-Dollar
Miami zahlt Gehälter in Bitcoin. Copyright: Pexels
Bitcoin und Co. sorgen für Schlagzeilen. Rasanter Kursanstieg, heftiger Verfall, Einsteig von Paypal und Tesla – und jetzt ziehen auch noch öffentliche Hände weltweit nach …
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Digitales Bares statt bloße Forderungen

Liquiditätsgarantie als Wertgarant

Bitcoin
Liquiditätsgarantie als Wertgarant. Copyright: Pexels
Liquidität ist in vielen Lebenslagen Trumpf. Insbesondere, wenn Gelegenheiten schnell wahrgenommen werden müssen. Oder wenn andere Quellen plötzlich versiegen – wie in der Finanzkrise 2008. Hier helfen Kryptowährungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Immer mehr Unternehmen erweitern ihre Zahlungspalette

Krypto-Zahlungen akzeptieren, warum und wie?

Kryptowährung akzeptiert
Bildquelle: Pixabay
Es wird nicht bei Paypal und Tesla bleiben … Auch andere große US-Unternehmen haben enoreme Cash-Reserven, Apple z.B., von denen sie Teile in Bitcoin anlegen werden. Das wird nicht nur den Kurs der Kryptowährung weiter treiben. Es verschafft auch Unternehmern neue Chancen.
  • FUCHS-Devisen
  • Musk macht's möglich

Warum der Tesla-Gründer auf Bitcoin setzt

Bitcoin
Warum Elon Musk auf Bitcoin setzt. Copyright: Pixabay
Nachdem bekannt wurde, dass der momentan reichste Mensch der Welt, Tesla-Gründer Elon Musk, in die Kryptowährung Bitcoin einsteigt, gab es wieder viele Rauner. Nein, nein, Bitcoin sind nicht sicher; wer da sein Geld reinsteckt, riskiert viel. Musk denkt offenbar anders.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Zahlungsdienstleister ist offen für viele Kryptowährungen

PayPal schaltet den Krypto-Turbo an

PayPal hat seinen Mitgründer und Visionär Elon Musk zum Milliardär gemacht. Das Unternehmen dürfte einer der größten Profiteure des Durchbruchs der Kryptowährungen werden. Das bietet Chancen für Anleger.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Ein Bitcoin, viele Anlagemöglichkeiten

Es gibt viele Investment-Produkte für Kryptowährungen

Wer in Bitcoin investieren will, hat diverse Möglichkeiten. Diese erstrecken sich von einem Direktinvestment über ETF bis hin zu Futures, CFDs und Aktien.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Blockchain und Kryptowährungen

Auf bestem Weg zur Massentauglichkeit

Bitcoin
Im Fokus: Krypto- und Blockchain-Aktien. Copyright: Pexels
Anfang der Woche ließ eine Nachricht die Börse aufhorchen: Tesla investiert in den Bitcoin. Der ohnehin bekanntesten Kryptowährung verlieh das erneut einen kräftigen Schub. Wir zeigen Ihnen, welche Aktien vom Bitcoin- und Krypto-Boom noch profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Der technische Hintergrund für Kryptowährungen

Die Knappheitsgarantie ist die Wertgarantie des Bitcoin

Bitcoins und US-Dollar
Die Knappheitsgarantie ist die Wertgarantie des Bitcoin. Copyright: Pexels
Knappe, nicht beliebig vermehrbare und zudem nachgefragte Güter bekommen schnell einen hohen Wert. Das sieht man derzeit bei Immobilien. Doch neue Häuser lassen sich bauen. Neue Bitcoin zu schöpfen ist aber so gut wie unmöglich.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Trend: Die Degenerierten gegen die Institutionellen

Kein Gamestop

Wir wagen einen Blick auf den aktuellen Short Squeeze Trend an den US-Börsen und aus diesem Anlass einen kurzen Rückblick ins Depot. Seit dem 1. Oktober wurden mit 40% Aktienquote 15 % Rendite erwirtschaftet. Wir fragen uns, ob der positive Markttrend kippt und welche Anlässe es dafür geben könnte?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Staatsgeldentwertung und die Risiken

Zentralbanken treiben Bitcoin-Kurs

Sicherheit bei Krypto-Transaktionen kostet
Kurstreiber Notenbanken. Copyright: Picture Alliance
Wenn Geld einfach nur fließt, ohne dass es "verdient" wird, dann ist Vorsicht geboten. Diese Situation aber herrscht längst weltweit – voran in den USA, Japan und den Eurostaaten. Wer Bitcoin hält, wappnet sich gegen die möglichen Folgen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Eine Währung braucht relevante Marktanteile

