Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1224
Eine Aktie ganz nach Buffetts Geschmack

Buffett holt The Kroger Co. in sein Portfolio

Einer der Neuzugänge im Portfolio von Warren Buffetts Berkshire Hathaway ist die Aktie der Supermarktkette The Kroger Co. Die Aktie ist ganz nach Buffetts Geschmack. Ein einfach zu verstehendes Geschäft trifft auf eine günstige Bewertung.

Einer der Neuzugänge im Portfolio von Warren Buffett ist die Aktie der Supermarktkette The Kroger Co. Buffet kaufte im vierten Quartal 19,84 Mio. Stücke im Wert von rund 549,1 Mio. US-Dollar. Das Kroger-Investment hat damit einen Gesamtanteil an Buffetts Value-Portfolio von etwa 2,4%.

The Kroger Co. ist die größte Lebensmittel-Supermarktkette und der drittgrößte Einzelhändler in den USA. Das Unternehmen macht mit knapp 2.800 Lebensmittelmärkten, rund 1.500 Tankstellen, mehr als 250 Juwelierläden sowie täglich rund 11 Mio. Kunden über 120 Mrd. US-Dollar Umsatz pro Jahr. Daneben betreibt das Unternehmen diverse Fabriken, vor allem Bäckereien und Molkereien, in denen unterschiedliche Produkte eigener Labels hergestellt werden. Zum umfangreichen Produktportfolio gehören Lebensmittel, Drogeriebedarf, Naturkost, Bioprodukte, Elektronik, Kleidung, Spielzeug und Einrichtungsgegenstände.

Solides Wachstum

Kroger wächst stetig und mit soliden Umsatzsteigerungen. Während der vergangenen sieben Jahre kletterte der Konzernumsatz von 96,7 Mrd. US-Dollar auf zuletzt 121,2 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn je Aktie verdreifachte sich im selben Zeitraum beinahe auf zuletzt 3,80 USD je Anteilsschein.

Aus fundamentaler Sicht ist die Aktie mit einem für 2021 geschätzten KGV von rund 13 nicht teuer. Darüber hinaus gilt Kroger als zuverlässiger Dividenden-Lieferant. Seit 2006 wurden die Ausschüttungen an die Anteilseigner in jedem Jahr erhöht. Aktuell gibt es 0,16 US-Cent je Quartal (0,64 US-Dollar p.a.). Langfristig orientierte Anleger kaufen auf dem aktuellen Kursniveau erste Stücke und stocken ihr Investment an schwachen Börsentagen auf

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 39,80 USD, StoppLoss: unter 26 USD

ISIN: US 501 044 101 3 | Kurs: 30,10 USD 

Kurschance: 32% | Verlustrisiko: 14%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Neuseeland-Dollar sackt ab

Kiwi-Notenbank unter Druck von zwei Seiten

Eingangstür Reserve Bank of New Zealand. © Copyright 2022 Reserve Bank of New Zealand
Inflation und Wirtschaft nehmen derzeit den Neuseeland-Dollar in die Zange. Denn die neuseeländische Notenbank kann sich nur auf eine Seite konzentrieren. Daraus ergeben sich Handlungsoptionen für Anleger.
  • Juristische Hindernisse stehen nach Zeitungsbericht im Weg

M.M. Warburg: Cum-Ex-Mitarbeiter bleiben vorerst an Bord

Seit vielen Monaten ist die Hamburger Privatbank M.M. Warburg mit der juristischen Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals belastet. Die Geister, die sie rief, wird sie nun nicht los.
  • Die Sozialstaats-Lobby ist viel zu mächtig

Deutschlands verkehrte Welt

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag FUCHSBRIEFE
Unser Staat gängelt die Leistungsträger und bemuttert die Leistungslosen. Bedingungsloses Grundeinkommen: Der Name ist Programm. Noch wurde es im Gesetzgebungsverfahren abgelehnt. Doch schon das Bürgergeld führt in die falsche Richtung.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Tschechiens Notenbank auf Hold

Inflation sendet erste Entspannungssignale

Tschechische Krone. (c) cnb.cz
Während die deutsche Inflationsrate weiter steigt, scheint sich in Tschechien langsam die Trendwende einzustellen. Die Notenbank sieht sich daher in der Lage, ihre Zinserhöhungen zu pausieren. Daraus ergeben sich Chancen für Anleger.
  • Fuchs plus
  • Gold oder Bitcoin als Krisenwährung nutzen?

Krisenschutz funktioniert

Bitcoin auf Tastatur. © pinglabel / Getty Images / iStock
Als Absicherungsinstrument enttäuschen Gold und Bitcoin derzeit viele Anleger. Die Kurse des Edelmetalls und der Kryptowährung stehen unter Druck. Eignet sich Bitcoin also doch nicht als GAU-Schutz?
  • Fuchs plus
  • Bank of England will zaubern

Pfund verliert international an Bedeutung

United Kingdom. © 110544884 / NurPhoto / picture alliance
Das Pfund ist derb unter die Räder gekommen. Jetzt versucht die Bank of England - wie die EZB - die Quadratur des Kreises. Sie will die Zinsen anheben und zugleich die Renditen mit Anleihekäufen ausbremsen. Das Manöver kann nicht gelingen...
Zum Seitenanfang