Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
847
Produktcheck: DPAM Invest B Equities NewGems Sustainable – B

Nachhaltigkeit im Portfolio

Unternehmen, die unser Leben nachhaltiger gestalten, haben gute Wachstums- und Zukunftsperspektiven. Für Anleger, die an diesem Trend partizipieren wollen, eignen sich Themenfonds. Mit dem breit diversifizierten DPAM Invest B Equities NewGems Sustainable – B der belgischen DPAM holen sich Investoren nicht nur mehr Nachhaltigkeit, sondern auch gute Renditechancen ins Portfolio.

Investments in künftige Wachstumstrends versprechen mittel- und langfristig hohe Renditen. Technologische Entwicklungen und innovative Geschäftsmodelle verändern unser Leben immer schneller. Und vor allem kleinere und mittelgroße Unternehmen zeichnen sich durch eine hohe Innovationskraft aus und sind häufig die Treiber von neuen Entwicklungen.

Für Anleger, die die Wachstumschancen solcher Unternehmen nutzen möchten, eignen sich Investment-Themenfonds. Ein Fonds, der „Zukunftsunternehmen" sucht und mit seiner Anlagestrategie seit Jahren überdurchschnittliche Renditen erwirtschaftet, ist der DPAM Invest B Equities NewGems Sustainable – B des belgischen Investmentsmanagers Degroof Petercam Asset Management (DPAM). NEWGEMS steht im Englischen für die Anfangsbuchstaben der sieben Themenfelder Nanotechnologie, Umwelt, Wellness, der Generation Z, der E-Society, der Industrie 4.0 und der Sicherheit. Diese sieben Bereiche tragen aktuell und künftig maßgeblich zu einer Veränderung unserer Gesellschaft bei.

Kontroverse Geschäftsmodelle kommen nicht ins Portfolio

Die Investmentprofis um Fondsmanager Alexander Roose und Dries Dury suchen vor allem Unternehmen, die unser Leben nachhaltiger gestalten. So favorisieren die Fondsstrategen Unternehmen, bei denen nachhaltige(re)s Wirtschaften im Vordergrund steht, die also weniger Ressourcen benötigen oder bereits verwendete Ressourcen wiederverwenden. Alle Investments werden somit nach den ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Governance) ausgewählt. Diese Kombination aus Wachstumstiteln und Nachhaltigkeit kann langfristig nicht nur die Erträge steigern, sondern auch die Risiken senken. Kritische Branchen oder Geschäftsbereiche (Rüstung, Glücksspiel, Tabak, etc.) werden von vornherein ausgeschlossen.

Das breit gestreute Portfolio umfasst derzeit rund 80 verschiedene Einzeltitel. Obwohl der Fonds kleine und mittelgroße Spezialunternehmen (NEWGEMS) in seiner Anlagestrategie favorisiert, wird die breite Basis des Fonds durch sehr große und große Unternehmen (Depotanteil ca. 66%) abgedeckt. Diese Großunternehmen bilden das stabile Fundament des Fonds.

Technologie-Titel dominieren

Regional finden die Fondsmanager die meisten Investments bei US-Aktien. Sie haben derzeit einen Anteil von ca. 60%, gefolgt von Aktien aus Japan (ca. 9,6%). Titel aus Großbritannien „wiegen" aktuell (ca. 9,5%) und Aktien aus Europa machen ca. 12% aus. Asiatische Dividendentitel (ca. 5,6%) und Papiere aus dem mittleren Osten (ca. 2,5%) werden bestenfalls beigemischt.

Aufgrund der thematischen Ausrichtung bekommen Technologiewerte mit einem aktuellen Depotanteil von etwa 38% das größte Gewicht. Danach folgen Aktien aus dem Gesundheitssektor (ca. 27%) sowie aus dem Bereich der Zyklischen Konsumgüter (ca. 11%). Auf die zehn größten Einzeltitel entfällt gut ein Fünftel des Fondsvermögens. Darunter finden sich beispielsweise Aktien des Unterhaltungskonzerns Disney (ca. 3%), von Microsoft (ca. 2,8%), Alphabet (ex-Google, 2,4%) oder Amazon (2,1%). Wir entdecken aber auch das israelische IT-Unternehmens NICE Systems Ltd., einen Spezialisten für Sprachaufzeichnung und Datensicherheit (ca. 2,5%).

Für einen Spezialfonds günstig

Zuzüglich eines Ausgabeaufschlags von max. 2,00% kann der DPAM Invest B Equitites NewGems Sustainable börsentäglich direkt über die KVG erworben werden. Ein Börsenhandel der Fondsanteile findet nicht statt. Die laufenden Kosten (TER) betragen rund 1,88% p.a., auf eine erfolgsabhängige variable Vergütung wird verzichtet. Damit ist dieser Spezialfonds recht günstig.