Der jüngste Bitcoin-Kursanstieg ist eigentlich zu gering

Bitcoin, Krypotowährung, Geld, digital
Der jüngste Bitcoin-Kursanstieg ist eigentlich zu gering. Copyright: Pixabay
Der Kursanstieg des Bitcoin wirkt gigantisch. Doch gemessen an den Notwendigkeiten, um als Geld zu gelten, ist er noch deutlich zu gering. Wir sagen warum das so ist und welche Kurse eigentlich spätestens 2022 erreicht werden müssten.
  • FUCHS-Kapital
  • Durch Glauben zum Gläubiger werden

Auf weitere Konsolidierungen vorbereiten

Im Kontext von Bitcoin und Tether entstanden viele undurchsichtige Geschäftsmodelle, die eine Gefahr für sich selbst und das Vertrauen der Investoren sind. In der Datenbank Recherche finden wir eine Auswahl alternativer, defensiver Fonds, die nach strengen Kriterien ausgewählt ein Depot für kommende Krisensituationen vorbereiten können. Auch in Zeiten von negativen Zinsen gibt es alternative Konzepte zahlreich, mit stabilen, positiven Renditen und bisher sehr niedrigen Verlusten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kauf über brasilianische Bitcoin-Börse

Bitcoin in Immobilien verwandeln

In Brasilien mal schnell und relativ günstig eine Immobilie kaufen? Und dafür die im Wert kräftig gestiegenen Bitcoin einlösen? Kein Problem … FUCHS-DEVISEN sagen wie es geht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Letzte Etappe der Jahresendrally

Neue Allzeithochs im Visier

Börse, Bulle und Bär, Aktien, Broker, Handel
Die Börse startet in ihre letzte heiße Phase. Copyright: Pixabay
Die Börsen scheinen das Corona-Jahr 2020 mit neuen Kursrekorden beenden zu wollen. Doch auch wenn das nach viel klingt: Der DAX liegt gegenüber dem Jahresstart gerade einmal 2% im Plus. Anleger sollten die Kurskosmetik bis zum Jahresende nutzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Neue Generation von Aktionären wächst heran

Vorweihnachtliche Ruhe

Junge Menschen an einem Tisch
Immer mehr junge Menschen besitzen Finanzprodukte jenseits des Sparbuchs. Copyright: Pixabay
Es sieht so aus, dass sich die Börsen nahe ihrer Allzeithochs aus dem Jahr schleichen wollen. Nahe der Höchststände lässt die Aufwärtsdynamik spürbar nach. Verkaufsdruck entsteht aber auch nicht. Dafür gibt es reichlich Bewegung bei Euro, Gold und Bitcoin.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Bison.de und Bitcoin.de: Zwei, die sich ergänzen

Den richtigen Krypto-Handelsplatz finden

In Deutschland lassen sich Kryptowährungen ur auf zwei Handelsplätze kaufen und verkaufen. FUCHS-DEVISEN nehmen unter die Lupe, welcher sich (wofür besser) eignet. Dazu ziehen wir drei Kriterien heran.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • PayPal entscheidet sich für Kryptowährungen

Bitcoin statt Libra

PayPal hat sich für die freien Währungen entschieden. Bitcoin statt Libra, lautet das Motto. Das hat erhebliche Auswirkungen auf die Notierungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Bitcoin und der zweite Lockdown

Wie die Politik den Wertanstieg des Digitalgeldes befeuert

Bitcoin
Was macht die Corona-Politik mit dem Bitcoin? Copyright: Pexels
Hört man der Politik in diesen Monaten zu, glaubt man ständig den Satz zu hören: "Darf's noch etwas mehr sein?". Geld wird ausgegeben, das erst noch gedruckt werden muss. Das erkennen immer mehr Anleger und handeln dem entsprechend. Die Digitalwährungen spüren dies ebenfalls.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kostengünstiger und schneller

Auslandsinvestitionen mit Kryptowährungen

Hochhäuser in Sao Paulo
Hochhäuser in Sao Paulo – vielleicht ist ein Immobilienschnäppchen dabei. © Coyright Pixabay
Sie haben Freunde im Ausland, sagen wir in Brasilien. Sie haben die Gelegenheit, in Sao Paulo kostengünstig ein Appartment zu erwerben. Doch Sie müssen nicht nur den Kaufbetrag ins Ausland überweisen. Sie müssen sich zuvor dem internen "Check" der überweisenden Bank unterwerfen. Mit etwas Pech verpassen Sie DIE Gelegenheit. Dank Kryptowährungen geht es auch anders.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Vom Smart Phone zum Smart Money (5 von 5)

Resistente Standards

Alles braucht seine Zeit. Die Portfoliooptimierung nach Markowitz wurde in den 50er Jahren wissenschaftlich diskutiert. Anwendung fand sie 50 Jahre später. In anderen Fällen ging es von der Innovation zum kommerziellen Produkt zwar deutlich schneller. Aber bis smartes Geld den Alltag beherrscht, wird noch einige Zeit ins Land gehen. FUCHS-DEVISEN geben eine optimistische Prognose.
Zum Seitenanfang