Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1326
EDAG Engineering Group AG

E-Autos mit Schweizer Präzision

Die in der Schweiz ansässige EDAG AG beeindruckt mit kräftigen Wachstumszahlen. Das Nischeninvestment scheint spannend und bietet Anlegern eine interessante Einstiegsgelegenheit.

Ein lukratives Nischeninvestment ist die Aktie der EDAG. Das Unternehmen ist einer der global führenden, unabhängigen Ingenieursdienstleister für die Autoindustrie. In den Segmenten Fahrzeugentwicklung, Elektrik/Elektronik und Produktionslösungen bieten die Schweizer Dienstleistungen entlang des gesamten Entwicklungszyklus – vom Design bis zur vollständigen Fahrzeugentwicklung an. Größter Einzelaktionär ist die Aton Austria Holding (70,66%). Knapp 13% der Aktien befinden sich im Streubesitz.

Der Ingenieursdienstleister hat gerade seine vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate bekanntgegeben. Demnach steigerte die Gruppe ihren Umsatz ggü. Vj. um 10,8% auf 588 Mio. Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 37,5 Mio. Euro rund 43% über dem Vorjahreswert. Die Konzernführung passte ihre Umsatzprognose für das Gesamtjahr nach oben an.

Forschung und Innovationen kurbeln das Geschäft an

Die Prognoseanhebung ist die zweite in diesem Jahr. Hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung seitens der Automobilindustrie und neue E-Mobility-Start-ups treiben das Wachstum. So ist EDAG mit dem Nutzfahrzeughersteller Hako und der TH Mittelhessen an der Entwicklung eines kommunalen E-Nutzfahrzeugs beteiligt. Für das kalifornische E-Auto-Start-up Evelozcity soll der Engineering-Spezialist die ersten marktreifen E-Modelle entwickeln. Evelozcity wurde im Dezember 2017 gegründet, hat rund 1 Mrd. US-Dollar zur Produktentwicklung in der Hinterhand und will 2021 das erste Modell in die Läden bringen. Hinter dem Projekt stehen unter anderem Stefan Krause, ehemaliger Manager bei BMW, Ulrich Kranz (entwickelte den BMW i3) sowie der frühere Opel-Chef Karl-Thomas Neumann.

Die EDAG-Aktie ist mit einem KGV von unter 12 günstig bewertet. Der Markt für Ingenieursdienstleistungen wächst und EDAG hat gute Projekte in der Pipeline. Weitsichtige Anleger ordern auf dem aktuellen Kursniveau erste Stücke und bauen die Position an schwachen Börsentagen aus.

ka

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2017)*: 716,73 Mio.

 

Gewinn je Aktie (2017)*: 0,72

Marktkapitalisierung*:435,0 Mio.

KGV (2019e): 11,77

Div.-Rendite: 4,31%

* in EUR

 

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 29,80 CHF (ca. 26,00 EUR), Stop-Loss: unter 16,00 CHF (ca. 14,00 EUR)

ISIN: CH 030 369 204 7 | Kurs: 19,83 CHF (ca. 17,40 EUR)

Kurschance: 50% | Verlustrisiko: 20% |

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Änderungen bei der Betriebsratswahl

Neuerungen im Wahlverfahren im Überblick

Ab dem 1. März und bis zum 31. Mai wählen die Arbeitnehmer in den Betrieben ihre Interessenvertretung. Diese Betriebsratswahlen sind alle vier Jahre fällig - und diesmal gibt es einige Neuerungen. Die machen auch den Arbeitgebern das Leben leichter.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Vietnam Equity (UCITS) Fund

Ein erfolgreicher Fonds, der die Tür zur Börse in Vietnam öffnet

Vietnams Aktienmarkt ist mit einem Plus von knapp 36% auf Jahressicht einer der Top-Märkte 2021. Auch für 2022 erwarten Analysten ein robustes Wirtschaftswachstum des Landes. In den kommenden fünf Jahren (seit 2021) wird die Wirtschaft des südostasiatischen Landes insbesondere von neuen staatlichen Infrastrukturprojekten im Volumen von mehr als 60 Milliarden Pfund profitieren.
  • Fuchs plus
  • Kräftig zur Kasse gebeten

DSGVO-Bußgelder knacken Rekordmarke

Jedes Unternehmen kennt das lästige Thema DSGVO. Die EU-Datenschutzverordnung ist für viele eine unangenehme bürokratische Pflicht. Doch wer ihr nicht nachkommt, kann schnell zur Kasse gebeten werden. Vor allem für zwei Unternehmen war 2021 ein rabenschwarzes DSGVO-Jahr.
Zum Seitenanfang