Während der vergangenen fünf Jahre hat der NewGems Sustainable das Gros vergleichbarer Investmentfonds deutlich hinter sich gelassen. Die Outperformance gegenüber der Vergleichsgruppe beträgt satte 3,3% pro Jahr. Gegenüber dem Benchmark-Index (MSCI All Countries World Index) schaffte der Fonds eine Überrendite von rund 1,25% jährlich.

kap190627_5-6

i

DPAM Invest B Equities NewGems Sustainable – B

Auflagedatum: 02.10.2006 (am 01.07.2017 wurde das Anlageziel des Fonds geändert)

Stärken-Schwächen-Profil

  • breit diversifiziertes Portfolio aus Aktien, die an den Wachstumschancen von Zukunftstrends partizipieren

FUCHS-Bewertung 4/5

Bewertungsfazit: Die Anlagestrategie des DPAM Invest B Equities NewGems Sustainable ermöglicht überdurchschnittliche Renditen bei angemessenem Risiko. In der Vergangenheit haben die belgischen Asset Manager bereits bewiesen, dass die Kombination wachstumsstarker Aktien mit Nachhaltigkeitskriterien überdurchschnittliche Erträge einbringen kann. Hinsichtlich der Ausgabekosten ist der Fonds günstiger als der Markt, die laufenden Kosten bewegen sich im Marktschnitt.

Produktcharakteristika

Fondsvolumen: 246,73 Mio. EUR (Anteilsklasse B: 72,81 Mio. EUR)

  • in der Vergangenheit deutlich Outperformance gegenüber der Peergroup und Benchmark Index

Ausschüttungsart: thesaurierend

  • günstige Kostenstruktur

Börsenhandel: nein

  • kein Börsenhandel der Fondsanteile

Gesamtkostenquote (TER): 1,88 % p.a.

Anlagestrategie: global investierender Aktienfonds - Fokus auf Zukunftsaktien der „Gesellschaft 5.0“

Fazit: Der DPAM Invest B Equities NewGems Sustainable – B eignet sich für langfristig orientierte Anleger, die an den Wachstumschancen aussichtsreicher Zukunftsunternehmen partizipieren und zugleich das Thema Nachhaltigkeit in ihrem Depot stärker gewichten möchten.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Verbesserung der ESG-Bilanz wirkt sich positiv aus

Factoring mit Nachhaltigkeits-Bonus

Grüner Sand läuft durch eine Sanduhr. © William_Potter / Getty images / iStock
Das Thema Factoring spielt bei immer mehr Unternehmen eine Rolle. Gerade in unsicheren Zeiten ist es ein guter Schutz gegen Zahlungsausfälle. Auch hier kommt nun das Thema Nachhaltigkeit an. Gut umgesetzt, kann das die Kosten des Verfahrens mildern.
  • Fuchs plus
  • Moskau fragt in Stockholm nach Ermittlungsergebnissen

Schweden schweigt zu Anschlag auf Nord Stream

(c) picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner
Was geschah bei der Sprengung von Nord Stream 2 und wer ist dafür verantwortlich? Diese Frage beschäftigt noch immer viele Menschen und auch den russischen Generalstaatsanwalt. Der hatte jetzt erneut eine Anfrage an die schwedischen Ermittlungsbehörden gestellt. Doch die ignorieren die Anfrage wiederholt. Eine Antwort an Moskau würde Schweden massiv gefährden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Beauty Contest mit organisatorischen und technischen Hürden

Ellwanger & Geiger hätte es fast vergeigt

© FUCHS | RICHTER Prüfinstanz, Verlag Fuchsbriefe
"Holprig" geht es für Ellwanger & Geiger in den Beauty Contest - die mündliche Prüfung vor der Fachjury. Doch wenn der Anfang schief läuft, kann der weitere Verlauf ja nur besser werden - oder?
  • Fuchs plus
  • Lateinamerikanische Währungspläne mit schwachen Erfolgsaussichten

Aus dem SUR wird (wieder) nichts

Südamerika auf Globus. © Dana Britton / stock.adobe.com
In Lateinamerika ist der Dollar die dominante Handelswährung. Dem wollen die Staaten dort seit jeher etwas entgegensetzen. Nun erblüht erneut die Idee einer gemeinsamen lateinamerikanischen "Währung" – wenigstens zwischen den dortigen "Riesen" Brasilien und Argentinien. Doch erneut wird die Idee an eigenen Unzulänglichkeiten scheitern.
  • Fuchs plus
  • Viele Anleger investieren sehr leichtfertig in Kryptowährungen

Deutsche entdecken Bitcoin & Co

© chombosan / stock.adobe.com
Deutsche Anleger haben im Januar rekordverdächtig in den Bitcoin investiert und setzen auf weitere Kursgewinne. US-Anleger setzen dagegen eher auf weiter fallende Notierungen. Beide Lager jedoch eint, dass sie vor einem Investment kaum recherchieren, sondern vielfach auf den Rat von Freunden hören.
Zum Seitenanfang