Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Börse
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 10. Januar 2019

Risiko-Woche voraus

Die US-Wirtschaft wird weiterhin durch den US-Shutdown belastet. Wie dieser ausgeht weiß niemand, ob er der bisher längste der Geschichte wird, gilt bereits als wahrscheinlich. In London wird am 15. Januar über Thersa Mays Verhandlungsergebnis abgestimmt: Ausgang ungewiss. Die kommende Woche wird eine Woche der Risiken. Anleger sollten sich auf Kursbewegungen in beide Richtungen einstellen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Die Prognose für das Jahr 2019 an der Börse

Volatiles Jahr voraus

Das Börsenjahr 2019 beginnt mit miesen Zahlen von Apple. Das schlägt den Märkten auf den Magen, weil der Tech-Gigant die Sorgen vor einer konjunkturellen Verlangsamung vergrößert. Rund um den Globus werden darum Tech-Werte massiv verkauft. Aber auch die anderen Märkte stehen unter Abgabedruck.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 20. Dezember 2018

Turbulenter Jahresabschluss

Die Fed kündigte gestern (19.12.) einen weiteren Zinsschritt an. Damit stellte sich Jerome Powell gegen den eigenen Präsidenten, bewies aber auch, dass die Fed nichts von ihrer Unabhängigkeit verloren hat. Für die Märkte bedeutet das jeodch, dass die Weihnachtsferien alles andere als ruhig verlaufen werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Börse

Stabilisierung

Die größten Sorgen an den Märkten lösen sich sachte auf. Die USA und China nähern sich im Zollstreit weiter an. So signalisiert Peking, die Zölle auf US-Autos zu reduzieren. Außerdem wird das Reich der Mitte wohl mehr Sojabohnen in den USA kaufen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 13. Dezember 2018

Stabilisierung an wichtiger Unterstützung

Das Einlenken der italienischen Regierung stabilisiert die Märkte. Das ist beachtlich, denn die von der EU vorgegebenen Ziele werden nach wie vor nicht erreicht. Auch das überstandene Misstrauensvotum lässt die Börsen aufatmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 06. Dezember 2018

Viele Stimmungskiller

An den Börsen mehren sich die Anzeichen für den Konjunkturabschwung. Der Handelsstreit belastet weiterhin die globale Konjunktur. Zum Impulsgeber kann die morgige Abstimmung über den Vorsitz der CDU werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 29. November 2018

Fed nimmt Finanzmarktstabilität ins Visier

Die jüngsten Äußerungen der Fed sind auf mehrere Weise interessant. Sie lassen erahnen, was auf die Börsen zukommen wird. Dass eine andere Anlageklasse von Anlegern so vernachlässigt wird, ist ebenso bemerkenswert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 22. November 2018

Trend- und Favoritenwechsel

2018 ist das Jahr, in dem das Ende einer zehnjährigen Hausse seinen Anfang nahm. Damit gehen Verschiebungen und Verwerfungen an den Börsen einher, auf die Anleger die richtige Strategie parat haben sollten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 15. November 2018

Hohe Nervosität

Die Nachrichten aus Italien und Großbritannien wirken konjunkturdämpfend. Anleger reagieren zunehmend nervöser. Manche Kursreaktionen sind aber überzogen. Wer einen kühlen Kopf behält, kann aus dem trüben Marktumfeld Kapital schlagen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 08. November 2018

Erneute Entkoppelung

DAX und Dow entfernen sich zueinander. Während der Dow wieder zu steigen scheint, dümpelt der DAX weiter vor sich hin. Mittelfristig sieht es für den Deutschen Leitindex nicht gut aus. Die Stärke des Dows lässt indes wieder die Preise für Edelmetalle schwächeln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 01. November 2018

Die Jahresend-Rally muss sich noch beweisen

Der „schwarze Oktober" ist rum, die Börsen schalten wieder in den Vorwärtsgang. Die Jahresend-Rally kann weitergehen. Doch sie noch kein Selbstläufer. Sie muss sich noch beweisen. Dafür gibt es eine bestimmte Anforderung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kein Grund zu Panik

Die Weltkonjunktur im Abschwung

Kursrutsche an den Aktienbörsen, global schwächere Wachstumsraten und nach unten revidierten Prognosen. Wir sind weltweit an einem Wendepunkt der Konjunktur. Doch bei der Einschätzung gilt es, den richtigen Maßstab anzulegen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der Herbst an der Börse beginnt mit Abwind

Stürmischer Oktober

Die kurzfristige Konjunkturprognose deutet auf Rückgang. Jedoch muss kein dauerhafter Einbruch die Folge sein. Eine Jahresendrally in den letzte beiden Monaten bleibt erwartbar. So besteht die Hoffnung, dass die Märkte noch einmal deutlich an Schub aufnehmen könnten...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 25. Oktober 2018

Tanz am Abgrund

Dow, DAX und Nikkei korrigieren heftig nach unten. Wir nehmen dennoch Abstand von Untergangs-Szenarien. Der Oktober erwies sich auch in der Vergangenheit oft als turbulenter Börsenmonat.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 18. Oktober 2018

Fed erhöht den Druck

Dow und Dax haben beide in einer synchronen Bewegung nach unten korrigiert. Aus technischer Sicht ist damit wieder ein Anstieg wahrscheinlich. Die Fed indes drängt darauf das Tempo bei den Zinserhöhungen zu steigern. Das setzt den Börsen zu.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börse

Vorerst Vollbremsung

Frankfurter Börse©Picture Alliance
An den Börsen rappelt es kräftig. Taktgeber ist wie prognostiziert die US-Börse. Dort geben Dow Jones und Nasdaq so kräftig nach, wie das ganze Jahr über nicht.
  • FUCHS-Kapital
  • Editorial

Die Börse vor dem euphorischen Ende einer Hausse?

Steigende Ölpreise und ein wieder werdendes Europa, führen einen kritischen Blick auf die Märkte herbei. Chefredakteur Stefan Ziermann blickt nicht ohne Sorge auf die Entwicklung der Konjunktur.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 27. September 2018

Bankenfusion noch 2018?

Die Fed hat die Zinsen angehoben. An den Börsen ist davon bisher wenig zu spüren. Derweil verdichten sich die Gerüchte, dass die Deutsche Bank und die Commerzbank noch in diesem Jahr fusionieren könnten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 20. September 2018

Jahresendrally gestartet

Die Rhetorik von US-Präsident Trump nutzt sich allmählich ab. Die Ankündigung neuer Zölle wirkt sich an den Börsen aktuell kaum aus. Der Markt erlebt momentan eine Beruhigung. Dazu tragen auch vor allem zwei Emerging Markets bei.
  • Empfehlung auf dem Prüfstand – was Fuchs beim Ausbruch der Lehman-Krise Anlegern riet

Kaufen in der größten Krise

Die Lehman Brothers gingen 2009 in die Insolvenz
Vor 10 Jahren begann mit der Insolvenz der Lehman Brothers einer der größten Crashs der Finanzgeschichte. Copyright: Picture Alliance
Vor zehn Jahren, am 15.9.2008, ging die Investmentbank-Lehman Brothers pleite. Wenige Tage darauf war der Endredaktionstermin für unser jährlich erscheinendes Geldanlage-Strategiebuch »Anlagechancen 2009«. Wir haben uns selbst auf den Prüfstand gestellt. Was hatten wir damals unseren Lesern geraten? Hier unsere damaligen Empfehlungen im Wortlaut.
Zum Seitenanfang