Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Kfz-Zulassung
  • FUCHS-Briefe
  • Mehrere Faktoren treiben die Preise

Inflation erreicht die Automobilbranche

Vorderansicht eines Autos mit Mercedes-Stern
Inflation erreicht die Automobilbranche. Copyright: Pexels
Die Inflation hat Deutschlands zentrale Industrie erreicht - die Automobilbranche. Kunden müssen sich auf einen erheblichen Preisschub einstellen, der bis ins nächste Jahr hinein anhalten wird. Deutsche Autohersteller sind besonders betroffen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Digitalisierung der Verwaltung bietet die Voraussetzung

KfZ-Dienstleistungen im digitalen Umbruch

Die Digitalisierung der Verwaltung wird in Kombination mit der Blockchain diverse Dienstleistungen rund ums KfZ deutlich verändern. Betroffen sind vor allem Verkauf, Vermietung und Finanzierung. Vorteile gibt es für die Unternehmen wie für die Kunden.
  • FUCHS-Briefe
  • Umständliches Verfahren, Betriebe müssen noch warten

KfZ-Zulassung jetzt übers Internet

Das Verkehrsministerium ermöglicht die Kfz-Zulassung per Internet. Voraussetzung ist allerdings, dass der Halter eine Person ist. Unternehmenszulassungen können noch nicht im Internet erledigt werden ....
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

KfZ-Steuer: Einspruch einlegen

Tausende Fahrzeughalter erhalten jetzt geänderte Kfz-Steuerbescheide – und zwar mit einer höheren Steuer! Betroffen sind vor allem kleine Nutzfahrzeuge, die z. B. Handwerker, Dienstleister oder Gartenbauunternehmer einsetzen. Grund für den falschen Bescheid ist eine technische Änderung beim Zoll, nach der Nutzfahrzeuge automatisch als PKW besteuert werden. Dienen die Autos aber wirklich nur der Waren- oder Materialbeförderung, gilt weiter die günstigere Lkw-Steuer. Prüfen Sie den Bescheid und legen Sie ggf. Einspruch ein.
  • FUCHS-Briefe
  • Die Konjunktur läuft weiter stabil aufwärts

Gute-Laune-Nachrichten KW 08

Die Weltwirtschaft brummt munter weiter, der Handel expandiert. Foto: gettyimages
Dem guten Wirtschaftsjahr 2017 folgte ein guter Start 2018. Kauflust und Konsumfreude der Verbraucher, aber auch die zunehmenden Investitionen stützen die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland und der Eurozone.
Zum Seitenanfang