Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Börse
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • FUCHS-Depot

Bitcoin abgeben und in China einkaufen

Trading
© KanawatTH / Getty Images / iStock
Die Börsen ziehen weiter hoch. Wir versilbern Bitcoin und kaufen antizyklisch in China ein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • FUCHS-Depot

Fresenius und Silber im Blick

Trading
© KanawatTH / Getty Images / iStock
Die Börsen streben neue Hochs an. Wir investieren einen Teil der zuletzt realisierten Gewinne in antizyklische Chancen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • FUCHS-Depot

Hyundai raus, Carnival rein

Trading
© KanawatTH / Getty Images / iStock
Die Börsen in den USA haben neuen Hochs erklommen, der DAX kommt bei dem Tempo nicht mit. Im Gegenteil: Der Index wirkt angeschlagen und hat den vierten Anlauf über 17.100 Punkte wieder abgebrochen. Wir nutzen die Gelegenheit, um einen satten Gewinn im FUCHS-Depot zu realisieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • US-Notenbank Fed deutet länger hohe Zinsen an

Börsen realisieren Zins-Realität

Financial stock market graph
Financial stock market graph © Diego Thomazini / Getty Images / iStock
Das war für die Börsianer eine Überraschung mit Ansage. Obwohl die Fed schon lange in aller Klarheit angedeutet hat, dass die Zinsen so schnell nicht sinken werden, haben viele Anleger weiter genau darauf spekuliert. Nun hat die Fed geliefert - und so mancher ist enttäuscht. Das könnte sich in den nächsten Monaten wiederholen. Denn die Fed hat auch die mittelfristige Perspektive klar gemacht. FUCHS-Kapital blickt nach vorn.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Verkäufe nahe den Höchstkursen der Indizes

FUCHS-Depot im Fokus

Trading
© KanawatTH / Getty Images / iStock
Die Börsen haben nach der Fed-Entscheidung etwas Luft abgelassen. Ein neuer Trend ist das freilich noch nicht. Aber die Aktienmärkte werden nun neue Orientierung suchen. Wir bleiben nahe der Höchststände weiter eher auf der Verkäuferseite.
  • FUCHS-Kapital
  • Ratingagentur stuft US-Kreditwürdigkeit ab

Fitch löst Gewinnmitnahmen aus

Gesicht der Freiheitsstatue, roter Filter und Hintergrund
Gesicht der Freiheitsstatue, roter Filter und Hintergrund. © rarrarorro / Getty Images / iStock
Die Rating-Abstufung der USA durch die Rating-Agentur Fitch lässt den Anleihemarkt kalt. Das ist für FUCHS-Kapital ein wichtiges Signal. Ernsthafte Konsequenzen fürchten die Investoren offenbar nicht. Das hilft uns bei der Einordnung der jüngst fallenden Aktienkurse. Die Frage ist: Besteht für Anleger jetzt Grund zur Sorge?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Chancen für antizyklische Investoren

Schlechte Stimmung bei Private Equity

Private Equity
Private Equity. (c) picture alliance / Shotshop | wsf-sh
Unternehmen sammeln an den Kapitalmärkten Geld ein, um zu wachsen. Angesichts von konjunktureller Unsicherheiten nimmt die Bereitschaft dazu aber rapide ab. Das ist ein Problem für Unternehmen, für Anleger ergeben sich daraus aber auch Chancen.
  • FUCHS-Kapital
  • Fed bereitet Wende-Signal vor

Der moderierte Kurs-Wechsel

Ein Mensch schwenkt eine US-Flagge im Sonnenuntergang
Die US-Notenbank hat am Mittwoch wie erwartet geliefert. Copyright: Pexels
Die US-Notenbank hat am Mittwoch wie erwartet geliefert. Die Börsianer verfallen aber nicht in neue Euphorie. Denn sie lesen zwischen den Zeilen. Dort steht geschrieben, wie die Fed ihren Kurswechsel moderieren wird.
  • FUCHS-Kapital
  • Trendwechsel bei Gold

US-Berichtssaison schiebt Dow an

Die US-Unternehmen melden phantastische Zahlen. Die zeigen, dass die US-Konjunktur mit hoher Schlagzahl läuft. Die Drehzahl dürfte sogar noch ein Stück nach oben gehen. Die Börsen sind kurzfristig dennoch zu stark gepusht. Dafür wird Gold wieder interessant.
  • FUCHS-Kapital
  • Zinsanstieg wird zum Risiko

