Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Börse
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 24.05.2018

Warten auf den Startschuss

Die italienische Koalitionsvereinbarung sorgt für etwas Aufregung an der Börse - zu Unrecht wie wir meinen. Einer erneuten Rally steht die Politik nicht im Weg. Ähnliches gilt auch für die USA.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 17.05.2018

Politische Risiken sind ein Nonvaleur

Nordkorea, Iran und die Regierungsbildung in Italien - politisch geschieht momentan viel was sich negativ auf die Börsen auswirken könnte. Dennoch geht es an den Börsen bergauf. Und das hat fundamental anhaltende Gründe.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 09.05.2018

Ausstieg aus Iran-Abkommen vorerst ohne Auswirkungen

Ein befürchtetes Beben an den Börsen blieb nach dem Ausstieg der USA aus dem Atom-Abkommen vorerst aus. Die politischen Risiken nehmen wieder zu. Langfristig wird sich die Wirkung des Schrittes jedoch entfalten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 03.05.2018

DAX startet Aufholjagd

Der DAX setzt zum Sprung an und will den Abstand zu den USA wieder verringern. Die Prognosen sprechen für eine anhaltende Bewegung, jedoch gibt es technische Widerstände die er überwinden muss.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 26.04.2018

Draghi hält die Zinsen niedrig

Während in den USA die Zinsen wieder steigen verkündete Mario Draghi, dass die Zinsen im Euroraum weiterhin niedrig bleiben werden. Diese unterschiedlichen Geldpolitiken werden nicht spurlos an den Märkten vorbei gehen. Der Dollar bekommt eine Sog-Wirkung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-IPO
  • Hohe IPO-Aktivität trotz unsicherer Börsen

Springer Nature drängt an die Börse

Stefan Ziermann Copyright: Verlag FUCHSBRIEFE
Trotz hoch schlagender Wellen ist die IPO-Aktivität an den Börsen rege. Im Mai wird sich nun auch der Wissenschaftsverlag Springer Nature aufs Parkett wagen. Wie Anleger darauf reagieren sollten kommentiert Chefredakteur Stefan Ziermann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Zeit für Value-Titel

Die Börsen trauen sich noch nicht die Jahreshöchststände wieder anzugehen, zu groß ist die Furcht vor erneuten Rücksetzern. Anleger sollten nun genau zwischen Strategie und Taktik unterscheiden und danach handeln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Anleger können über einen Umweg profitieren

Preise für seltene Erden steigen langfristig weiter

Die Preise für Seltene Erden werden weiter steigen. Denn diese Rohstoffe werden für die Herstellung wichtiger moderner (Alltags-)geräte benötigt. Doch es ist nicht einfach, am Preistrend dieser Rohstoffe zu partizipieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Auf Messers Schneide

Die Märkte befinden sich noch immer nicht auf ihrer einstigen Höhe auch wenn die langfristigen Aufwärtstrends unverändert intakt sind. Gleichzeitig trüben jedoch mehr und mehr politische Risiken das Bild.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Das erste Quartal an den Börsen

Schlechter Start, gute Chancen

Fuchs-Kapitalanlagen Chefredakteur Stefan Ziermann
Die Börsen haben ein schlechtes erstes Quartal aufs Parkett gelegt. Wie es jetzt weitergeht und was sich für Value-Anleger daraus ergibt, kommentiert Fuchs-Kapitalanlagen Chefredakteur Stefan Ziermann.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Anlagestrategie 2. Quartal 2018

Die Märkte am seidenen Faden

Bullen und Bären ringen gerade verbissen darum, wer in den nächsten Monaten den Ton angeben wird. Copyright: Picture Alliance
An den Börsen ringen Bullen und Bären um die Vorherrschaft. Noch ist der Kampf nicht entschieden. Doch eine Tendenz zeichnet sich deutlich ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Letzte Haltelinien im Visier

Das Bild an den Börsen verbessert sich vorerst nicht. Grund zur Panik besteht jedoch noch nicht. Unsere Einschätzung zur aktuellen Situation an den Börsen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Fed löst Umschichtung aus

Die Zinserhöhung der Fed kam zwar nicht unerwartet, hat den Märkten aber dennoch einen Schrecken eingejagt. Was diese nun für Folgen haben wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Strafzoll-Drohungen zeigen Wirkung

Die "Trumpete" lässt die Börse aufschrecken

Die Ankündigung des US-Präsidenten Trump von Strafzöllen hat den Kurs des DAX erstmal nach unten rutschen lassen. Langfritstig zeichnet sich jedoch ein anderes Bild ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Risiko eines Trendbruchs steigt

Die Börsen werden getrieben von ihren Zinssorgen. Die politischen Unsicherheiten in Europa lassen Anleger momentan zurückhaltend agieren. Kurzfristig zeichnet sich ein trübes Bild.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Absicherungen ausbauen

Aufwärtsdynamik wieder vorbei

Nach dem Kursrutsch Anfang februar setzte eine kurze Aufwärtsdynamik ein. Nun scheint es so, als wäre diese wieder vorbei. Der DAX und der Dow mussten bereits wieder Federn lassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-IPO
  • Wasser-Infrastruktur

Auf Wasser setzen

Weltweit steigt der Bedarf an sauberem Nutz- und Trinkwasser. Mit der Wasser-Infrastruktur-Anleihe 3 können Anleger nun in dieser wachsenden Branche investieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-IPO
  • Dermapharm Holding SE

Mit eigener Medizin wieder gesund werden

Die Neuemission von Dermapharm auf dem Höhepunkt der Börsenturbulenzen Anfang Februar war ungünstig. Nun scheint sich die Situation für den Arzneimittelvertreiber jedoch zu beruhigen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Erleichterungs-Rally setzt ein

Erholung nach dem Schock

Nach dem Kursrutsch auf die 12.000 Punkte-Marke erholt sich der DAX wieder leicht. Ein ähnliches Bild zeigt sich auch beim Dow. Zumindest kurzfristig wird das den Märkten neue Energie geben. Ob das so bleibt ist fraglich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Chart der Woche

Nasdaq 100 Index

Der Kurs des US-Technologie-Index klettert nach oben. Am Gesamtbild ändert der Kursrücksetzer momentan wenig.
Der Nasdaq 100 Index kletterte im Januar von den wichtigsten US-Aktienindices am höchsten. Der langfristige Aufwärtstrend ist offensichtlich. Anleger beunruhigt jedoch der momentane Rücksetzer.
Zum Seitenanfang