Aktienkurse bekommen Konkurrenz

Die Aktienmärkte ziehen weiter an der Fahnenstange nach oben. In den USA haben alle drei großen Indizes - Dow Jones, S&P 500 und der Nasdaq - neue Allzeithochs erreicht. Der DAX klettert etwas müde hinterher und tut sich beim Sprung über 14.000 Zähler schwer. Aber auch die Zinsen steigen zügig an. Das wird zu einem Problem.
  • FUCHS-Kapital
  • Neue Generation von Aktionären wächst heran

Vorweihnachtliche Ruhe

Junge Menschen an einem Tisch
Immer mehr junge Menschen besitzen Finanzprodukte jenseits des Sparbuchs. Copyright: Pixabay
Es sieht so aus, dass sich die Börsen nahe ihrer Allzeithochs aus dem Jahr schleichen wollen. Nahe der Höchststände lässt die Aufwärtsdynamik spürbar nach. Verkaufsdruck entsteht aber auch nicht. Dafür gibt es reichlich Bewegung bei Euro, Gold und Bitcoin.
  • FUCHS-Kapital
  • Aktienmärkte haben zu viel Konjunkturerholung vorweg genommen

Immer mehr Warnlampen gehen an

Die Aktienbörsen werden ihren Schwung nach oben sehr bald verlieren. Denn inzwischen steigt die Zahl der institutionellen Investoren, die aktiv Aktien verkaufen an. Der aktuelle Anlauf auf die Höchstkurse steht auf tönernen Füßen.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 27. Februar 2020

Der Corona-Crash

Die Börsen haben angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus heftig in den Rückwärtsgang geschaltet. Technisch gesehen, haben die Märkte nun einen großen Teil an Übertreibung abgebaut. Die Entkoppelung von Börsen und Konjunktur wurde ausgebremst.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 20. Februar 2020

New normal oder not normal?

Die Schere zwischen Börsenbewertung und Wirtschaftsrealität öffnet sich weiter. Neue Daten zur Konsumerwartung – und da sind die Auswirkungen des Coronavirus noch nicht enthalten – geben wenig Anlass zur Freude. Die Aktienmärkte überhören derzeit jedoch so einige Warnschüsse. Ist das jetzt das "new normal"?
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzug vom 13. Februar 2020

Corona infiziert die globale Konjunktur

Die Befürchtungen um das Corona-Virus schlagen auf die Wirtschaft durch. Auch wenn es so scheint, als ob sich die Ausbreitung des Virus auf China begrenzen würde, sind die Auswirkungen weitreichend. Zusätzlich schürt ein neues Diagnoseverfahren die Angst.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 06. Februar 2020

Corona-Sorglosigkeit ist gefährlich

Vorgessen und vorbei? Alles überstanden? Die Corona-Angst scheint bereits vom Tisch – die Börsen klettern fahrstuhlartig nach oben. Doch obwohl die FUCHS-Redaktion keine Virologen beschäftigt, erscheint uns einiges seltsam zu sein. 
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 30. Januar 2020

Korrektur zum Einstieg nutzen

Die Weltkonjunktur steht schon seit längerem auf wackligen Füßen. So wackelig, dass eine neuaufgetauchte Krankheit schonmal für heftige Kursausschläge sorgen kann. Parallel zu den fallenden Aktien-Börsen, steigen zwei andere Assetklassen an. Anleger warten etwas ab und überlegen sich besonnen die nächsten Schritte.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 23. Januar 2020

Korrektur-Potenzial wird ausgelotet

Je höher man klettert, desto dünner wird die Luft. Diese alte Bergweisheit trifft auch auf die Börsen zu. Der DAX hat jüngst ein neues Allzeithoch erreicht. Die Gefahr einer größeren Korrektur ist zum greifen nahe. Anleger sollten vorsichtig sein mit Investments. Eine andere chancenreichere Möglichkeit ist das Bespielen von Spezialthemen. Doch chancenreicher meint an den Börsen auch immer mehr Risiko.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 16. Januar 2020

Ignorierte Risiken

Während sich der DAX an einem weiteren Vorankommen schwer tut, kennt der Dow Jones nur den Weg nach oben. Das ist nach wie vor erstaunlich. Wir reiben uns die Augen darüber, wie wenig die aufblinkenden Warnleuchten an den Börsen beachtet werden.
  • FUCHS-Kapital
  • Börseneinschätzung vom 09. Januar 2020

Allzeithoch in Schlagdistanz

Gerade einmal um sieben Punkte verpasste der DAX sein Allzeithoch. Davor gab es jedoch einige heftige Ausschläge. Die Gier ist groß an den Börsen, die Risiken sind allerdings auch hoch. Die Fallhöhe ist hoch wie sonst nur selten.
Zum Seitenanfang